Schreibeinladung für die Textwochen 15.16.19 | Wortspende von Vro jongliert

Weiter gehts im Takt, liebe Etüdenfans, -schreiber*innen und -leser*innen, wir nähern uns doch tatsächlich schon Ostern mit Riesenschritten. Das bedeutet unter anderem auch, dass die erste Etüden-Saison so gut wie abgelaufen ist und ich wieder neue Wortspender suche!

TEIL 1: Wenn es also euer dringlichster Wunsch ist, für die Etüden die Wörter/Begriffe zu spenden, um die es sich jeweils zwei Wochen lang dreht, und wenn ihr seit Beginn des neuen Jahres mindestens mit zwei Etüden auf den Listen gestanden habt, dann seid ihr schon mal ganz weit vorne.

Seit dem Inkrafttreten der DSGVO habe ich mir die Mühe zu machen, mir von euch die Erlaubnis geben zu lassen, dass ich euch für die Etüden anschreiben darf, falls ihr gezogen werdet. Ich nutze dazu die Mail-Adresse, mit der ihr kommentiert; wie jede*r von euch weiß, sieht man die in der Kommentarverwaltung. Näheres steht auch noch mal im Kleingedruckten unter Punkt 8.

Stimmberechtigt für die nächste Runde sind / genickt haben bereits: Agnes, Anna-Lena, Bernd, Bettina, dergl, Sabine (wortgeflumselkritzelkram), Frau Vro, Gerda, m.mama, Myriade, Natalie, Nina, Petra Schuseil, René, Rina.P, Ulli, Viola, Werner Kastens. Ihr müsst nur was sagen, wenn ihr nicht gezogen werden wollt.

Um Wörter spenden zu dürfen müssen in den Kommentaren bitte noch nicken: Alexandra (Blätterflug Gedankenschnuppen), Alice (Make a choice Alice), Alice (Worte aus dem Wunderland), Corly, Das andere Mädchen, Die Hummel, fraggle (der schon einmal bei dieser Frage ausdrucksvoll geschwiegen hat), Gerhard (Kopf und Gestalt), Katha (Katha kritzelt), LadyAngeli (Mein Leben ist bunt), Miki, Nicole (Die Waldträumerin), Resi Stenz, Sophie (Immer diese Gedankenmacherei), Stepnwolf, Sven (Svens kleiner Blog).

Nur wer genickt hat, kommt in den Lostopf! Ich möchte am 14. April um 12:00 Uhr ziehen, dann schließen die diesbezüglichen Kommentare also.

Ihr wisst es selbst am besten: Wenn ihr seit Anfang des Jahres zwei oder mehr Etüden geschrieben habt und auf keiner dieser Listen auftaucht, dann meldet euch bitte dringend!

Die nächste Runde geht bis Mitte Juli, danach gibt es wieder das Etüdensommerpausenintermezzo. Das sind fünf Termine, die ich zu vergeben habe (KW 19–29). Bin jetzt schon gespannt, wer das Rennen macht.

 

TEIL 2: Kommen wir zum Etüdengeschäft und zur Statistik. Ich danke jeder und jedem Einzelnen von euch, die/der Zeit und Lust und Inspiration hatte, in dieser doch gefühlt sehr kurzen Woche eine oder mehrere Extraetüde(n) zu schreiben. Es wurden 19 Etüden von 16 teilnehmenden Blogs (echt viel, finde ich), und ich freue mich sehr, dass sich doch einige dazu hinreißen ließen, die 500 Wörter auszunutzen – ich jedenfalls hatte Spaß. Die Liste führt Gerhard mit drei Etüden an, gefolgt von dergl mit zwei.

Hier ist die Liste, checkt bitte, ob alles mit euren Links okay ist, sagt Bescheid, falls jemand fehlt oder sonst was falsch ist – ihr kennt das alles.

dergl auf Die Tintenkleckse sehen aus wie Vögel: hier und hier
Gerhard von Kopf und Gestalt: hier, hier und hier
Alice auf Make a Choice Alice: hier
Miki auf Miki: hier
fraggle auf reisswolfblog: hier
Myriade auf la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée: hier
Viola auf viola-et-cetera: hier
Werner Kastens auf Mit Worten Gedanken horten: hier
Die Hummel im Hummelweb: hier
Petra auf Wesentlich werden: hier
Katharina auf Katha kritzelt: hier
Meine (Christiane) auf Irgendwas ist immer: hier
Agnes auf Agnes Podczeck: hier
Bernd auf Red Skies over Paradise: hier
LadyAngeli auf Mein Leben ist bunt: hier
Frau Vro auf vro jongliert: hier

Nachzügler:
Natalie im Fundevogelnest: hier

Zu spät entdeckt:
Alice auf worteausdemwunderland: hier

Ebenfalls wie immer vielen Dank an alle, die gelesen, gelikt und kommentiert haben!

 

Die Wörter für die Textwochen 15/16 des Schreibjahres 2019 kommen von Veronika und ihrem Blog Vrojongliert. Ihre (großartigen!) Begriffe lauten:

Tulpenzwiebel
kurzweilig
auferstehen.

 

Der öde blöde Etüden-Disclaimer: Die Headline heißt: 3 Begriffe in maximal 300 Wörtern (und ja, ich meine das so. 300. NICHT MEHR!).
Eure Beiträge verlinkt ihr bitte wie gewohnt hierhin und/oder (am besten „und“) postet den Link unten in einen Kommentar, damit eure Etüden auch ganz sicher von mir und von allen, die es interessiert, gelesen werden können. Wen ich nicht in den Kommentaren/Pings der Schreibeinladung finden kann (das ist hier), der kommt nicht auf die nächste Liste, das wäre doch schade, oder?
Die Illustrationen unterliegen nach wie vor meinem Copyright.
Wie immer behalte ich mir vor, Kommentare zu moderieren, wenn nötig.

Noch Fragen zu den Etüden? Hier habe ich das Kleingedruckte zusammengetragen. Wenn was fehlt – ihr wisst schon.

Die nächsten regulären Wörter gibt es am 21. April 2019, jawohl, Ostersonntag. Euch viel Schreiblust, Spaß und gute Ideen!

 

abc.etüden 2019 15+16 | 365tageasatzadayQuelle: Pixabay, Bearbeitung von mir

 

abc.etüden 2019 15+16 | 365tageasatzadayQuelle: Pixabay, Bearbeitung von mir

 

131 Kommentare zu “Schreibeinladung für die Textwochen 15.16.19 | Wortspende von Vro jongliert

  1. Ähm, ich fürchte „auferstehen“, wird das „beißen“ der nächsten Runde. ;-)

    Ach, und um nicht wieder ausdrucksvoll zu schweigen, nicke ich hiermit nachdrücklich. :-)

    Gefällt 7 Personen

    • O wie schön, du bist auf der Liste, freut mich.
      Ja, das mit dem „auferstehen“ glaube ich auch. Aber was das angeht, mag ich Herausforderungen. Wenn du mal in die Liste schaust, siehst du, welche zum Teil echt schrägen Wortkombinationen wir alle schon gespielt haben …
      Liebe Grüße, guten Morgen
      Christiane

      Gefällt 1 Person

  2. Ich habe noch ganz schnell eine Extraetüde geschrieben. Sind meine Wochen kürzer als deine?

    Ich bin jedenfalls schon gespannt, was da so an Geschichten zusammenkommt mit meinen Wörtern.

    Liebe Grüße, Veronika

    Gefällt 1 Person

    • Ich habe auch noch keinerlei Idee, wie man die Wörter unter einen Hut bringen kann. Ich habe die Aufgabe an mein Unterbewusstsein übergeben und ihm erklärt, dass es zwei Tage Zeit hat. Es sei ja bald Ostern, sagt es.
      Hab dich auf der Liste, Gerhard, vielen Dank.
      Liebe Grüße und auch dir einen schönen Sonntag!
      Christiane

      Gefällt 3 Personen

  3. Wenn du gezogen wirst, liegt es an dir, welche Wörter du einbringst. Wenn ihr euch da zu dritt hinsetzt und was ausknobelt, bitte schön. Kein Problem von meiner Seite aus.
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 1 Person

  4. Hi Christiane, ich möchte nicht in den Spender- Topf. Ich mache ja nicht immer mit (bei Tulpenzwiebel bin ich wahrscheinlich auch raus…) und hab manchmal Wortebbe im Kopf.. hihi… das wäre ja auch ein schräges Wort 😀
    Viele Grüße Miki

    Gefällt 5 Personen

    • Alles klar, das ist völlig okay. Danke, dass du dich meldest! 👍👍👍 Dann bleib den Etüden einfach weiter gewogen, es kommen bestimmt wieder Wörter, bei denen dir das Mitschreiben leichtfällt.
      Liebe Grüße und dir einen schönen Sonntag
      Christiane 😀

      Liken

  5. Liebe Christiane, ich habe ja schon genickt – und freue mich, dass ich dieses Mal auch spenden darf. Hier sind meine drei Wörter für den Topf:
    Mustopf – Gewitter – anmutig
    Herzliche Sonntagsgrüße und auch wieder einmal mein Dank an dich für deine Etüdenorganisation,
    Ulli

    Gefällt 2 Personen

  6. Pingback: Etüden 5: Die Zwiebelpflanzen | Corlys Lesewelt

  7. Pingback: ABC-Etüden – Zu spät – Make a Choice Alice

  8. So eine Herausforderung und ich habe es in dieser Woche einfach nicht geschafft. Egal, auch die neuen Wörter finde ich toll.

    Liebe Grüße
    Anna-Lena, noch absolut ideenlos, aber motiviert …

    Liken

  9. Pingback: abc.Etüden KW 15/16 – reisswolfblog

  10. Ich komme heute mit einer kleinen Satire und mit ungewöhnlichen Protagonisten.

    Ich möchte aber hier gleich von Anfang an klar stellen:
    Dies soll keine Hetze gegen den Glauben sein. Auch wenn ich nicht an den Kirchen-Gott glaube, so respektiere ich doch jeden, der sagt, dass er gläubiger Christ ist. Aber das ganze Theater gehört – aus meiner Sicht – mal etwas auf die Schippe genommen.

    https://wkastens.wordpress.com/2019/04/08/abc-etueden-15-16-19-bonjour-tristesse

    Gefällt 1 Person

    • Wie ich schon eben bei dir schrieb, lieber Werner, ich komme aus dem Grinsen nicht raus. Vielen Dank für diese Etüde! Ich finde, dass jeglicher Weltanschauung Humor gut zu Gesicht steht.
      Liebe Grüße
      Christiane

      Gefällt 1 Person

      • Ja mit Humor lässt sich Vieles leichter ertragen, da hast Du Recht, liebe Christiane. Und auch hier noch einmal öffentlich Danke für Deinen guten Vorschlag, Maria mit Mutter zu ersetzen. Dadurch ist die Geschichte aus der Ecke „profaner Ehestreit“ doch noch mehr in die humorvolle Ecke gerutscht! Augenzwinker

        Gefällt 1 Person

  11. Pingback: Etüden 5.2.: Jenson und Janna: | Corlys Lesewelt

  12. Pingback: Die verdrehte Zwiebel – Kopf und Gestalt

  13. Pingback: Lebensschichten – Denkzeiten

  14. Erstmal ein Nicken! Wie kann man als Etüden-Fan nicht mitwirken wollen? ;)
    Mal wieder spannende Wörter. Und das erste Mal, dass ich direkt eine Idee habe. Allerdings habe ich 3 Nächte durchgemacht. Das schreibe ich lieber nachdem ich den Schlaf aufgeholt habe. ;)
    Grüße, Katharina.

    Gefällt 1 Person

    • Du brauchst zwei Etüden pro „Saison“, um im Topf zu bleiben. Etüden sollen Kür sein, keine Pflicht, bitte also nicht falsch verstehen. Ich freue mich, wenn dich die Wörter inspirieren und du das Ergebnis mit uns teilst ;-)
      Liebe Grüße und danke
      Christiane

      Gefällt 1 Person

  15. Pingback: abc.Etüden KW 15/16 II – reisswolfblog

  16. Pingback: [abc.etüden] Von Töchtern und ihren Müttern – Wortgerinnsel

  17. Pingback: Frühling ohne Leben|abc-Etüden – viola-et-cetera

  18. Pingback: la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

  19. Pingback: ABC-Etüde – Osterfrühstück – Make a Choice Alice

  20. Pingback: abc-Etüde 15+16/19 – Auferstehung. | vro jongliert

  21. Pingback: [ABC.Etüden 15.16.19] In aller Kürze abgewürzt… – Ein Blog von einem Freund. Von Humor. Und Spass. Aus Berlin. Im Ernst!

  22. Pingback: ABC-Etüde – Frühling für Wühlmäuse – Make a Choice Alice

  23. Pingback: abc.Etüden KW 15/16 III – reisswolfblog

  24. Pingback: „Henry wartet“ | abc.etüden 14+13 – Katha kritzelt

  25. Pingback: ABC-Etüden – Rosa – Make a Choice Alice

  26. Pingback: abc-etüde (philosophische Kata-Strophen) | GERDA KAZAKOU

  27. Pingback: Verflucht. | Red Skies over Paradise

    • Es übt sich. Ich habe zu 10-Sätze-Zeiten instinktiv alles in 10 Sätze gepackt. ALLES. Alles andere kam mir komisch vor … ;-)
      Aber es verlernt sich auch wieder. Zum Glück.
      Liebe Grüße
      Christiane

      Liken

    • Lieber Werner, ich habe den Link hier korrigiert und den anderen Kommentar gelöscht. Soso, dein Namensvetter zählt zu deinen Lieblingsbüchern, soso … 😉
      Liebe Grüße
      Christiane

      Liken

  28. Pingback: Etüde 007 2019 |

  29. Pingback: abc.Etüden KW 15/16 IV – reisswolfblog

  30. Pingback: ABC-Etüde – Radieschen von unten – Make a Choice Alice

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.