Das Leben ist gemein! | abc.etüden

Jule kam der ewige Spruch ihrer Mutter mit dem Leben und dem besten Lehrmeister so zu den Ohren raus, dass sie am liebsten geheult hätte. Sie hatte doch nur mit ihren Freundinnen einen echten Zaubertrank brauen wollen, nach einem Rezept von Lenas großer Schwester. Jede musste sich was extrem Wichtiges wünschen, damit er wirkte: Sie wollte einen Hund, am besten einen richtig großen, damit sie weniger allein war, Nele wollte, dass ihre Eltern sich nicht mehr stritten, und Lena wollte abnehmen. Das mit dem Abnehmen fand Jule voll bescheuert, aber Lenas Schwester war auch so drauf, wahrscheinlich hatte die das von der.

Die Aktion stieg bei Jule, als ihre Mutter Nachmittagsdienst hatte und sie allein waren. Das Zaubertrank-Machen war babyeinfach, aber der Zaubertrank sah so fad und langweilig aus, dass Jule ihr Badesalz opferte, besser gesagt, ihre letzte Badepraline. „Nur natürliche Zutaten, die könntest du sogar essen“, hatte ihre Mutter ihr schließlich beim Selbermachen gesagt, und sie sprudelte auch ganz toll im Topf und roch echt lecker nach Vanille!

Der Zaubertrank schmeckte dennoch eklig salzig und bitter, trotzdem hatten sie ihn tapfer runtergewürgt, was tut man schließlich nicht alles für seinen größten Wunsch! Dann aber hatten sie alle drei schlagartig fürchterlich Durchfall bekommen und lagen jetzt flundernplatt in Jules Zimmer. Jule wusste nicht genau, wer an der ganzen Misere nun schuld war, aber bei einem war sie sich ganz sicher: Das Leben war verdammt gemein!

 

lz abc.etueden schreibeinladung 1 elke böhm 25.17 | 365tageasatzadayVisuals: ludwigzeidler

 

Kinder, nicht nachmachen! Mütter, seid vorsichtig, was ihr euren Gören erzählt!  🙂
Badesalz, ihr Lieben, und Badepralinen werden unter anderem mit ziemlich viel Bittersalz hergestellt (Anleitung zum Selbermachen hier und hier). Bittersalz dient nicht nur als Dünger im Garten, Bittersalz nimmt man oder nahm man auch zum Entschlacken bzw. als Einstieg zum Fasten, nämlich zur Darmentleerung. Mit einem Wort, Bittersalz führt ziemlich heftig ab.

Ich glaube nicht, dass drei gesunde Mädchen nach dem Verzehr einer (aufgelösten) Badepraline in ernsthaften gesundheitlichen Schwierigkeiten sind, ich weiß auch nicht, ob die Menge im entferntesten ausreicht, um Durchfall auszulösen, aber für die Geschichte habe ich das mal angenommen. Auch für den Rest der Inhaltsstoffe (Zitronensäure, Natron; Chemiker, anyone?) gilt ganz sicher, dass die Dosis das Gift macht.

Sollte ich die Drei in dieser Geschichte also ungewollterweise in Lebensgefahr gebracht haben, bitte ich um Nachricht (und Nachsicht).

Für die abc.etüden, Woche 25.17: 3 Worte, maximal 10 Sätze. Die Worte stammen in dieser Woche von Elke (elke-boehm.de) und lauten: Badesalz, flundernplatt, Lehrmeister.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

27 Kommentare zu “Das Leben ist gemein! | abc.etüden

  1. …oh la la… das überschäumende L(i)eben kann ja manchmal ja auch echt zum „Kotzen“ sein… ;-)… Mein Herz sprudelt einfach immer über bei deinen genialen AlltagsPerlen… DANKE dir für dieses UmSetzen und allen WortSpendern – alters – und geschlechtsunabhänging… Einen geklärten Morgengruss mit vieln zauberhaften Momenten für gross und klein und jung und alt…

    Gefällt 3 Personen

  2. Ich würde nicht drauf wetten, dass das nicht gefährlich für die Mädchen sein kann. Nicht nur generell nicht, sondern auch weil es ja immer mehr, ob reelle oder aus Übervorsicht oder elterlicher Ernährungsphilosophie entstandene, Unverträglichkeiten gibt und die Mägen entsprechend empfindlicher sind. Und du weißt ja auch nicht was subjektiv als „fürchterlich Durchfall bekommen“ definiert wird.

    Gefällt 1 Person

  3. eine wahre Geschichte. O wie gemein kann das Leben sein! Ob die Mama der Jule jetzt vielleicht einen Hund als Lehrmeister spendiert? Das wäre doch eine zauberhafte Wendung!
    Und die anderen Wünsche? Lena wird wohl bei solchen Kuren nolens volens abnehmen, und Neles Eltern dürften unisono entsetzt über die Experimente der Tochter und endlich mal einer Meinung sein … Der Zauber wirkt.

    Gefällt 5 Personen

    • Siehste, geht doch! Soll keiner sagen, dass Zaubertränke nutzlos sind! Wirkt vielleicht nicht ganz so, wie sich die Mädchen das vorgestellt haben … aber danke für die Anregung zum Weiterdenken/-schreiben! 🙂
      Liebe Grüße
      Christiane, lachend

      Gefällt 4 Personen

  4. *lach*, tja, so kanns gehen, staatt nur schön zu schäumen und wohlriechend zu duften, verursacht dieser Zaubertrank hier Magenkrämpfe und ekligen Durchfall…
    Aber ich sehe es wie Gerda, abgenommen wird jetzt tatsächlich von den geplagten Lieben und in diesen Dingen sind sich sogar streitlustige Eltern eher einig als weiter nur uneinig

    Eine spannende Geschichgte mit Knalleffekt! *g*

    Liebe Grüße von Bruni

    Gefällt 2 Personen

  5. Ich finde es witzig. Die Kinder, die machen Zeug – giftig ist es bestimmt nicht, wenn man in der Wanne liegt, kann es ja immer passieren, dass man mal was verschluckt. Da stirbt man eher, durch den, der einen unter Wasser drückt ;-);-)

    Gefällt 1 Person

Ja, eben. Und du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s