Technikproblem die zweite

Kein Internet, kein Festnetztelefon. Komisches Gefühl.

Was mache ich mit der erzwungenen Pause, denn genau so fühlt es sich an? „Genießen“, schallt es mir allerorten entgegen, so als ob ich froh sein sollte, mal nicht ins Netz zu müssen.
Hallo? Ich mache das freiwillig? Mir macht das Spaß! Und wenn ich Kleinkram tippe wie jetzt, und einen dicken Hals bekomme, weil ich nicht mal einfachste Textformatierungen vornehmen kann (wie kann man über eine Handytastatur Text markieren?) etc., dann schimpfe ich wie ein Rohrspatz. Ich würde auch gern was kopieren und einfügen, falls das geht, besteht bei mir gerade erhöhter Lernbedarf.

Apropos Rohrspatz. Auf meinem Baum turnt gerade ein Kleiber herum. Kopfüber. Zuerst dachte ich, es wäre ein Specht, aber nein. (Lernaufgabe URL kopieren: erledigt. Text kopieren: hmmmm.).
Also hänge ich ein Bild aus dem Netz an.

imageQuelle: Pixabay

 

Werbeanzeigen