Nicht totzukriegen, das Zeug …

… zum Glück!

[Spring] is a natural resurrection, an experience of immortality.
(Henry David Thoreau, Journal, 24 February 1852, Quelle)

Oder, auf Deutsch, gefunden heute bei Mathilda:

Der Frühling ist eine echte Auferstehung, ein Stück Unsterblichkeit.

Wikipedia erfreut uns hier mit einer Karte (von 1930), wann wo in Deutschland durchschnittlich die Apfelblüte einsetzt. Ist noch bisschen hin, ja, anscheinend ist die Natur sowieso dieses Jahr nicht besonders früh dran – oder? Andere sind jedenfalls mehr in Zeitnöten als der Frühling (ich zum Beispiel, hoffentlich nur bis Ostern).

Genießt den Frühlingsanfang!

Krokusse im Frühling – 365tageasatzadayQuelle: ichmeinerselbst

 

Advertisements

27 Kommentare zu “Nicht totzukriegen, das Zeug …

  1. das Foto ist wundervoll, aber die Übersetzung von „It is a natural resurrection, an experience of immortality“,
    könnte besser sein. Thoreau spricht von der Wiederauferstehung als natürlichem Vorgang (und nicht von einer „echten“ im Gegensatz zu einer vorgeblichen Auferstehung). Unsterblichkeit wird im Frühling „erfahren“ (sagt Thoreau), nicht stückchenweise serviert.

    Gefällt 3 Personen

    • Stimme ich dir zu, deshalb habe ich (auch) das englische Original zitiert, das ich für nuancenreicher halte. Sollte dir als deutsche Übersetzung eine bessere Formulierung einfallen, wäre ich dir dankbar, ich habe (auf die Schnelle) mich um keine bemüht.
      Liebe Grüße, schönen Sonntag
      Christiane

      Gefällt mir

  2. Wir erfahren die Auferstehung der neuen Jahreszeit, alles erwacht nach und nach, überall spießt es, vieles blüht und auch die Ostbaumblüten machen sich langsam bereit dazu.

    Die Menschen beginnen fröhlicher aus der Wäsche zu schauen, die Vögel zwitschern frühlingsfroh und Freude auf die wärmere Jahreszeit macht sich breit

    Trotz dusterem Wochenende
    Bruni, strahlend, hoffnungsfroh und glücksbereit

    Gefällt 2 Personen

      • Hoffnungsfroh bin ich meist, von kurzen Episoden anderer Art abgelöst *g*
        Wenn ich meine Tipfehlerchen wieder sehe, die ich selbst bei Durchlesen vor dem Absenden des Kommis nicht erkannt habe, dann bin ich allerdings nicht hoffnungsfroh… grrrr

        Du hast natürlich recht, es war und ist dieses Jahr länger unfreundlich als in den Vorjahren, und einen dustereren Frühlingsbeginn wie heute hatten wir bestimmt selten, liebe Christiane.

        Dir noch einen schönen späten Sonntagabend!
        Bruni, schon wieder hoffnungsfroh 🙂

        Gefällt 1 Person

Ja, eben. Und du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s