Vom Leben und Pfingsten

 

Aus: Reineke Fuchs

Pfingsten, das liebliche Fest, war gekommen! es grünten und blühten
Feld und Wald; auf Hügeln und Höhn, in Büschen und Hecken
Übten ein fröhliches Lied die neuermunterten Vögel;
Jede Wiese sproßte von Blumen in duftenden Gründen,
Festlich heiter glänzte der Himmel und farbig die Erde.

(Johann Wolfgang von Goethe, Reineke Fuchs, Beginn Kapitel 2, 1794, Online-Quelle)

 

Berliner Pfingsten

Heute sah ich ein Gesicht,
Wonnevoll zu deuten:
In dem frühen Pfingstenlicht
Und beim Glockenläuten
Schritten Weiber drei einher,
Feierlich im Gange,
Wäscherinnen, fest und schwer!
Jede trug ’ne Stange.

Mädchensommerkleider drei
Flaggten von den Stangen;
Schönre Fahnen, stolz und frei,
Als je Krieger schwangen,
Blau und weiß und rot gestreift,
Wunderbar beflügelt,
Frisch gewaschen und gesteift,
Tadellos gebügelt.

Lustig blies der Wind, der Schuft,
Lenden auf und Büste,
Und von frischer Morgenluft
Blähten sich die Brüste!
Und ich sang, als ich gesehn
Ferne sie entschweben:
Auf und laßt die Fahnen wehn,
Schön ist doch das Leben!

(Gottfried Keller, Berliner Pfingsten, aus: Neuere Gedichte, 1851/54, Online-Quelle)

 

Klarer Tag

Der Himmel leuchtet aus dem Meer;
ich geh und leuchte still wie er.

Und viele Menschen gehn wie ich,
sie leuchten alle still für sich.

Zuweilen scheint nur Licht zu gehn
und durch die Stille hinzuwehn.

Ein Lüftchen haucht den Strand entlang:
o wundervoller Müßiggang.

(Richard Dehmel, Klarer Tag, aus: Weib und Welt, Ein Buch Gedichte, Vierte Ausgabe, 1913, Online-Quelle)

 

Vor lauter Lauschen und Staunen sei still

Vor lauter Lauschen und Staunen sei still,
du mein tieftiefes Leben;
dass du weisst, was der Wind dir will,
eh noch die Birken beben.

Und wenn dir einmal das Schweigen sprach,
lass deine Sinne besiegen.
Jedem Hauche gieb dich, gieb nach,
er wird dich lieben und wiegen.

Und dann meine Seele sei weit, sei weit,
dass dir das Leben gelinge,
breite dich wie ein Federkleid
über die sinnenden Dinge.

(Rainer Maria Rilke, Vor lauter Lauschen und Staunen sei still, aus: Die frühen Gedichte, 1909, Online-Quelle)

 

Blühender Klatschmohn vor roter Ziegelwand | 365tageasatzadayQuelle: ichmeinerselbst

 

„Pfingsten, das liebliche Fest war gekommen“, war bei uns so etwas wie ein geflügeltes Wort, warum auch immer. Dass es 1. von Goethe und 2. aus dem „Reineke Fuchs“ ist, wusste ich lange nicht. Aber nun, das muss ja nicht so bleiben.

Schöne Pfingsten euch allen, immer noch, möge es für euch ein Tage zum Feiern sein!

 

Werbeanzeigen

32 Kommentare zu “Vom Leben und Pfingsten

  1. Ich bin begeistert von Deinem Pfingstgedichtestrauß liebe Christiane und so unterschiedlich sie sind, sie passen wunderschön in diese Tage, wobei die Frankfurter am Dienstag noch den Wäldchestag anschließen, in dessen Trubel ich mich aber nicht stürzen werde:
    https://www.frankfurt-tourismus.de/Entdecken-und-Erleben/Veranstaltungen/Volksfeste-Festivals-und-Maerkte/Waeldchestag
    Hab‘ Du auch einen wunderschönen Pfingstmontag, hier graut er ein wenig und sei herzlich gegrüßt, Karin

    Gefällt 2 Personen

    • Hier graut und regnet es auch, liebe Karin, aber wir haben gestern und vorgestern das schöne Wetter voll ausgenutzt, von daher ist das okay, man kann ja auch nette Dinge drin tun, tagsüber ins Kino gehen zum Beispiel.
      Euren Wäldchestag kenne ich aus Erzählungen, die Erzählerin hatte (zumindest früher) dann immer einen halben Tag arbeitsfrei.
      Freut mich, dass dir die Gedichte gefallen!
      Liebe Grüße auf dein Dach
      Christiane 😁😺🌞🌼

      Gefällt 2 Personen

  2. Ein feines Restpfingsten Dir, liebe Christiane.

    Drei wirklich wundervolle und ich bewege mich von Goethe weg, lese die 1. Häfte der ersten Zeile vom Lauschen und weiß, ooooh ja, unser geliebter Rilke, wie das hier singt und klingt, leise und wohlig, aber ich entscheide mich für den übermütigen Gotfried Keller, mir ist so danach :-) , wobei ich den Dehmel nicht vergessen sollte mit seiner stillen inneren Zufriedenheit, die durch all seine Worte klingt.

    Liebe Grüße von mir an Dich

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu www.wortbehagen.de.index.php Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.