Herbst

Na, kommt, ich habe mich bisher echt zurückgehalten. Ich habe nicht mal unser aller (also, okay, meins, ja, wirklich, eins davon) Lieblings-Rilkegedicht zitiert: Herbsttag. Das mit den Alleen. Unruhig wandern. Genau.
An diesem hier komme ich aber in diesem Herbst nicht vorbei, weiß auch nicht so richtig warum. Aber muss ich eigentlich auch nicht.

 

Herbstlaub – 365tageasatzadayQuelle: ichmeinerselbst | Klick macht groß

 

Die Blätter fallen, fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.

Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: es ist in allen.

Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält.

(Rainer Maria Rilke, Herbst, Quelle)

 

Wer lebensphilosophische Erörterungen zum Gedicht mag (besonders die Frage nach der „verneinenden Gebärde“), sollte hier nachlesen, ansonsten gibts jetzt was auf die Ohren, gesprochen von Otto Sander.

 

Bin für ein verlängertes Wochenende offline, habt eine gute Zeit!

 

30 Kommentare zu “Herbst

  1. Ich liebe Rilke! Vielen Dank dafür! Und dir ein schönes Wochenende!!! Ich verrate mal an dieser Stelle, dass ich einen exzessiven Mädels-Tanzabend vor mir habe, ich freue mich MEGA! Vor allem, weil ich so wunderbare Freundinnen habe, die mich schon seit über 40 Jahren begleiten. Ist das nicht wunderbar? Das macht sogar graue Herbsttage erträglich.

    Gefällt 2 Personen

  2. Mit lauter Lieblingen verabschiedest Du Dich in Dein „Off“ -:)))
    Laß es Dir gut gehen und bring uns etwas Schönes mit. Vielleicht etwas gefrosteten Puderzucker für den Laubteppich?

    Liebe Grüße vom heute nicht sonnigen Dach!

    Gefällt 2 Personen

  3. Sehr schön, und gar nicht schlimm. Und für mich als eher unbelesenen Bürger (Pst, nicht weitersagen) war das Rilke Gedicht mal wieder neu. Aber das ist mein Vorteil, ich darf mich noch neu begeistern über so vieles….
    Schönes Wochenende.

    Gefällt 5 Personen

  4. auch eines aus dem Rilke – Projekt und alle sind meine Lieblinge und die Stimme von Otto Sander mit ihrer unverwechselbaren Note – eine sehr gelungene Kombination, liebe Christiane

    Ein schönes langes und noch längeres Wochenende wünscht
    Dir Bruni

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Käthe, danke für den frohen Wunsch und Ihnen einen ebensolchen zurück. Mein Wochenende war vergnüglich und lang, daher wünsche ich Ihnen an dieser Stelle jetzt erst mal eine gute Woche!
      Liebe Grüße
      Christiane

      Gefällt mir

  5. Fein, das war nun meine „Ohrenrettung“ ! Unter mir wird Klarinette geübt, da habe ich jetzt hier einfach die Wiederholung getippt und lausche denen, die es schon können! 😉

    Gruß,
    Silbia

    Gefällt 1 Person

  6. Wirklich ein wunderschönes Gedicht und schöne Zeilen dazu!
    Wir mussten es einmal in einer Deutscharbeit analysieren und interpretieren. Auf der einen Seite wunderschön, sich mit so einem Gedicht so intensiv auseinanderzusetzen, aber auf der anderen Seite will ich Worte nicht analysieren – ich will sie nur auf mich wirken lassen …
    Deswegen danke, dass ich das Gedicht noch einmal gehört habe, ohne es auseinandernehmen zu müssen! Liebe Grüße, Cuervo

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.