Sprossen, Update

Wie ihr ja schon meinem Post von neulich (Sprossen, anyone) entnehmen konntet, ziehe ich gerade meine ersten Sprossen. Komme mir vor wie ein Kind in der Schule, das eine Bohne wässern und großziehen soll. Alles so schön bunt hier 🙂 Nun dachte ich, ich zeige mal.

Also, hier, das waren die Sprossen am Mittwoch, links Alfalfa, 3. Tag, rechts Mungbohnen, 2. Tag

Alfalfa- und Mungsprossen – 365tageasatzaday

Quelle: ichmeinerselbst mit dem Handy

Da war noch nicht viel los, es war auch noch kalt hier, ich hab sie daraufhin nach wärmer umgestellt.

Jetzt hat sich das mit dem Wetter gebessert, sie sind an ihren alten Standort zurückgewandert. Das sind sie heute, links Alfalfa, 6. Tag, rechts Mungbohnen, 5. Tag. Die Mungbohnen sind heute fällig, da hab ich vielleicht sogar einen Tag zu lange gewartet, ich freu mich schon.

Alfalfa- und Mungsprossen – 365tageasatzaday

Quelle: ichmeinerselbst mit dem Handy

Außerdem ziehe ich in einem dritten Glas Radieschensprossen, die gibt es morgen.

Kommt mir insgesamt wie ein leicht mühseliges Geschäft mit relativ wenig Ertrag vor, da ich meine Sprossen nicht zur Deko drüber bröseln möchte. Andererseits kann ich beim nächsten Mal auch bisschen mehr ansetzen …

 

8 Kommentare zu “Sprossen, Update

  1. Liebe Christiane, ich habe nun die große Sorge, daß Du nicht satt werden wirst… 🙂

    Was meinst Du, soll ich jetzt mal…

    Interessant klingt es wirklich und vermutlich berstest Du dann vor Vitaminen, aber ein Zuviel im Körper wird ja abgebaut, so meine ich mich zu erinnern und leider nicht für schlechte Tage aufbewahrt…

    Gefällt 1 Person

    • Stimmt, gerade für Vitamine gilt das, leider. Und die Mungbohnen haben jetzt auch schon den Weg alles Irdischen genommen: ich habe sie in einen Salat geschmissen (zusammen mit Fisch, Tomaten, Möhren und Gewürzen, Salz, Pfeffer, Essig, Öl). Sehr lecker, und ich bin erst mal pappsatt. Wie lange es vorhält, werde ich sehen, heute Nacht weiche ich neu ein.
      Vor Ort (sprich, mein bevorzugter Bioladen) ist die Auswahl an keimfähigem Samen nicht sehr groß. Ich fürchte, ich muss auf das Internet ausweichen, aber der Poststreik beutelt uns hier oben ziemlich …
      Liebe Grüße
      Christiane

      Gefällt 1 Person

      • ach, bei Euch ist der Poststreik zu merken?
        Hier bei uns wundere ich mich die ganze Zeit, wie gut der Postlauf trotzdem funktioniert.
        Zieh Dir doch Kresse, die müßte es doch immer geben und vitaminreich ist sie auch.
        Nicht, daß Du heute Nacht wach wirst und vor Hunger den Kühlschrank plünderst *lach*

        Liebe Grüße
        von Bruni

        Gefällt 1 Person

    • Neeee, noch nicht. Ich werde versuchen, sie in Salate zu integrieren, und ansonsten (ich hab ja schon mit gekauften Sprossen experimentiert) weiß ich von mir, dass sie mir auch auf gutem gebuttertem Brot schmecken, vielleicht mit paar Gewürzen drauf.
      Ich weiß aber auch, dass es Bücher gibt, und sowieso fällt der Sprossenkram ja unter vegan, und da das gerade so angesagt ist, sollte es eigentlich ziemlich viel in der Richtung an Infos/Rezepten geben.
      Liebe Grüße
      Christiane

      Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.