Glück die erste

Die Fragen des Herrn lz gehen mir immer noch nach. Inzwischen hänge ich an seiner Frage nach dem Glück.

3• wenn das Glück in Bildern darstellbar wäre
welche würdest du wählen?

Okay, eine typische Frage für einen Maler. Dieses Mal bin ich mit der Frage nicht glücklich, denn ich würde fragen: was ist für dich Glück und wie würdest du es darstellen, wenn überhaupt? Nächstes Mal.

Also, welche würde ich wählen? Alle Bilder, die mein Herz öffnen, die starke Gefühle von Freude und Dankbarkeit, Staunen, an positive Erinnerungen (ich versuche krampfhaft, das Wort „Glück“ zu vermeiden) auslösen. Geliebte Menschen. Geliebte Tiere. Natur in allen Jahreszeiten und Erscheinungsformen. Details, die nur für mich und meine persönliche Geschichte eine Bedeutung haben.

Das sind erstmal eigene Fotos, klar. Hier sind ein paar davon.

Ach, und ich hätte da noch eine Frage an alle mit einem grünen Daumen: darf/soll man eine Amaryllis düngen, wenn sie eine Knospe produziert?

Habt einen (glücklichen) Tag!

 

 

31 Kommentare zu “Glück die erste

    • Du, ich mag das, meine Gedanken wandern zu lassen. Ich nehme deine Fragen als Anlass, mein eigenes Ei drauf zu backen. Solange du mitspielst, finde ich das ganz großartig und danke dir für die Gelegenheit.

      Gefällt mir

  1. Liebe Christiane,
    dieses langsame Genießen der Fragen und Antworten gefällt mir.
    Sei versichert, mir geht es mit deinen genau so. Ich bin momentan allerdings in einer Warteposition, die sich hoffentlich und voraussichtlich bald auflöst.

    Die Bilder sind wunder-wunderschön.

    Danke.

    Gefällt mir

    • Liebe Marga,
      ich genieße dieses entspannte Bummeln durch und Nachsinnen über die Fragen auch. Lass dir Zeit mit meinen, mach es genauso, nimm dir raus, was dir passt, führ sie weiter, krempel sie um … wichtig ist, dass wir alle im Gespräch, im Austausch miteinander bleiben, oder?
      Klar bin ich neugierig, aber nur keine Hektik …

      Freut mich, wenn meine Bilder dich berühren.
      Dir ein Weiterkommen aus der Warterei, warten kann sehr nerven … liebe Grüße, Christiane

      Gefällt 1 Person

    • Danke für dein Foto-Lob *strahl* 🙂

      Was die Amaryllis angeht, nein, die ist nicht gekauft, die hab ich selbst gezogen. Sie hatte Winterruhe, hat sich jetzt mit dem ersten zaghaften Blatt zurückgemeldet und schiebt gleich eine Knospe nach. Ich will ihr so gern einfach etwas Gutes tun und weiß nicht, wie …

      Liebe Grüße zurück, Christiane

      Gefällt mir

  2. Schöne Bilder. Schöne Farben. Wärme, Warmherzigkeit ausstrahlend. | Wenn Pinsel und Farben meine Sprache wären, würde ich das Glück in mehreren Bildern ausdrücken: einmal wäre ich darauf zu sehen, wie ich schwerelos durch die Luft gleite, auf einem zweiten Bild stünde ich nach einem stundenlangen Aufstieg am Gipfelkreuz, hätte den wolkenlosen Himmel über mir, würde die kalte Luft dampfend ausatmen und den Blick in die Weite gerichtet. Auf einem dritten Bild säße ich auf einer Veranda in Meeresnähe, die Augen geschlossen mit dem Rauschen des Meeres in den Ohren und dem salzigen Geschmack des Seewindes auf den Lippen. Das vierte Bild würde mich und eine Frau, engumschlungen, ruhig stehend und sich gegenseitig haltend, zeigen.

    Gefällt 2 Personen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.