Für alle, die wir lieben

Heute darf ich meinen Blog mit fremden Federn schmücken.

Irgendwas ist immer feiert die neueste Veröffentlichung eines Gedichtes meiner allerliebsten Freundin:

Traum einer Fußballgöttin

ich hoffe –
wenn ich eines Tages
in einem Hartz-Vier-
Pflegeheim zum Sterben
eingewechselt werde
dass eine pfiffige wache
Pflegerin erkennen wird –
ein abendliches
Schnabeltassenbier
statt Tabletten
und schon spielt
die Demenz mein
Tor des Monats
in Endlosschleife

Elke Böhm

(erschienen in: Axel Kutsch (Hrsg.), Versnetze_acht)

 

Etwaige Autogrammanfragen, Heiratsanträge etc. leite ich gern weiter 😉

 

Torpfosten – 365tageasatzadayQuelle: Pixabay

 

Advertisements

29 Kommentare zu “Für alle, die wir lieben

Ja, eben. Und du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s