Die Wächterin – Montag, 8. Dezember 2014

„Komm schon, krieg dich wieder ein“, murmelte die Muse, als sie mich verzückt auf die neuesten zehn (echt zauberhaften) Wörter starren sah, aus denen sich für die nächste Runde „10 Wörter – eine Geschichte“ schon eine Idee in meinem Kopf zu bilden begann. „Ich hab was für dich, schreib lieber.“

(Hier sind die Wörter: Wasserbild | Feen | magisch | Bembel | Herzschlag | Verbundenheit | Tanbura | Indien | Gleichklang | Droschke.)

Die Wächterin

„Schau hinein und hab keine Angst!“ Sie entleerte den Bembel mit geübtem Schwung in die schwarze Schale. Skeptisch blickte ich auf das Wasserbild. In der Mitte schien auf dem Boden etwas zu liegen. Als ich versuchte, mich darauf zu konzentrieren, blies sie auf die Oberfläche. Alles verschwamm.

Plötzlich war ich in einem fremden Land. Hitze. Pagoden. Elefanten. Menschen mit Turbanen, die auf Droschken kauerten. Ein Markt. Indien?
Ich verlor mich in den Eindrücken. Ich sog Gerüche auf und trank Farben, um deren Existenz ich nicht einmal gewusst hatte. Dunkle Augen lächelten mich einen Herzschlag lang scheu an. In mir wallte eine Verbundenheit auf, eine Sehnsucht … ich zitterte, mein Herz wollte brechen.
„Nicht weinen.“ Vorsichtig legte sie beschützend den Arm um mich. Hinter uns entlockte jemand einer Tanbura ihre sanften Lautenklänge und summte dazu. Sie begann leise mitzusingen, und der harmonische Gleichklang erfüllte das Zelt.

Dieser Traum war wirklicher als mein Büroalltag! Höchste Zeit, dorthin zurückzukehren, sonst würde ich bleiben wollen. Ich seufzte und erhob mich.
Sie stand vor mir und sah mir in die Augen. Einen flüchtigen Moment lang waren Licht und Farben um sie, und es schien mir, als ob sich ihr Gesicht kurz in etwas sehr Altes veränderte.

Sie nickte, anscheinend zufrieden. „Das Geschenk der Feen“, sagte sie. „Ich verrate dir ein Geheimnis. Es gibt magische Pforten. Nichts ist, wie es scheint. Wenn du mehr wissen willst, komm wieder, es gibt noch viel zu entdecken.“

 

*****

Nein, ein Bembel nimmt dadurch keinen Schaden, dass er auch mal mit Wasser gefüllt wird. Ganz sicher.

 

Indien, Taj Mahal – 365tageasatzadayQuelle: Pixabay

 

Advertisements

4 Kommentare zu “Die Wächterin – Montag, 8. Dezember 2014

Ja, eben. Und du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s