Schreibeinladung für die Textwoche 17.18 | Wortspende von visitenkartemyblog

Nach einer wunderbar sonnigen, fast schon sommerartigen Woche, liebe Etüdenfans, -schreiber*innen und -leser*innen, die sich ganz eindeutig auf den „Publikumsverkehr“ auf den Blogs niedergeschlagen hat (oder war es bei euch nicht so? Ich jedenfalls war auch weniger im Blogland unterwegs), folgt hier die nächste Runde Wörter für die Textwoche 17.18. Hier bei mir haben wir schon gespottet, dass wir hoffen, dass das nicht alles war, was wir vom Sommer zu sehen bekämen, Hamburg ist in den letzten beiden Jahren nicht gerade verwöhnt worden, was Wärme betraf, verglichen mit anderen Regionen.

Für diese Woche hat Anna-Lena mit ihrem Blog visitenkartemyblog.wordpress.com unsere neuen Wörter gestiftet, und natürlich brodeln ihre Wörter schon in meinem Hirn, wie ich sie in meine kleine fiese Bürogeschichte einbauen kann … hier sind sie, sie lauten:

Milchmädchenrechnung (Wikipediaerklärung, kannte das eigentlich jemand nicht?)
dingfest
untertreiben.

Wie immer bin ich total gespannt, was euch dazu einfällt. Wie immer, ihr wisst: Diese 3 Wörter bitte in maximal! 10! Sätzen unterbringen! Wie immer stammen die Illustrationen von dem werten Herrn lz., vielen Dank, Ludwig!
Euren Beitrag verlinkt ihr bitte wie gewohnt hierhin und/oder (am besten „und“) postet den Link unten in einen Kommentar (oder gleich die ganze Etüde, wenn ihr keinen Blog habt oder es bei euch nicht passt), damit eure Etüde auch ganz sicher von Anna-Lena und mir und von allen, die es interessiert, gefunden werden kann.

 

2018_17_1_eins lz | 365tageasatzaday

 

2018_17_2_zwei lz | 365tageasatzaday

 

Advertisements

67 Kommentare zu “Schreibeinladung für die Textwoche 17.18 | Wortspende von visitenkartemyblog

    • Ich finde Missbrauch immer schlimm. Bei Kindern bekomme ich einen Kloß im Hals und bei Behinderten wird mir richtig schlecht.
      Hast du übrigens auch die Pings abgestellt? Von dir ist keiner da.
      Liebe Grüße
      Christiane

      Gefällt mir

    • Ich wäre froh, wenn es „nur“ ein Einzelfall wäre, aber die Realität sieht anders aus. Bedrückend und grausam deine Geschichte, aber das Leben ist leider so, immer wieder und unerbittlich.

      Danke fürs Schreiben und liebe Grüße
      Anna-Lena

      Gefällt 2 Personen

      • Nichts zu danken, ist so oder anders mehr oder minder wiederkehrendes Thema, wenn man in Inklusion und Behindertenrechte macht. Fußt wie angemerkt auf etwas, das eine Realperson mitzuteilen wusste und auch darauf, dass Menschen in „Einrichtungen“ besonders gefährdet sind Gewalt ausgesetzt zu sein. Und wie gesagt, über den Landesverband hier kommt immer wieder was raus, auch Menschenversuche mit Medikamenten, stand vor zwei Wochen erst wieder was in der NRZ,. Meine Tante war eventuell in den 60er Jahren betroffen (die Akten fehlen), dazu habe ich mich mal auf meinem Blog geäußert.

        (Deine Etüde zu letzter Woche ist übrigens auch gut geworden, ich kenne Paare, die das so gemacht haben.)

        Ebenfalls liebe Grüße

        Gefällt 2 Personen

  1. Pingback: Die Tintenkleckse sehen aus wie Vögel

  2. Pingback: Planvoll. | Red Skies over Paradise

  3. +++EILMELDUNG+++NATO IN ALARMBEREITSCHAFT+++US-PRÄSIDENT TRUMP BEI GIPFELTREFFEN IN NORD-KOREA VORÜBERGEHEND DINGFEST GEMACHT WORDEN+++MILCHMÄDCHENRECHNUNG DER AMERIKANER, KIM-JONG-UN MIT MÄCKES-LIZENZ ZU LOCKEN, NICHT AUFGEGANGEN+++KOMMENTAR UNSERER KANZLERIN: UNTERTREIBEN BRINGT’S HALT AUCH NICHT++EILMELDUNG+++EILMELDUNG

    und für diejenigen unter den geneigten Lesern, die meinen, man solle nicht immer nur auf den Fremden rumhacken hier noch eine alternative Wahriante:

    +++SOFORT WEITERLEITEN+++DRINGENDE MELDUNG+++INNENMINISTER SEEHOFER DINGFEST GEMACHT UND IM EILVERFAHREN NACH ÖSTERREICH ABGESCHOBEN WORDEN+++DURCHFALL BEI FREIWILLIGEM EIGNUNGSTEST IM NEUEN ANKER-PILOT-ZENTRUM BEIM THEMA MILCHMÄDCHENRECHNUNG+++KEIN KOMMENTAR AUS DEM MINISTERIUM+++ABER GEMEINSAME BITTE VON SÖDER UND NAHLES AN DIE PRESSE: UNTERTREIBT MAL NICHT!+++DRINGEND+++SOFORT WEITERLEITEN

    LG und einen schönen Sonntag! Werner

    Gefällt 9 Personen

  4. Ich sitze zwar noch draußen und der Monsieur treibt sich überall, auch auf dem Nachbardach, herum, aber irgendwann ist er bisher immer wieder drinnen erschienen; es ist sein erster Frühling draußen und da gibt es soviel zu entdecken, sogar nachts fliegt da was rum.
    Sei ebenfalls ganz lieb gegrüßt von der jede Minute die Sonne genießenden Karin
    PS: Deinem Fellträger wird es nicht anders ergehen.

    Gefällt 1 Person

  5. Pingback: Rotwein |abc-Etüden – viola-et-cetera

  6. Sommerloch
    Als Karl erwachte wusste er nichts mehr.
    Graue Schemen und schwarze Löcher.
    Er versuchte die Ereignisse auf eine Erinnerungsreihe zu bringen.
    Auf dem Schreibtisch lag der unterzeichnete Vertrag mit RandolmBook und ein knittriges Kuvert.
    125000 Euro / eine Dingfeste Milchmädchenrechnung mit untertreiben und einen sieben Katzenkater war der augenblickliche Zustand.
    Sogar das Datum musste er nachschauen.

    Gefällt 8 Personen

  7. Pingback: abc etüden – Textwoche 17.18 | Wortspende von Anna-Lena | Christa Hartwig's Blog

  8. Pingback: Aussprache | abc.etüden | Irgendwas ist immer

  9. Pingback: abc-etüden … | wortgeflumselkritzelkram

  10. Pingback: Milchmädchenmathematik | Transworte auf Litera-Tour

  11. Pingback: abc-etüde Textwoche 17/18 | Meine literarische Visitenkarte

  12. Pingback: abc-Etüde 17/18. | vro jongliert

  13. Pingback: Schreibeinladung für die Textwoche 17.18 – der traurige Briefkasten – Geschichtszauberei

  14. Pingback: Der Fluss dieser Sprache – Fädenrisse

      • wp-admin – Einstellungen – Teilen und dann bei Buttons anzeigen auf überall die Häkchen rausnehmen. Ist etwas versteckt. Wenn ich ihn da gelassen hätte, hätte ich auch Gravatar wieder drin gehabt und das vermisse ich nicht. Man kann die Texte in den Blogs noch über den Reader liken

        Gefällt 1 Person

        • Ah, danke, dass das hinter „Buttons“ steckt, das muss einem erst mal einer sagen.
          Aber Gravatar, kannst du nicht einfach bei Wpadmin – Einstellungen – Diskussionen die Avataranzeige rausnehmen, bzw. das Verlinken zu Gravatar?
          Sorry, dass ich frage, ich habs einfach noch nicht ausprobiert.

          Gefällt 1 Person

        • Funktioniert irgendwie nicht unabhängig. Ich wollte Gravatar raus und den Button wieder rein und hatte das auf den Klecksen probiert. Wenn du aber den Like-Button siehst, siehst du daneben auch gleich die Gravatars, es geht nur ganz oder gar nicht. Ist für die Kleckse natürlich blöd, weil die Leute, die nicht über den Reader gehen nun keine Möglichkeit haben noch irgendwie Feedback da zu lassen – die Kommentare sind wie gesagt raus weil es mir nicht gefallen hat, hat mit dem Datendings nichts zu tun -, aber ist dann eben so. Andere Plattformen haben solche Funktionen auch nicht (Blogspot zum Beispiel.), also ist es nicht so als ob was elementares fehlen würde und als ich mein erstes WP-Blog hatte gab es das auch nicht, ist also eigentlich eh nur Bonus.

          Gefällt 1 Person

        • Aaaach, schade. Okay, ich muss zugeben, dass ich es schön bunt finde. Ich mag das, auch die Verschiedenartigkeit der Bildchen, die jede*r für sich selbst wählt, deshalb werde ich es drinlassen, solange es geht.
          Liebe Grüße
          Christiane

          Gefällt 1 Person

  15. Pingback: Hommage an eine Unermüdliche (nachgereichte ABC-Etüde) – Fundevogelnest

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite bzw. WordPress (Wordpress.com, Gravatar, Akismet) einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.