Kleines Glück

Glück – das sind jene besonderen Momente, in denen wir eins sind mit uns selbst, unseren Erwartungen, unserem Tun und unserer Umwelt.
(Florian Langenscheidt, Langenscheidts Handbuch zum Glück)

Das ist für mich die perfekte Definition von Glück. Ich verstehe nicht, ehrlich gesagt, wieso zu dem Thema dicke Wälzer geschrieben werden müssen, außer zum Zwecke des Geldverdienens natürlich.

Hier also schnell ein paar Glücksbilder, alle aus den letzten Tagen …

Ach so, und (danke, Arabella) der Reiher steht auf einem Holzstück, das in einem Teich voller Entengrütze (oder so) liegt, auf jeden Fall ist das Grüne (Nicht-Laub) Wasseroberfläche …

Quelle: ichmeinerselbst

45 Kommentare zu “Kleines Glück

  1. herr langenscheidt hat es umfassend erklärt und doch gäbe es noch zusätzlich jede menge dazu zu sagen, z.b. lyrisch aufbereitet *g*
    Wär Glück nicht ernst
    wär es zum Lachen

    Würd sich selbst erneuern,
    Gedanken aus der Tiefe steuern

    ständig Samen um sich streuen,
    freudig blicken, sich nach dem
    kleinsten Glückskorn bücken

    Wundersame Zeichen
    im warmen Sand entziffern

    Steine sammeln, als
    wären ´s Diamanten

    Glück ist ernst in
    manchen Augenblicken,
    sucht dein Lachen,
    dein Erkennen, deine
    Liebe, Deine Lust

    Kämpft waffenlos in tiefer Nacht,
    ist niemals geisterhafter Schemen

    Kraftvoll, pur und stets
    dem Leben auf der Spur
    *********************************************
    oder einfach so

    glück ist wie eine grüne wiese für deine müden füsse

    lächelnde grüße von mir

    Gefällt 2 Personen

    • Herr Langenscheidt hat ein kluges Buch darüber geschrieben, nur um das mal zu erwähnen.
      Aber den Preis für die lyrische Umsetzung bekommst du! 🙂
      Obwohl … ich muss mal nach noch mehr „Glücksgedichten“ schauen!
      Liebe Grüße
      Christiane

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.