Wasser zum Ersten

„Seele des Menschen, wie gleichst du dem Wasser“, stellte schon Goethe fest. Und wie viel ist schon über das Wasser geschrieben worden, ganz pragmatisch, ganz esoterisch. Wasser, eines der vier Elemente, wird nicht nur in der Astrologie immer wieder zu Erklärungen herangezogen. Wasser, unsere Sehnsucht, der Spiegel unseres Unterbewusstseins, wie viele Erzählungen fußen allein darauf!

Ich kann und will nicht einmal versuchen, das Thema in ein paar Sätzen zu umreißen. Was ich heute will, ist, eine Wasser-Foto-Komposition von mir zeigen. Und vielleicht in der nächsten Zeit öfter mal Aspekte des Wasser-Themas aufgreifen.

 

Water is life’s mater and matrix, mother and medium. There is no life without water. (Albert Szent-Gyorgyi)

(Wasser ist Mater und Matrix des Lebens, Mutter und Medium. Es gibt kein Leben ohne Wasser.)

 

2xWasser – 365tageasatzaday

Quelle: ichmeinerselbst

 

9 Kommentare zu “Wasser zum Ersten

  1. Wunderschön dieser Gegensatz in Deiner Komposition.

    Da ich ja ein Faible für Reiseschriftsteller habe (aber nicht nur), möchte ich Dir von einem meiner Lieblinge für Deine Wasserserie folgendes hinterlassen:

    Scholastik

    Dies ist das älteste Gespräch auf Erden.
    Die Rhetorik des Wassers
    zerspellt auf dem Dogma aus Stein.

    Doch bei dem unsichtbaren Ende
    weiß nur der Dichter, wie’s ausgeht.
    Er tunkt seine Feder in Fels
    und schreibt auf die Tafel
    aus Gischt.

    Cees Nooteboom

    sonnige Grüße vom Dach und Dir, liebe Christiane, einen schönen Abend wünschend

    Karin

    Gefällt 2 Personen

  2. Wasser, unser Lebenselixir, wie wahr ist es und auch ein Spiegel unserer Seele… Was wären wir ohne Wasser? Nichts, denn zu leben wäre uns wahrhaftig nicht möglich.

    Deine Bildkomposition ist wunderschön, harmonisch, kontrastreich und hoch interessant.

    LG von Bruni

    Gefällt 2 Personen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.