Guten Morgen, du Schöne

„Guten Morgen, du Schöne“ sprach es in meinem Kopf, als ich heute Morgen aufwachte. Nun ist es ganz bestimmt selbstliebetechnisch ein gutes Zeichen, sich so zu begrüßen, bloß wusste ich genau, dass es ein Gedicht war, an dessen Anfangszeile ich mich da erinnerte. Und der Titel eines Buches von Maxie Wander. Welches ich, meines Wissens, nicht (mehr) besitze, ich weiß aber noch, dass ich damals tief beeindruckt war. Hm. Muss mal suchen.
Unterdessen hilft das Internet aus, und ich erinnere mich wieder und wundere mich nicht, dass die Erinnerung die Jahre in einer Ecke meines Kopfes überdauerte …

 

Guten Morgen, du Schöne!
Für einen Blick von dir
sind tausend Dinar wenig.
Für deine Brust
werde ich zehn Jahre zu Fuß gehn.
Für deine Lippen
werde ich die Sprache vergessen.
Für deine Schenkel
gebe ich mich zum Sklaven.

Guten Morgen, du Schöne!
Steig auf den Apfelschimmel und reite Galopp
Ich warte auf dich im Wald.
Mit einem Zelt ungeborener Kinder.
Mit Nachtigallen und einer Hyazinthe.
Mit einem Bett aus meinem Leib.
Mit einem Kissen aus meiner Schulter.

Guten Morgen, du Schöne!

Kommst du nicht,
zieh ich das Messer aus dem Brot,
wische die Krumen vom Messer
und treffe dich mitten ins Herz.

(Altes Zigeunerlied)

 

Maxie Wander wurde 1933 in Wien in eine politisch engagierte, kommunistische Familie geboren und zog mit ihrem Mann, dem Schriftsteller Fred Wander, 1958 nach Deutschland (Ost).

Auch Maxie Wander schrieb. Kurz vor ihrem Tod (1977, Krebs) erschien ihr bekanntestes Buch Guten Morgen, du Schöne. Protokolle nach Tonband, in dem sie Frauen unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlichen Alters über ihre Alltagserfahrungen, Befindlichkeiten und Wünsche sprechen lässt. Das Vorwort für die westdeutsche Ausgabe von Guten Morgen, du Schöne schrieb Christa Wolf; später wurde es auch in die DDR-Ausgaben aufgenommen. Das Buch war vor allem in der DDR, aber auch in Westdeutschland erfolgreich und erfuhr zahlreiche Auflagen.“ (Quelle: Wikipedia)

Hier gibt es noch mehr über Maxie Wander und das Buch.

 

gutenmorgenduschöne_postkarte_discordia

Quelle: Discordia Postkarten

Advertisements

22 Kommentare zu “Guten Morgen, du Schöne

  1. Herrje! Je früher der Morgen desto schöner die Gäste – dachte ich. 😉 Freut mich, dass du vorbeigeschaut hast.
    In Bücherkisten zu wühlen ist immer toll, man vergisst so schnell, was man alles für Schätzchen hat.

    Und danke fürs Verlinken.

    Gefällt 1 Person

Ja, eben. Und du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s