Ich schließe meine Augen

Ich schließe meine Augen, um zu sehen.

(Paul Gauguin, Quelle)

Egal, ob das Zitat wirklich von Gauguin stammt oder nicht (ich hab da so meine Zweifel), wenn das Innen irgendwie, irgendwo, irgendwann nach Außen wachsen soll, muss man es pflegen. Lüften. Die Sonne reinlassen. Füttern. Hüten. Spielen lassen. Ihm, wie es so schön heißt, Input geben. Die Blüten bewundern. Dinge tun, die gut tun. Am besten in Gesellschaft.

Da dem so ist, da ich übers Wochenende von meiner liebsten Frankfurter Freundin Besuch habe und wir viele lustige Dinge tun werden, bleibt dieser Blog heute und morgen geschlossen. Ja, die Tage schlage ich drauf. ;-)

Habt ein tolles Wochenende!

Mädchen mit geschlossenen Augen – 365tageasatzadayQuelle: Pixabay