Bitte weitersagen: „welcomegrooves“, der kostenlose Sprachkurs ist jetzt online

Hört sich so an, als sollte das jede/r wissen, der/die mit Flüchtlingen arbeitet und Möglichkeiten schaffen will, ins Gespräch zu kommen. Danke für den Tipp, Jutta!

Über das Schreiben von Geschichten

„Mit den welcomegrooves lernen Sie erste Wörter, Sätze, Redewendungen und ein wenig über die deutsche Kultur. Der kostenlose Einstiegskurs vermittelt Sprache durch Musik. So geht das Lernen einfacher.

Hören Sie die Lektionen an und lesen Sie dazu die Übersetzung in Ihrer Muttersprache oder in einer Sprache Ihrer Wahl. Sie finden die Sprachlektionen als MP3-Dateien und die Übersetzungen als PDF-Dokument zum Download hier.

Wir freuen uns über das Teilen und Weitersagen, damit möglichst viele Menschen davon profitieren können :). Danke“

So steht es auf der Homepage www.welcomegrooves.de und ich bin absolut begeistert von dem Angebot, vielleicht auch weil ich selbst einige der „groovenden“ Sprachkurse besitze.

Und hier noch ein informativer Bericht des wdr: http://www1.wdr.de/themen/politik/fluechtlinge/infos/welcome-grooves-102.html

Also: Tolle Aktion, bitte weitersagen!

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

20 Kommentare zu “Bitte weitersagen: „welcomegrooves“, der kostenlose Sprachkurs ist jetzt online

        • Ja, haben sie, jedenfalls viele, jedenfalls die Großstädte. Außerdem gibt es unzählige Freiwillige, die sich bemühen, Neuankömmlingen die ersten rudimentären Brocken Deutsch zu vermitteln und in Kontakt zu kommen. Ich denke, die sind mindestens genauso Adressaten.
          Was den Schutz alleinreisender Frauen angeht, stimme ich dir zu, ob wichtiger oder nicht, möchte ich nicht bewerten.
          Liebe Grüße
          Christiane

          Gefällt 1 Person

  1. Das passt heute wunderbar. Hatte einen sehr schönen Nachmittag, der viel Glück schenkte, mit acht syrischen Kindern, die mit ihren Familien seit gestern in der Nachbarschaft eingezogen sind. Im Garten- zwischen Kastanien sammeln und Trampolin springen – lernten sie bis zehn zählen und ich lerne ein paar syrische Worte.

    Gefällt 1 Person

  2. Es gibt inzwischen wunderbare Initiativen, z.B. das Thannhäuser Modell, ein praktischer Sprachkurs für Rudimentäres. Ich halte Sprache für das Wichtigste überhaupt. Ohne die geht fast gar nichts.
    LG, Ingrid

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.