Schreibeinladung für die Textwoche 30.18 | Wortspende von umgeBUCHt

Eine geht noch, liebe Etüdenfans, -schreiber*innen und -leser*innen, eine Woche haben wir noch vor uns, bis zur Sommerpause und den Etüdensommerpausenintermezzos. Nachdem in der letzten Woche unser aller Phantasie die Kerne schmelzen ließ, dürfen wir uns in dieser Woche in die Sonne legen – Creme nicht vergessen – aber nicht schlappmachen! Ich brauche euch alle!
Die Wörter der kommenden Textwoche 30.18 wurden uns dankenswerterweise von Yvonne von umgeBUCHt (umgebucht.wordpress.com) zur Verfügung gestellt. Sie lauten:

Biodiesel
pompös
sonnenbaden.

Ankündigung: Das Etüdensommerpausenintermezzo tobt ab NÄCHSTER WOCHE los und geht bis Anfang September. Habt ihr mir schon ein (Haupt-) Wort gespendet???? Nein? Dann aber los! Bis Dienstag habt ihr noch Zeit.

Etüden-Disclaimer: Nach wie vor gilt, dass diese 3 Wörter bitte in maximal! 10! Sätzen unterzubringen sind. Wie gewohnt stammen die Illustrationen von dem werten Herrn lz., vielen Dank, Ludwig!
Euren Beitrag verlinkt ihr bitte wie gewohnt hierhin und/oder (am besten „und“) postet den Link unten in einen Kommentar (oder gleich die ganze Etüde, wenn ihr keinen Blog habt oder es bei euch nicht passt), damit eure Etüde auch ganz sicher von Yvonne und mir und von allen, die es interessiert, gefunden werden kann.

2018_30_1_eins lz | 365tageasatzaday

2018_30_2_zwei lz | 365tageasatzaday

Advertisements

50 Kommentare zu “Schreibeinladung für die Textwoche 30.18 | Wortspende von umgeBUCHt

  1. Ich mach es mal kurz:

    In ihrem pompösen Oldtimer-Cabrio konnten sie selbst beim Fahren sonnenbaden. Dass sie den Motor auf Biodiesel umgerüstet hatten, roch man gar nicht. Nur der Duft der Sonnenschutzcreme kitzelte ein wenig in der Nase und mischte sich mit dem Duft nach frischem Heu. Oh, wie herrlich ist der Sommer!

    Allen einen schönen Sonntag!
    Gruss Werner

    Gefällt 9 Personen

  2. Pingback: abc.etüden: Die Umwelt hat Urlaub | umgeBUCHt

  3. Pingback: Sommerausflug an den See |abc-Etüden – viola-et-cetera

  4. Pingback: Überladen. | Red Skies over Paradise

  5. Sie liebte alles mit Walnuss*, Kuchen, griechischer Joghurt mit Honig und Walnuss, Salat. Jetzt hatte ihr eine Freundin auch noch Walnuss-Öl aus dem Griechenland-Urlaub mitgebracht. Damit malte sie mit dem Finger ferkelige kleine Bilder auf die Innenseite ihrer Schenkel und ab ging es ins Freibad – endlich war das Wetter richtig um in der Sonne zu baden.
    „Sag mal, hat hier irgendjemand Bio-Diesel zum Anzünden des Grills verwendet?“ hörte sie auf ihrem Handtuch einen Nachbarn fragen. „Nee, die Schlampe neben dir hat sich eingedieselt!“
    Dann lachten die jungen Kerle dreckig.
    Das konnte sie nicht auf sich sitzen lassen; sie richtete sich pompös auf: „Was heißt denn hier Schlampe?!“
    „Na, schau halt dein Henna-Tattoo!“ Der junge Kerl zeigte auf ihren Schenkel – und dort brannte sich durch Sonne und Walnussöl gerade ein brauner Penis ein …

    Gefällt 4 Personen

  6. Und mal etwas ganz anderes – für alle, die eine lange, inspirationslose Sommerpause fürchten:
    oneword.com
    Da kommt (nicht ganz jeden Tag, aber doch mindestens 4mal die Woche) ein Wort, auf Englisch, dann kann man dort sich in 60 sec. einfach blind runterschreibend auslassen – und wer das nicht möchte, nimmt halt nur das Wort mit … Übersetzungsprogramme gibt es ja nun hinreichend, kenne ich ein Wort nicht gut genug, nehme ich dict.cc

    Gefällt 1 Person

  7. Pingback: Wie man Karriere macht – ABC-Etüden | la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

  8. Pingback: Weibliche Logik – Denkzeiten

  9. Pingback: la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

  10. Pingback: Myriades Reime – ABC-Etüden | la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

  11. Pingback: Selbstgemachtes – Wortspende 30/18 – Zuhause im Drei-Kronen-Land Schweden

  12. Pingback: Junge Liebe | abc.etüden | Irgendwas ist immer

  13. Pingback: abc-Etüde 30/18. | vro jongliert

  14. Und hier kommt die nächste nachgeholte Geschichte: https://transsilabia.wordpress.com/2018/08/07/widerspruechlich/. Ja, ich kaufe auch manchmal „bio“ und „nachhaltig“ und „fair“. Biodiesel nicht – denn ich habe kein Auto. Gegenüber NUR „bio“, „nachhaltig“ und „fair“ bin ich allerdings so skeptisch wie Marina, denn a) handelt es sich oft um Etikettenschwindel, b) haben die meisten Dinge mindestens zwei, in der Regel viel mehr Seiten und c) bekomme ich bei jedem ideologischen Absolutheitsanspruch Magengrimmen.

    Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite bzw. WordPress (Wordpress.com, Gravatar, Akismet) einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.