Frühlingsfotos und: Rilke geht immer

Eigentlich, ja, eigentlich wollte ich nur ein paar Bilder vom (hoffentlich nur) kurz abwesenden Frühling zeigen. Dann stolperte ich über Herrn Rilke und beschloss, dass sein Gedicht hervorragend zu dem gerade herrschenden Aprilwetter passt.

Ihr erinnert euch vielleicht an mein Schwanengedöns vom letzten Jahr? Nun, dasselbe Schwanenpaar hat diesen Frühling 10!, in Worten ZEHN Küken. Die Bilder sind vom letzten Freitag, und natürlich glaube ich nicht, dass alle überleben, denn neben den Menschen gibt es ja auch noch natürliche Feinde, aber der/die eine oder andere wird sich ja vielleicht auch noch an meine Schwanenwächtergeschichte erinnern *hexhex* :-)

Ach, und das andere Kleine, das da herumwackelt (derdiedas Mini mit dem roten Schnabel, das gerade gefüttert wird), ist ein Teichhuhn, auch/besser bekannt als Teichralle. Und die Mama von den beiden anderen Zwergen ist eine Kanadagans. Kleine Enten habe ich dagegen noch nicht gesehen.

 

Aus einem April

 

Wieder duftet der Wald.

Es heben die schwebenden Lerchen

mit sich den Himmel empor, der unseren Schultern schwer war;

zwar sah man noch durch die Äste den Tag, wie er leer war, –

aber nach langen, regnenden Nachmittagen

kommen die goldübersonnten

neueren Stunden,

vor denen flüchtend an fernen Häuserfronten

alle die wunden

Fenster furchtsam mit Flügeln schlagen.

 

Dann wird es still. Sogar der Regen geht leiser

über der Steine ruhig dunkelnden Glanz.

Alle Geräusche ducken sich ganz

in die glänzenden Knospen der Reiser.

 

(Rainer Maria Rilke, Aus einem April, aus: Das Buch der Bilder, Erster Teil, Quelle)

 

Quelle: ichmeinerselbst, was habt ihr denn gedacht

 

Advertisements

48 Kommentare zu “Frühlingsfotos und: Rilke geht immer

  1. Ach der Rilke…du gräbst aber auch immer soooo schöne Gedichte aus! Da geht mir ja mein Herz auf, und nochmal mit deinen schönen Fotos! Wenn ich es nicht besser wüsste würde ich fast glauben wir hätten einen schönen lauen Frühling gehabt! (ja okay, ein paar Tage waren ja schön…)
    Sei gegrüßt Nordlicht :-)
    Carmen

    Gefällt 1 Person

      • also laut 100jährigem Kalender (gilt der auch für Euch im Norden????) wird der Juni ähnlich kühl wie der Mai – aber dann kommt mit dem 1. Juli der Sommer und es wird heiß bis Ende August….schaun mer mal…

        Gefällt 1 Person

        • Also, ich bin kein Fan des Hundertjährigen. Es gibt Untersuchungen, wonach die Sache mit Siebenschläfer im Norden wahrscheinlicher zutrifft als im Süden, das ist also der nächste Lostag, auf den ich setze …
          Liebe Grüße
          Christiane

          Gefällt mir

  2. Wow, das sind aber wirklich gelungene Fotos !! Vor allem die Farbklänge finde ich super-schön. Und noch ganz abgesehen davon, dass es so viele Schwanenkücken sind, ist das Foto auch eine Freude !

    Gefällt 1 Person

    • Ich auch nicht, was mich aber nicht wundert, denn so gern ich ihn mag, in vielerlei Hinsicht ist er mir oft zu süß, zu schwärmerisch – was heißt, dass ich kaum mehr als ein paar Gedichte am Stück lesen kann. Dadurch habe ich immer noch was nach zum Entdecken …
      Einen schönen Morgen dir!
      Christiane

      Gefällt 1 Person

    • Liebe Maren, so sehr wie ich meine Schwänchen liebe, endlich mal eine, die auch auf die Vergissmeinnicht abfährt! Ich war sooooo in Blau versunken, und ich finde es gar nicht so leicht, das Blau gut festzuhalten … Hier ist es mir gelungen, ich bin sehr zufrieden mit mir …
      Liebe Grüße
      Christiane ;-)

      Gefällt mir

  3. Tutti läßt mein Herz aufgehen und alle Fotos haben das gewisse Etwas, wobei natürlich die Federknäuel meine Favoriten sind. Da Schwäne sehr gut angreifen können, kommen die 10 Sprößlinge sicher gut, sie ernähren sich ja schon alleine und Papa und Mama Schwan müssen nur aufpassen. Himmelschlüssel in freier Natur: ich muß doch mal wieder einen Ausflug machen.
    Nicht so pessimistisch sein, er kommt zurück!
    Mit augenschmausenden Grüßen in den Norden (Ende der nächsten Woche fahre ich auch wieder für wenige Tage zum Enkel und zur Tochter) grüßt Dich Karin

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Karin, es ist schon wieder wärmer geworden, ich habe auch Hoffnung :-) Und was die Schwänchen angeht: Ich habe sie heute schon wieder gesehen, war allerdings ohne Kamera unterwegs. Ich bin auch ganz hin und weg …
      Dir schöne Tage im schönen Norden, falls wir uns vorher nicht mehr lesen!
      Liebe Grüße
      Christiane

      Gefällt mir

  4. Wundervolle Photos, liebe Christiane, egal ob tierische Modelle oder blumige. Löwenzahn gen Himmelsblau, wie schön die Welt doch auch von unten ist!

    Herzliche Grüße, Ihre Käthe, barfuß im Gras flanierend zwischendrin.

    Gefällt 1 Person

    • Liebste Frau Käthe, ein Lob der Blumenfreundin und -expertin, das freut mich! Und ja, aus vollem Herzen, die Welt ist schön! (Und manchmal nicht. Aber auch das gehört so.)
      Herzliche Grüße zurück
      Christiane

      Gefällt mir

  5. Pingback: Das Herz der Dinge | Irgendwas ist immer

  6. Pingback: Gänse im Marsch oder so | Irgendwas ist immer

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.