In Sachen Markus Igel

Erinnert ihr euch, dass ich euch im Januar auf den Fall von Markus Igel aufmerksam gemacht habe? („Teilen Sie das bitte!“, hier nachlesen.) Okay, eigentlich war ich einem Aufruf von dergl gefolgt. Dieses Mal ist es kein Aufruf, sondern eine schlichte, höchst erfreuliche Meldung, die sie veröffentlicht hat und die ich gern weitertragen möchte.

Das Bundesverfassungsgericht hat Markus Igel ZUM ZWEITEN MAL recht gegeben. dergl schreibt dazu:

Markus Igels Weg ist noch nicht zu Ende, aber es ist jetzt das zweite Mal, dass das Bundesverfassungsgericht entschieden hat, dass der Umgang der Behörden mit ihm einen Verstoß gegen ein Grundrecht darstellt, das ist ein wichtiger Baustein dazu, dass neu verhandelt werden muss.

Hier könnt ihr ihren Beitrag lesen.

Auf diese Meldung der kobinet-Nachrichten bezieht sie sich: Bundesverfassungsgericht gibt Markus Igel erneut Recht.

 

Justitia | 365tageasatzadayQuelle: Bild von pixel2013 auf Pixabay

 

Werbeanzeigen

20 Kommentare zu “In Sachen Markus Igel

      • So viel Neues steht da jetzt nicht drin, aber es hält das Thema eben präsent und das ist wichtig. Es kann sein, dass ich irgendwann dieses Jahr operiert werde und ob ich danach noch mal nach Hause komme ist fraglich. Soll niemand sagen, es gäbe keine Berichte zu so Undingen. Markus‘ Fall zeigt das sehr gut.

        Gefällt 1 Person

        • Ich mache damit keine Witze. Allein die Physiotherapie und die Assistenz im Pflegebereich zu organisieren wird der Kasse sauerer aufstoßen – gesetzt den Fall, die müssen schneiden -. also das Komplettpaket „Heim“ einzubringen.

          Ohne mich. Wenn ich es irgendwie beeinflussen kann wird da nicht geschnitten. Da kann literweise Blut aus der Zyste austreten (tut es nicht und bisher ist nicht sicher ob es eine Zyste ist, kann auch ein Tumor sein), Krankenhaus ist nicht. Ambulant können die mich zupumpen, bestrahlen, sonst was, geschnitten wird da nicht, wenn ich es abwenden kann. Weil ich weiß wo es endet.

          Gefällt 1 Person

        • Du wirst uns mehr davon erzählen, wenn es akut ist, ja? Verdammter Mist, ich fang schon mal prophylaktisch mit dem Daumendrücken an, dass alles so wird, wie es soll … :-(

          Gefällt mir

        • Ich sage dann etwas dazu, wenn ich es für richtig halte. Für jetzt reicht es, dass ich – letzte Woche in den Kleinigkeiten, glaube ich – gesagt habe, dass sich nach monatelanger Suche überhaupt mal eine Praxis bereit erklärt hat das Ding anzusehen.

          Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite bzw. WordPress (Wordpress.com, Gravatar, Akismet) einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.