Nach wie vor

Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.
Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.
Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Gewerkschafter.
Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.

(Martin Niemöller, Quelle hier, sehr interessante Erklärungen dazu hier)

 

Nach wie vor bisschen jenseits der Spur.
Der Film von gestern (ich habe inzwischen auch den Vorgänger, „Mein Bruder der Islamist“ gesehen, auch in der ZDFmediathek) hat mir (wieder mal) klar gemacht, dass wir kein Problem mit Religion(en) haben, sondern mit Fundamentalismus und Extremismus. Und dass die psychische Struktur bei allen sehr ähnlich ist, egal an welchem Rand des „Schreihalsspektrums“ (was für ein toller Begriff) sie sich aufhalten. Das macht das Phänomen für mich greifbarer (was mich beruhigt) und gleichzeitig ängstigt es mich, denn ich sehe die Gefahr, dass sich immer mehr Menschen radikalisieren. Gefahr und Chance, sicher. Chance, wenn es friedlich und konstruktiv passiert. Auch ich halte Terror und Unterdrückung nie für eine Lösung.

Ich habe auch nicht die große Wahrheit, klar, aber ich war schon immer davon überzeugt, dass Verstehen, Frieden und Offenheit im kleinen Rahmen beginnt und nicht von heute auf morgen geschieht. In den Familien, in den Partnerschaften, den Schulen etc. Und da kann jede/r einen Beitrag leisten.

 

Oh, das Bild ist übrigens nicht von Banksy.

 

Advertisements

7 Kommentare zu “Nach wie vor

  1. Da kann ich Dir nur beipflichten!

    Ich denke alle, die irgendwelche extremistischen Randgebiete der Religionen bewohnen, haben alle eine Sehnsucht: Nach einer einfachen Wahrheit. Und wenn man dann DIE Wahrheit hat, müssen alle anderen, die nicht dasselbe glauben, an etwas falsches glauben.
    Ein Negativbeispiel, was Glaube bewirken kann.

    Gefällt 2 Personen

Ja, eben. Und du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s