Vom Sommer und Müdigkeit

 

Sommerbild

Ich sah des Sommers letzte Rose steh’n,
Sie war, als ob sie bluten könne, roth;
Da sprach ich schauernd im Vorübergeh’n:
So weit im Leben, ist zu nah‘ am Tod!

Es regte sich kein Hauch am heißen Tag,
Nur leise strich ein weißer Schmetterling;
Doch, ob auch kaum die Luft sein Flügelschlag
Bewegte, sie empfand es und verging.

(Friedrich Hebbel, Sommerbild, 1844, aus: Friedrich Hebbel: Sämtliche Werke. Historisch-kritische Ausgabe. Besorgt von Richard Maria Werner. 1. Abteilung: Werke, Berlin, 1911 ff., Bd. 6, S. 230., Online-Quelle)

 

 

Sommerlich die Gärten tönen

Sommerlich die Gärten tönen,
singen Vögel, rauscht das Laub.
Hinter all dem zärtlich Schönen
geht die Raserei auf Raub.
Sie verstockt sich, nicht zu hören
auf des Lebens Harmonie;
stets nur konnte sie zerstören,
was in Friedlichkeit gedieh.
Wir, die dankerfüllt genießen,
was in Busch und Baum geschieht,
die sich gern bezaubern ließen
durch der Jahreszeiten Lied,
wittern plötzlich das Verderben,
das mich, der das Leben liebt,
dennoch läßt gewaltsam sterben,
wenn es alles dies noch gibt,
ungestört vom Bomber-Dröhnen,
gegen Schlachten-Donner taub:
sommerlichen Glückes Tönen,
Lerche und bewegtes Laub.

(Max Herrmann-Neisse, Sommerlich die Gärten tönen, 1940, Online-Quelle)

 

Spruch für eine Sonnenuhr

Der Tag geht über mein Gesicht.
Die Nacht, sie tastet leis vorbei.
Und Tag und Nacht ein gleich Gewicht
und Nacht und Tag ein Einerlei.

Es schreibt die dunkle Schrift der Tag
und dunkler noch schreibt sie die Nacht.
Und keiner lebt, der deuten mag,
was beider Schatten ihm gebracht.

Und ewig kreist die Schattenschrift.
Leblang stehst du im dunklen Spiel.
Bis einmal dich die Deutung trifft:
Die Zeit ist um. Du bist am Ziel.

(Rudolf Binding, Spruch für eine Sonnenuhr (am Hochzeitsturm in Darmstadt, Bild), 1927, Online-Quelle)

 

 

 

Advertisements

17 Kommentare zu “Vom Sommer und Müdigkeit

    • Na, heute ist es hier bedeckt-grau und ziemlich frisch, um nicht „kalt“ zu sagen. Regnen tut es (noch) nicht, aber es könnte, was auch eine feine Sache wäre, hier ist der fehlende Regen noch nicht dramatisch, denke ich, aber dringend auch.
      Auf jeden Fall ist es hier ungemütlich. An Vorboten denke ich noch nicht, aber klar, der Herbst wird kommen.
      (Ich bin zurzeit echt müde als Dauerzustand, so von innen heraus.)
      Liebe Grüße
      Christiane

      Gefällt 2 Personen

  1. Nur einen Namen kannte ich heute, dafür aber den schönen Hochzeitsturm in Darmstadt auf der Mathildenhöhe mit seinem kleinen, aber sehr feinen Trauzimmer
    Herzliche Abendgrüße von Bruni

    Gefällt 1 Person

  2. liebe Christiane,
    Wie liebevoll du deine Seite gestaltest. Weiter so.
    Darf ich ein kleines Sommergedicht beitragen?

    Weit wie von fremden Wäldern weht ein Hauch
    Biegt keinen Strauch
    Doch lässt ihn erzittern.
    Und feine Seelen wittern:
    Den Sommer kommt.
    Nicht die Wärme ist seine Lebensart
    – Warm ist auch ein heißer Herd –
    Er ist so zart!
    Er streichelt nicht, es ist die Haut
    Die ihn ganz nahe wähnt
    Und mit Vorsicht zu ihm hin sich dehnt.
    Auch deine Kleider streift er nicht
    Sie wehn ihm stets entgegen
    erreicht man ihn, flieht er erschreckt in einen Regen!
    Der Lenz der kommt gegangen, der Sommer flieht vor uns davon.
    Ein letzter Windhauch, ein leichter Zug.
    Wir sind für eines Sommers Zartheit wohl nicht zart genug

    Viele liebe Grüße, Uwe

    Gefällt mir

    • Liebe Grete, freut mich, dass er bei dir was anstößt. Ich finde, er hat so was Endgültiges und gleichzeitig so was Ausgewogenes … ich mag das sehr.
      Sonntagsommersonnengrüße in den Süden!
      Christiane :-)

      Gefällt mir

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite bzw. WordPress (Wordpress.com, Gravatar, Akismet) einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.