Liebeslieder

Da sie mich so bezaubern, noch zwei gar erstaunliche Liebesgedichte von Herrn Dauthendey … ich finde sie so … wohltuend.

 

Auf der Welt habe ich nur einen Weg

 

Die Äste der Bäume sind Flöten geworden,
Die Vögel begleiten mich.
Auf der Welt habe ich nur einen Weg,
Den, auf dem du mir entgegenkommst.

Deine Augen machen meinen Tag;
Sie sitzen wie ein Königspaar,
Und wer an ihnen vorübergeht,
Legt Stirn und Herz vor ihnen nieder.

(Max Dauthendey, Auf der Welt habe ich nur einen Weg, aus: Die ewige Hochzeit. Liebeslieder, Quelle)

 

Und deine Füße steigen in mein Bett

 

Du siehst in die Welt feierlich wie der Abend,
Und alle Menschen legen die Hände in den Schoß
Und schauen dich an.

Du dringst sanft in mich wie die Dunkelheit und weckst die Nachtigall,
Und deine Füße steigen in mein Bett,
Sie haben nie einen andern Schritt gelernt.

(Max Dauthendey, Und deine Füße steigen in mein Bett, aus: Die ewige Hochzeit. Liebeslieder, Quelle)

 

landschaft weg | 365tageasatzadayQuelle: Pixabay

 

Kommt gut in die neue Woche!

 

Merken

41 Kommentare zu “Liebeslieder

  1. Das erste hat es doch tatsächlich geschafft, daß ich mir die Tränen abwische und das zweite bewundere ich immer noch, liebe Christiane. Beide sind wunderschön

    Eine schöne Woche wünsche ich Dir

    Gefällt 1 Person

    • Genau. Lächelnd durch den Tag zu gehen, sich angerührt/berührt zu fühlen, das Gefühl haben, etwas Kostbares gelesen/gefunden zu haben … so geht es mir. Wenn es dir auch so geht, freut mich das sehr.
      Liebe Grüße
      Christiane

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.