Schreibeinladung für die Textwochen 49 + 50 + 51.17 | Adventsetüden

Die Vorweihnachtszeit, liebe Etüdenfans, -leser/innen und -schreiber-innen, hat ja so ihre Tücken. Während sie für viele die ultimative Kuscheligkeit und den Höhepunkt des Jahres bedeutet, brechen andere unter den auferlegten Pflichten (selbst und fremd) beinahe oder auch tatsächlich zusammen, bis sie dann drei Tage vor Weihnachten endgültig feststellen, dass sie ja noch den Haushalt wuppen, einen Großeinkauf starten und „für alle“ Geschenke kaufen müssen. Und dann gibt es die, die Vorweihnachtszeit nur mit emotional angezogener Handbremse überstehen, weil sie sonst ausrasten oder ins Bodenlose fallen würden (was manchmal ziemlich das Gleiche ist), warum auch immer … Und ja, diese Ligen mischen sich!

Lange Rede, kurzer Sinn: Viele Blogger haben in der Vorweihnachtszeit aus guten Gründen echt wenig Zeit. Daher gibt es die Sonderedition Adventsetüden für die Textwochen 49/50/51.2017.
Die Grundregel bleibt: 3 Wörter, maximal 10 Sätze.
Neu ist: Ihr sucht euch die 3 Wörter aus der nachfolgenden Liste (24 Wörter) selbst aus.

Das Thema der Adventsetüden, und das ist mir wichtig zu betonen, ist völlig frei. Wenn eure Etüde eine Love- oder Mordsstory im Schnee in den Bergen ist, dann ist das eben so, solange 3 Wörter von der Liste darin vorkommen. Wenn eure Etüde im Hochsommer unter Palmen Tango tanzt, dann ist das eben so, solange 3 Wörter von der Liste darin vorkommen. Wenn eure Etüde kitschigstes Adventsfeeling mit Eierpunsch, Liebe und Zuckerguss hypt, dann ist das eben so, solange 3 Wörter von der Liste darin vorkommen. Wenn eure Etüde sich in Abgründe schwärzester Verzweiflung stürzt und Monster beschwört, dann ist das eben so, solange … ihr wisst schon.
Eins nur ist nicht egal: Ich will die ALLE hier versammeln, denn das Leben ist so.

 

Adventskranz, Angst, Backblech, Blues, Christstollen, Dominosteine, Einsamkeit, Feuerzangenbowle, Finsternis, Frostbeule, Geschenklotterie, Glühwein, Hoffnung, Kater, Kerzenschein, Kuschelsocken, Lichterketten, Schnee, Spendenaufruf, Stern, Stress, Weihnachtsmarkt, Zauber, Zuckerorgie

 

Am 24.12. erscheint die nächste Schreibeinladung zu den Weihnachts-/Neujahrsetüden. Der Wörterspendenaufruf erfolgt rechtzeitig vorher. Der reguläre Etüdenbetrieb startet wieder im neuen Jahr am 7.1.2018.

Ihr wisst, dass es gilt, 3 Wörter in maximal! 10! Sätzen unterzubringen und dass die Textform dabei aber völlig wurscht ist. Euren Beitrag verlinkt ihr dann bitte hierhin und/oder (am besten „und“) postet den Link unten in einen Kommentar (oder gleich die ganze Etüde, wenn ihr keinen Blog habt oder es bei euch nicht passt), damit eure Etüde auch ganz sicher von mir und von allen, die es interessiert, gefunden werden kann.

Immer noch entspringen die Illustrationen dem kreativen Hirn des wertgeschätzten Herrn lz., dem Etüdenerfinder, der nach wie vor mit seiner Artpage unter ludwigzeidler.de zu finden ist. Danke, Ludwig!

Wer seine Wörter sucht: Ich habe mich schweren Herzens dafür entschieden, alle Adjektive und alle Verben nicht zu berücksichtigen. Daher denkt euch eure Welten bitte selbst eisig, kitschig, wohlig, gefühlsduselig oder zinnoberrot, und auch ob sie abbrennen, umkippen, klimpern, flackern, musizieren, verzweifeln oder rutschen (und noch vieles mehr) bleibt eurer Phantasie überlassen. Ich freue mich auf eure/unsere Adventsetüden, in welcher Form auch immer!

 

2017 advent 1 lz | 365tageasatzaday

 

2017 advent 2 lz | 365tageasatzaday

 

137 Kommentare zu “Schreibeinladung für die Textwochen 49 + 50 + 51.17 | Adventsetüden

  1. Pingback: Jahrestag. | Red Skies over Paradise

  2. Pingback: Die Tintenkleckse sehen aus wie Vögel

  3. Pingback: abc-etüden als Katzen-Kata-Strophe: Was die Adventszeit so mit sich bringt | GERDA KAZAKOU

  4. Pingback: Adventetüden: der Laden ist voll und der Stollen verbrannt | Wesentlich werden

  5. Nabend, ich musste schreiben … :-) und hab’s auch gleich veröffentlicht.
    https://wesentlichwerdenblog.wordpress.com/2017/12/03/adventetueden-der-laden-ist-voll-und-der-stollen-verbrannt/

    Wer weiß was mir noch einfällt … ich hab zum Beispiel noch nie Feuerzangenbowle getrunken. Trinkt man oder? Schlürft?
    Schönen Abend. Petra
    … bei uns immer noch kein Schnee aber er soll kommen.
    PS. mir ist vorhin ein super Wort in den Sinn gekommen … es wird mir wieder einfallen.

    Gefällt 2 Personen

  6. Pingback: Auf dem Weihnachtsweg: 4. Dezember | Meine literarische Visitenkarte

  7. Pingback: Die Tintenkleckse sehen aus wie Vögel

  8. Pingback: abc etüden im Advent (1) – ventilierpartikel

  9. Pingback: abc-Etüden im Advent (1): Grell, greller, Grinch? – Mein Name Sei MAMA

  10. Pingback: Fuchs oder doch Kater? (Advents-abcEtüden) « 365 Tage

  11. Pingback: abc-Etüden im Advent (2): Nikolo 2.0 – Mein Name Sei MAMA

  12. Pingback: Der Anfall | Adventsetüden | Irgendwas ist immer

  13. Pingback: Adventsetüden … | wortgeflumselkritzelkram

  14. Pingback: Auf dem Weihnachtsweg: 9. Dezember | Meine literarische Visitenkarte

  15. Pingback: Cei aleși. – Die Auserwählten. | Red Skies over Paradise

  16. Pingback: Die Tintenkleckse sehen aus wie Vögel

  17. Pingback: Adventsetüden – Weihnachtsfeier. – Geschichtszauberei

  18. Pingback: Restbestand | Das Bodenlosz-Archiv

  19. Pingback: Adventsetüden … | wortgeflumselkritzelkram

  20. Pingback: Adventsetüden mit Anton – Geschichtszauberei

  21. Pingback: Der Geist der Weihnacht | Das Bodenlosz-Archiv

  22. Pingback: Auf dem Weihnachtsweg: 13. Dezember | Meine literarische Visitenkarte

  23. Pingback: Advent(s)etüde I. | vro jongliert

  24. Pingback: abc-Etüde: Un(d)dankbar? – Mein Name Sei MAMA

  25. Pingback: Vergeudete Magie | Das Bodenlosz-Archiv

  26. Pingback: Advent(s)etüde II. | vro jongliert

  27. Pingback: Ein Stern in der Finsternis… (abc etüden) – Tiffis Tagebuch

  28. Pingback: abc-Etüde: Seltsam, sehr seltsam – Mein Name Sei MAMA

  29. Pingback: Und was wünschst du dir zu Weihnachten? – Fundevogelnest

  30. Pingback: Adventsetüden #2 Feuerzangenbowle | Wesentlich werden

  31. Pingback: Weihnachts-/Neujahrsetüden: Wörter gesucht! | Irgendwas ist immer

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.