Tag des Ohrwurms: Oh my love

And oh my love am I loud enough | Can you hear me where you are?

(Oh mein Liebling, bin ich laut genug, kannst du mich dort hören, wo du bist?)

(Rea Garvey, aus: Oh my love, deutsche Übersetzung hier)

 

Dass ich ein Faible für Rea Garvey habe, hatte ich ja schon bereits zugegeben. Womit ich nicht gerechnet hatte, war, dass sich eines seiner Lieder bei mir zu einem Ohrwurm entwickeln würde. Nein, nicht das aus der Talkshow, obwohl ich das auch toll finde. Ausgerechnet das über die entfernte Liebe … „Oh my Love“. Was natürlich auch heißt, dass mir die Unstimmigkeiten in den herumgeisternden Lyrics/Übersetzungen auffallen, weshalb ich weiter unten die offizielle (?) Lyrics-Version verlinkt habe. (Ich finde die oben verlinkte deutsche Übersetzung nicht falsch, aber bisschen wenig aussagekräftig, vielleicht mache ich noch eine bessere.)

Die Frau ist Reas jüngste Schwester Margarita (nicht seine Frau) … und auf die Frage, warum er sich entschieden hat, mit einem Mitglied seiner Familie aufzutreten, suche ich noch nach einer Antwort. Wichtig (für mich) ist auf jeden Fall, dass ihre auch meine Stimmlage ist, was den Ohrwurm-Status nur noch befördert, weil ich dadurch ständig quasi automatisch mitsinge. 🙂

Wie auch immer, kommt gut durch den Montag!

 

 

 

Advertisements

25 Kommentare zu “Tag des Ohrwurms: Oh my love

Ja, eben. Und du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s