Schreibeinladung für die Textwoche 28.18 | Wortspende von fundevogelnest

Nachdem die Etüden der vergangenen Textwoche, liebe Etüdenfans, -schreiber*innen und -leser*innen, zum Teil sehr politische, gesellschaftskritische und dystopische Inhalte hatten, kommen wir mit den Wörtern für die nun folgende Textwoche 28.18 wieder in sprachlich ruhigeres Fahrwasser. Die Wortspende stammt dieses Mal erneut von Natalie aus dem Fundevogelnest (fundevogelnest.wordpress.com), ein Blog für Geschichten mit einem gewissen Zauber, dem ich mich nicht entziehen kann und will. Ihre Wörter lauten:

Fledermaus
schwül
verraten.

 

Ankündigung: Das Etüdensommerpausenintermezzo tobt ab Anfang August los und geht bis Anfang September. Soll heißen, ich habe noch für die Wochen 28 (diese), 29 und 30 Wörter, und dann, ja dann … ich melde mich rechtzeitig vorher, denn NATÜRLICH brauche ich eure Hilfe! Wer nachlesen will, was wir letztes Jahr in selbigem getrieben haben, kann das HIER tun.
Etüden-Disclaimer: Nach wie vor gilt, dass diese 3 Wörter bitte in maximal! 10! Sätzen unterzubringen sind. Wie gewohnt stammen die Illustrationen von dem werten Herrn lz., vielen Dank, Ludwig!
Euren Beitrag verlinkt ihr bitte wie gewohnt hierhin und/oder (am besten „und“) postet den Link unten in einen Kommentar (oder gleich die ganze Etüde, wenn ihr keinen Blog habt oder es bei euch nicht passt), damit eure Etüde auch ganz sicher von Natalie und mir und von allen, die es interessiert, gefunden werden kann.

 

2018_28_1_eins lz | 365tageasatzaday

 

2018_28_2_zwei lz | 365tageasatzaday

 

Advertisements

56 Kommentare zu “Schreibeinladung für die Textwoche 28.18 | Wortspende von fundevogelnest

      • Danke. Ich glaube so, ist das einfach wenn man eine derartige Trennung mit einer bestimmten Jahreszeit verbindet. Ich weiß nicht ob man immer loslassen kann, dass man damals nicht loslassen konnte.

        Gefällt 1 Person

        • Es gibt auch für mich schlimmeres. Aber es gibt eben auch Leute, die müssen komplett loslassen können, sonst ist es für sie nicht vorbei (auch in Suchtbeziehungen häufig).

          Gefällt 1 Person

        • Stalker? Leute, die sich so ineinander verkrallen, emotional, dass sie nicht akzeptieren können, dass es anders ist als in ihrer Vorstellung? Das ist für mich auch schon Suchtverhalten …

          Gefällt mir

        • Nein, das hast du jetzt falsch interpretiert. Ein Stalker ist krank, ein Stalker wäre zum Teil so wie du sagst – ja, das ist eine Form von Suchtverhalten, dieser Realitätsverlust, dieser Kontrollwahn- , aber das meine ich nicht. Ich meine etwas harmloses.

          Ich versuche mal zu erklären was ich meine: Es gibt Leute, zum Beispiel kommt das auch bei Scheidungskindern vor, die haben ein Idealbild von einer Beziehung, zum Beispiel, dass sie nur eine einzige langfristige im Leben haben. Wünschen sich viele und ist erstmal kein Problem. Wenn diese einzige Beziehung aber in die Brüche geht, gibt es Leute, die auch wenn sie danach wieder Beziehungen eingehen, diese eine Beziehung als Ideal verklären und das partout nicht loslassen können, die Menschen aus der nächsten Beziehung sind eigentlich nur da um nicht alleine zu sein, weil die erste Beziehung ja das total erstrebenswerte war. Das ist auch nicht gesund, hat aber nichts mit Stalking zu tun, und kommt sehr häufig vor ohne dass es überhaupt irgendwie krankhaft wirkt.

          Ist klarer was ich meine?

          Gefällt 1 Person

        • Ja, wenn du das gemeint hast, war ich völlig auf dem falschen Trip. Und auch ja, ich kenne solche Fälle auch (bzw. eine Variante), bei Leuten, deren erster Ehepartner gestorben ist. Da kann dann der/die zweite eigentlich NIE dem/der ersten das Wasser reichen. Traurig.

          Gefällt 1 Person

    • Ich denke bei Fledermäusen natürlich ganz klassisch weiter … Fledermäuse habe ich noch nie fotografiert, immer nur abends/nachts fliegen gesehen.
      Mach mal, ich würde mich freuen.
      Liebe Grüße
      Christiane

      Gefällt mir

  1. Pingback: #abc.etüden: Fledermaus, schwül, verraten | Jaellekatz

  2. Sommerschöne Blüteneinladungen für die Etüden und Worte, die vielversprechend klingen. Da kann alles kommen, Helles, sommerlich Leichtes und Schweres, was sich im Moment noch verbirgt.
    Liebe Sonntagsgrüße von Bruni

    Gefällt 2 Personen

  3. Die Zucchiniblüte ist wunderbar!
    Nur kann ich seit zwei Tagen außer an die Kommentarfunktion nicht mehr an meinen Blog.
    Ich habe zwei fast fertige Texte, die Etüde der letzten Woche und etwas über unsere neuen Hühner, aber ich kann nichts hochladen, nicht an die Statistik, nicht in den Reader, nicht an die Einstellungen und auch nicht auf die WordPresshauptseite.Immer kommt nur das blaue W.und sonst nichts.Sämtliche Blogs einschließlich des Fundevogelnests kann ich aufrufen. Hat jemand das selbe Problem oder gar eine Idee, was ich tun könnte?
    Einen schönen Abend wünscht die ratlose Natalie

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Natalie,
      ich habe das Problem nicht und kenne es auch nicht. Beziehst du dich auf einen PC/Laptop oder auf ein Handy/Tablet? Das, „was man dann so tut“, wäre, die Geräte neu zu starten, für mich klingt deine Fehlerbeschreibung so, als ob sich bei dir was aufgehängt hätte, vielleicht wirklich nach einem Update von WP-Seite aus, daher meine Frage nach PC oder mobil. Wenn es die App ist, könnte es sein, dass es auf dem PC geht und umgekehrt.
      Und last but not least gibt es immer noch den Support, der spricht allerdings englisch. Hier ist der Einstieg: https://de.support.wordpress.com/contact/#support-in-deutscher-sprache
      Liebe Grüße
      Christiane

      Gefällt 1 Person

      • Gut, dass das Problem nur bei mir auftaucht kreist die Sache schon mal etwas ein.
        Der nächste Versuch wird sein, ob das Problem auf diesen Rechner — einen hoch betagten Laptop – beschränkt ist.Wenn der irgendein Update nicht mehr schlucken kann, wird es eng, ein neuer ist gerade nicht so recht drin.
        Runtergefahren war er schon mehrfach und ich kann noch nicht mal die Support-Seite öffnen.
        Also falls ich mich länger nicht melden sollte: Nur dem Rechner geht es schlecht.
        Vielen Dank
        Natalie

        Gefällt 1 Person

        • Jo, das kann sein, dass es ein Rechnerproblem ist, die Dinger steigen dann an irgendeiner Stelle aus. Kannst du den Browser noch updaten? Bist du auf Firefox oder Chrome? Weil es kann auch am Browser liegen, dass du keine korrekte Anzeige mehr bekommst, aber wenn der Laptop so alt ist … Hm.
          Ich drücke dir die Daumen.
          Liebe Grüße
          Christiane

          Gefällt mir

        • Es IST der Laptop :(, bei meinem Sohn läuft es einwandfrei, rückwirkend betrachtet läuft es seit der letzten Firefoxaktualisierung nicht mehr. Ich werde mich mal auf dem Gebrauchtmarkt umtun und vielleicht mal vom Laptop des Sohnes was hochladen oder auch eine Etüde als Kommentar einstellen.
          Danke fürs Mitdenken
          Natalie

          Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Ankerzentrum oder Last Exit Survival. | Red Skies over Paradise

  5. Pingback: abc.etüden: Frage.zeichen | umgeBUCHt

  6. Pingback: Der Ring – ABC-Etüden | la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

  7. Ich mach’s mal kurz:

    In des Nächtens schwüles Grau
    einst Batman schwang sich in die Lüfte
    in seinem blauen Fledermaus-Kostüm

    Heute hat er ausgedient
    Wikileaks hat alles schon verraten
    und Drohnen nehmen ihm die Arbeit ab

    P.S.
    Aber Helden sind mir eigentlich lieber!

    Gefällt 2 Personen

    • Mir auch, Werner, mir auch. Was das angeht, stehe ich auf Helden …
      Wenn ich mir vorstelle, dass mir demnächst eine Drohne mein Päckchen ausliefern könnte (was irgendwann passieren könnte, Hamburg, Großstadt und so), dann wird mir ganz anders.
      Liebe Grüße
      Christiane

      Gefällt 2 Personen

  8. Pingback: Yersinia P. – ABC-Etüden | la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

  9. Pingback: Ein gelungener Abend | abc.etüden | Irgendwas ist immer

  10. Pingback: Nachtgestalten | Alltägliches + Ausgedachtes

  11. Pingback: Eine Etüde |

  12. Pingback: Ausgleichende Ungerechtigkeit – ABC-Etüden | la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

  13. Pingback: abc-Etüde 28/18. | vro jongliert

  14. Pingback: Etüden 28.18 – die Fledermaus – Geschichtszauberei

  15. Pingback: Erster Ferienabend (ABC-Etüde) – Fundevogelnest

  16. Pingback: Ein mörderischer (Rate-)Spass – Denkzeiten

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite bzw. WordPress (Wordpress.com, Gravatar, Akismet) einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.