Stille Geschichten

Es war seine Stimme, die mir als Erstes an ihm auffiel. Er sprach sanft, behutsam, als wolle er beim Sprechen achtgeben, nicht zu fest aufzutreten, die Stille nicht zu verscheuchen mit einem zu lauten Wort.
(Ulrike Schäfer, Nachts, weit von hier, aus: Reparaturen)

Dinge, Geschehnisse, Gefühle aufzuschreiben ist das eine, und das ist manchmal schon schwer genug. Und missverständlich, wenn man nicht aufpasst. Je dichter man dran ist usw.
Was ganz anderes ist die Frage nach dem WIE. Wie schildert man das, was ziemlich unsagbar ist, wie schildert man Zwischentöne, in welche Bilder fasst man Gefühltes? Ich bin einer Leseempfehlung von Birgit auf Sätze&Schätze gefolgt, die von den Erzählungen von Ulrike Schäfer „Nachts, weit von hier“ schwärmte und kann mich ihr nur anschließen: ach, wie schön. Ach, wie klug, wie leicht, wie eindringlich, wie atmosphärisch dicht, wie nachhallend. Dieses Buch werde ich ganz sicher nicht nur einmal lesen.

Hier ist die Webseite der Autorin, hier ist die Seite ihres Buches beim Verlag.

Wer gern etwas Musik möchte, dem sei völlig subjektiv dies hier empfohlen. Ich behaupte nicht, dass es zur Lektüre passt, aber mir ist gerade danach.

Habt einen guten Tag!

 

Sonnenaufgang – 365tageasatzadayQuelle: Pixabay

 

Advertisements

20 Kommentare zu “Stille Geschichten

  1. Liebe Christiane,
    danke für die Verlinkung auf meine Rezension, vor allem aber freut es mich, dass die Erzählungen von Ulrike Schäfer bei Dir einen Nerv trafen. Sie sind wirklich sehr empfehlenswert – und gute Literatur kann ja auch ein wenig Sorgen vertreiben, hoffe ich!

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Birgit, ohne deine Rezension wäre ich doch gar nicht auf das Buch aufmerksam geworden. Daher habe ich es mir einfach gemacht: auf dich verlinkt und bisschen rumgehacht. 🙂
      Nein, ich finde Bücher vertreiben Sorgen nicht, wäre schön, wenn sie das könnten, aber sie machen, dass man die Sorgen für ein paar Stunden in die Ecke schieben kann, und das ist auch schon mal gut so! Und dann gibt es Bücher, die Fragen beantworten, die man (sich) gestellt hat, das ist dann die Sternstunden-Kategorie …
      Stephen King sagt (mein neuestes Fundstück): „Books are a uniquely portable magic.“ Tragbare Magie, das finde ich toll! Aber ich schweife ab … 🙂
      Liebe Grüße
      Christiane

      Gefällt 2 Personen

  2. Das von Dir ausgewählte Zitat von Ulrike Schäfer gefällt mir schon so fein und tief, daß ich mir diese Autorin merken werde.
    Danke für den Hinweis und auch für die Verknüpfung zur leselohnenden Rezension von Birgit.
    Liebe Grüße von Ulrike 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Es hört sich nach einer feinen Lektüre an, nach einem Buch mit Zauber und schwupps, ist man schon im Zauber versunken und dabei ist es noch nicht mal Nacht, noch hält sich der Abend bei mir auf.
    Deine Musikempfehlung deutet auf gute Nachrichten, die Dich erreicht haben, liebe Christiane. Höre ich da richtig?

    Liebe Grüße von mir

    Gefällt 1 Person

Ja, eben. Und du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s