Happy Unabhängigkeit, Finnland!

Heute hat Finnland Nationalfeiertag, und zwar feiert man (jedes Jahr zu Nikolaus, richtig) die Unabhängigkeit von Russland. Im Zuge der Oktoberrevolution, auch richtig, da war doch was. Dieses Jahr jährt sie sich zum 100. Mal.

Nun ist mein Bezug zu Skandinavien eher dürftig (Skandinavien ist hier oben so was, was für die Süddeutschen Österreich und die Schweiz sind: Länder, wohin man als Kind in Urlaub fährt etc.), aber seit mich vor ein paar Jahren (Achtung, Outing!) mal „The Voice of Germany“ erwischt hat, bin ich Fan von TVOG-Coach Samu Haber und damit von Sunrise Avenue.

Ob ihr also nun das Weihnachtsmanndorf am Polarkreis in Rovaniemi in Lappland vorzieht, wie ich Fans von Sunrise Avenue seid oder generell schräges Finnisches mögt (Tango, Filme, Hardrock/Metal …): Hier kommt als Lied für den Tag das neueste Teil von Sunrise Avenue, „I Help You Hate Me“ (Link zum Songtext).

Have fun – und schönen Nikolaus euch allen!  😀

 

 

12 Kommentare zu “Happy Unabhängigkeit, Finnland!

    • Finnland hat ca. 5,5 Millionen Einwohner, das ist weniger als Hessen 😉 … und dann finde ich das echt erstaunlich.
      Ich halte mich da raus, was die Entscheidung zwischen Metal UND Sibelius angeht. Alles in Maßen 😉
      Liebe Grüße
      Christiane

      Gefällt 3 Personen

      • Liebe Christiane, der Moderator fand das heute Morgen auch sehr erstaunlich. Im übrigen Krach gibt es sowohl klassisch als auch heavy -:))
        Dir einen schönen schnurrigen Nachmittag und ein lieber Gruß, Karin
        *der sollte vorhin auch auf den Kom, da habe ich aber das Senden zu früh erwischt -:)))

        Gefällt 2 Personen

        • Natürlich ist das Krach, die meisten Wagneropern sind das für mich, Du hast da viel zu viel Ehrfurcht -:)). Was an Musik wohltuend empfunden wird, ist so unterschiedlich wie unsere Leseeindrücke.
          Ich war am Montag zur Hörbuchvorstellung der Besten aus dem Jahr 2017: 5 Juroren, die alle auch mit in der Jury saßen und 5 unterschiedliche Meinungen, es war köstlich. Es gab eine CD mit Mayröcker/Jandltexten , sie hat selber auf der CD gelesen und die war mit einem jazzigen Melodienbrei unterlegt, für mich grauselig (auch für viele aus dem Publikum). Dann erklärte Hanne Kulessa aber, dass Jandl Jazzliebhaber war und die Produzenten deswegen diese Musikbegleitung ausgewählt hatten. Ich fand es schrecklich und zu laut für die gesprochenen Worte. Ulrich Matthes als Gast war auch der Ansicht -:)))
          (Mein Biest pest auf der Terrasse herum und erwartet Jagdszenen mit mir!)

          Gefällt 2 Personen

        • Mein Biest liebt eine billige, biegsame Plastik-Katzen-Angel … 😉
          Ich glaube, bei Jazz sagt so ziemlich jeder mit hochgezogenen Augenbrauen: „Oh, Geschmackssache!“ Aber wenn die Musik zu laut ist, finde ich das schon mal einen echten Minuspunkt. Frau Mayröcker dagegen würde ich gern mal hören. Wie heißt die CD?

          Gefällt 1 Person

        • Jaaaaa! Kopfstehende Katze, auf der Seite liegend und tatzend … Ebenfalls sehr beliebt: Katze auf der einen Seite der Decke, Katzenangel auf der anderen. Wie gesagt, biegsam (und robust), am Ende Lederstreifen, auf denen er kauen kann, alles andere überlebt nicht lange bei meinem Fellträger … 😉

          Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.