Schöne Junitage

Gestern in lyrischer Stimmung zufällig drüber gestolpert und an der Nachtigall hängengeblieben … Ich weiß, ich bin ein bisschen spät im Jahr damit dran :-).

 

Schöne Junitage

Mitternacht, die Gärten lauschen,
Flüsterwort und Liebeskuss,
Bis der letzte Klang verklungen,
Weil nun alles schlafen muss –
Flussüberwärts singt eine Nachtigall.

Sonnengrüner Rosengarten,
Sonnenweiße Stromesflut,
Sonnenstiller Morgenfriede,
Der auf Baum und Beeten ruht –
Flussüberwärts singt eine Nachtigall.

Straßentreiben, fern, verworren,
Reicher Mann und Bettelkind,
Myrtenkränze, Leichenzüge,
Tausendfältig Leben rinnt –
Flussüberwärts singt eine Nachtigall.

Langsam graut der Abend nieder,
Milde wird die harte Welt,
Und das Herz macht seinen Frieden,
Und zum Kinde wird der Held –
Flussüberwärts singt eine Nachtigall.

Detlev von Liliencron (1844-1909) (Quelle)

 

Kann uns mal jemand bisschen Sonne und Wärme abgeben, wieder mal?

 

 

13 Kommentare zu “Schöne Junitage

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.