Herbstimpressionen Oktober

Jetzt ist sie da, diese wunderbare Zeit, wo es nachts schon bitterkalt wird (also knapp Frost ;-)) und tagsüber die Temperaturen noch so sind, dass man gern sein Gesicht in die Sonne hält … Auch Draußensitzen geht kurz noch mit Decke, bevor endgültig alles für den Winter weggeräumt wird.

Die Bäume färben sich, manche langsamer, manche schneller. Der Fellträger macht seinem Namen alle Ehre und wird noch wuschelig-puscheliger. Wenn die nächsten Nebelmorgen kommen, ist bestimmt schon überall von Nässe und Glätte die Rede … und wenn der Wind pfeift, steigen die Grog- und Tee-mit-Rum-Einträge wieder überproportional … 🙂

Herbst im Norden, wie ich das liebe. Und ich mit der Kamera auf kleinen und größeren Wegen unterwegs.

 

Quelle: ichmeinerselbst | Klick macht groß

 

Advertisements

55 Kommentare zu “Herbstimpressionen Oktober

  1. Ich war ganz überrascht, als ich heute morgen den Reif auf den Dächern sah, hier in der milden Kölner Bucht. Manches sieht noch sommerlich aus, anderes ist schon herbstlich bunt. Ich habe auch vor, das zu genießen. Bald wird es grau und eintönig werden …
    LG, Ingrid

    Gefällt 3 Personen

  2. schön, schön, schön, Deine Herbstbilder, liebe Christiane!
    Ja, so ist es nun, am Tage sonnig und frisch, aber nachts schon bibberig kalt, wenn man nicht warm genug eingepackt ist.

    Gestern haben Tochter, ihr Söhnchen und ich auch einen feinen Feld- und Wiesenspaziergang gemacht, schon in die Dämmerung hinein. wir fanden einen alten Nussbaum, der uns noch reichlich segnete u. kein einziges Eichhörchen wagte sich in unsere Nähe, um uns um unsere Beute zu bringen *lach*.

    Dann habe ich mir noch einen ganz und gar roten reifen Apfel von einem Baum stibitzt und ihn auf dem Heimweg gegessen…
    So einen tollen Apfelgeschmack habe ich lange nicht mehr erlebt 🙂

    Woran das wohl lag, was meinst Du, liebe Christiane? *g*

    Gefällt 3 Personen

    • Hm. 😦
      Ich kann dir bestätigen, dass du bei mir als Follower eingetragen bist. Ich kenn das aber auch, dass der Reader manche Beiträge erst Stunden später nachzuschieben scheint, unabhängig davon, ob die Beiträge nun groß oder klein sind. Ich muss mal schauen, ob sich das vielleicht danach richten könnte, wie oft ich bei den Leuten kommentiere. Facebook macht das ja ähnlich, den Stream zu filtern, und ich finde es da schon ziemlich Mist. Andererseits sehe ich deine Beiträge eigentlich immer, obwohl ich relativ selten bei dir schreibe …. Hmmm.
      (Freut mich, dass dir die Bilder gefallen.) 😉
      Liebe Grüße
      Christiane

      Gefällt mir

Ja, eben. Und du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s