Vom Regen und …

 

Regenwetter

Meinen Mantel umgeschlagen
Schweif’ ich einsam durch die Straßen.
Nebelgraues Regenwetter –
Grau der Himmel – grau die Gassen.

Nebelgraues Regenwetter –
Doch an Blumenfenstern lauschen
Lächelnd rosig schöne Mädchen,
Möchten nicht mit mir dort tauschen.

Und sie lächeln, und sie sprechen:
„Jener hat wohl einen Sparren,
Der im Regen dort umherläuft –
Seht den langen blassen Narren!“ –

Ei was kümmert mich der Regen!
Der ist minder mir beschwerlich,
Als das Blitzen eurer Augen –
Dieses wird mir sehr gefährlich.

Denn von eurer Augen Gluthen
Brennt mein Herz, das ohne Schutz ist,
Während gegen Regenfluthen
Mir mein Regenmantel nutz ist.

(Heinrich Seidel, Regenwetter, aus: Blätter im Wind, Online-Quelle)

 

Regen

Der Regen rinnt schon tausend Jahr,
Die Häuser sind voll Wasserspinnen,
Seekrebse nisten mir im Haar
Und Austern auf des Domes Zinnen.

Der Pfaff hier wurde eine Qualle,
Seepferdchen meine Nachbarin.
Der blonde Seestern streckt mir alle
Fünfhundert Fühler zärtlich hin.

Es ist so dunkel, kalt und feucht.
Das Wasser hat uns schon begraben.
Gib deinen warmen Mund – mich deucht,
Nichts bleibt uns als uns lieb zu haben.

(Klabund, Regen, aus: Die Harfenjule, Berlin 1927, Online-Quelle)

 

Himmelsmärchen

Nun sind wir wieder unter uns Göttern,
Sagte der Mond, als der Abend dunkelte,
Und winkte zum Reigen den Planeten,
Seinen Vettern.
Das Goldblut funkelte
Durch demantene Schleier,
Wie sie langsam sich drehten
In festlich melodischem Schritt.
Dann reichten sie die Leier
Der Erde, Scheherezade,
Und alle lauschten
Ihrer glorreich wilden Ballade.
Die Nacht summte träumerisch mit.
Die Tränen rauschten.

(Ricarda Huch, Himmelsmärchen, aus: Herbstfeuer, 1944, Online-Quelle)
(Schaut mal, Gerda, Bruni, ihr anderen, ich hab „Herbstfeuer“ (und mehr) von ihr online gefunden: hier.)

 

Sonnenuntergang | 365tageasatzadayQuelle: Pixabay

 

Kommt gut in die neue Woche!

 

Werbeanzeigen

27 Kommentare zu “Vom Regen und …

    • Oh, sehr interessant, danke für den Link! Wenn du dir die Gedichte bzw. die Quellen „meiner“ Gedicht anschaust, dann siehst du, dass ich versuche (wo immer ich sie finde), so nah am Text zu sein wie möglich, soll heißen, keine Gedichtsammlungen Dritter zu zitieren, sondern irgendwelche Ausgaben der Werke des jeweiligen Dichters. Ich bin von daher immer auf der Suche nach zuverlässigen Quellen.
      Ich vermute, dass Ricarda Huch wegen der Urheberrechtsfrist dem Vergessen fast anheimfiel, aber jetzt darf man sie ja wieder zitieren. (Ja, ich weiß auch, dass du dich darum nicht kümmerst. Manchmal wäre ich gern mutiger.)
      Liebe Grüße, vielen Dank!
      Christiane, bei der es heute auch noch nicht geregnet hat …

      Liken

  1. beim Klabund musste ich an „Hundert Jahre Einsamkeit“ denken. Ich habe dies Buch mal verschlungen, und mir ist nichts geblieben als dieser endlose Regen, der das menschliche Leben verschlingt…..
    Danke für den link und überhaupt. Eine schöne (helle?) Woche dir!

    Gefällt 3 Personen

    • Mir nicht. Ich fand gestern (völlig verregnet, mit Regenrauschen und allem) toll. Wenn ich rausmöchte, sehe ich das allerdings anders … ;-)
      Liebe Grüße ins schöne Brandenburg aus dem sonnigen, windigen Hamburg
      Christiane

      Gefällt 1 Person

  2. Was für eine irre feine Auswahl, liebe Christiane.
    Dein aussuchendes Händchen sollte mal prämiert werden.
    Ich blieb am Ende bei Heinrich Seidels Regenwetter hängen
    und ich sah diesen langen blassen Narren, wie er unbekümmert durch den Regen schritt, gut geschützt vor weiblicher Gefahr :-)

    Liebe Grüße von Bruni

    Gefällt 2 Personen

    • Nee, das war schon Absicht, schließlich hat der eine Blog eine regelmäßige Gedichtekolumne und wir hatten am Sonntag andauernden, herrlichen Rauschregen. Aber du hast recht damit, dass ich die Regensucherin vernachlässige und die Gedichte dort drüben ebenfalls ihren Platz finden sollten.
      Nur (ich bin jetzt nicht ganz sicher) glaube ich, dass die „Regensucherin“-Follower mit meinen „Irgendwas ist immer“-Followern ziemlich identisch sind, daher habe ich mich noch zurückgehalten. Aber danke für den Anstoß!
      Liebe Grüße
      Christiane

      Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Christiane Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.