Bikinifigur | abc.etüden

Das Geschnaufe um sie herum klang in ihren Ohren alles andere als ekstatisch, und ihre eigene Laune war von „begeistert“ etwa so weit entfernt wie die Frühjahrsmüdigkeit vom Hochsommer. Die aufreizend fröhliche Stimme der Trainerin drang kaum zu ihr durch, lag sie doch schwer atmend wie ein gestrandeter Wal auf ihrer neu gekauften Isomatte.

Dies war ein ANFÄNGERKURS, verdammt, und sie hatte sich geschworen, die drei Monate zu überstehen! Aber auch wenn sie natürlich gewusst hatte, dass es mit ihrer Fitness nicht sehr weit her war, sollte sie sich jetzt so … hilflos … fühlen? Heute war erst der zweite Termin und sie hasste bereits alles und jeden. Von Herzen.

Der Raum mit den Geräten nebenan schien ihr plötzlich kein Folterkeller mehr zu sein. Sie stellte sich das geschmeidige Surren und Schnurren der großen Maschinen vor und überlegte ernsthaft, ob sie dort nicht besser aufgehoben wäre oder ob ihre Bemühungen ebenfalls völlig unzulänglich sein würden.

„Meine Damen, jetzt heben wir gaaanz langsam …“

Hier musste sie jedenfalls raus.

 

2018_12_1_eins lz | 365tageasatzadayVisuals: ludwigzeidler.de

 

Für die abc.etüden, Woche 12.2018: 3 Worte, maximal 10 Sätze. Die Worte stammen in dieser Woche von Frau Vro und lauten: Frühjahrsmüdigkeit, ekstatisch, schnurren.

Ich auch noch eine zum Schluss. Neee, keine eigene Erfahrung … jedenfalls nicht SO. Aber was nicht ist …