Schreibeinladung für die Textwochen 12.13.20 | Wortspende von Elke H. Speidel

Da haben wir ja wohl einen ungeladenen Gast bei den Etüden, liebe Etüdenfans, -schreiber*innen und -leser*innen, und obwohl sie auf den schönen Namen Corona hört, stört sie unser aller Leben doch ziemlich. Und jetzt? Ich kann jede und jeden verstehen, der sagt, ich kann mir vor lauter Corona-Sorgen nicht auch noch belanglose Etüden ausdenken – und ich kann ebenfalls jede und jeden verstehen, der sagt: Jetzt erst recht, ich lasse mich doch von der Angst vor so einem bescheuerten Virus nicht unterkriegen, auch wenn alle um mich herum gerade scheinbar verrückt spielen.
Mir geht es selbst so, dass ich zwischen diesen beiden Extremen hin- und herpendele. Das öffentliche Leben, so wie ich es kenne, fährt gerade massiv herunter, auch wenn ich selbst recht wenig betroffen und (noch(?)) gesund bin. Ich kann nicht behaupten, dass mich das nicht beeinflusst, und ich vermute, dass es euch nicht anders geht.

Was also machen wir mit den Etüden, ihr Lieben? Alles weiter wie bisher? Wir haben die kommenden zwei Wochen die Wörter von Elke, danach kommt eine Extraetüden-Woche, und spätestens dann brauche ich neue Wörter. Ich frage euch (und natürlich hauptsächlich euch Schreibende): Business as usual – ich ziehe ein paar Wortspender*innen, schreibe sie an und hoffe, dass sie ein paar Wörter spenden, die sich dann irgendwie in die Etüden einpassen lassen und unserem Gemütszustand entsprechen? Oder Etüden aussetzen aus Mangel an Interesse? Was sonst? Ich nehme eure Vorschläge gern entgegen.

Tatsache ist jedoch auch, dass wir, wenn man die reinen Zahlen betrachtet, dieses Mal die höchste Anzahl beteiligter Blogs bei gleich vielen Etüden seit Beginn des Jahres haben …
Und damit möchte ich jetzt zur Statistik kommen. Hier sind Statistik und Liste für alle, die vielleicht die eine oder andere Etüde verpasst haben und noch mal nachlesen wollen. Es wurden von 33 teilnehmenden Blogmenschen insgesamt 54 Etüden eingereicht.
Die Liste in den Zeiten von Corona führen die Herren fraggle und Werner Kastens mit jeweils 4 Etüden an, gefolgt von Myriade, Puzzleblume und Gerhard mit jeweils 3 Etüden. Wir haben ferner eine Neue, Ellen von nellindreams, nochmals herzlich willkommen bei den Etüden, liebe Ellen!

Checkt bitte, ob alles mit euren Links okay ist, und meldet Fehler/Fehlendes oder ob sonst was falsch ist – ich möchte keine*n vergessen.

Disclaimer: Nach intensiver Diskussion bleibt das Setzen von Inhaltshinweisen (CN/Triggerwarnungen, z. B. in den Schlagwörtern) jedem teilnehmenden Blog freigestellt.

Ulrike auf Blaupause7: hier
Myriade auf la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée: hier, hier und hier
Donka auf onlybatscanhang: hier und hier
Corly in Corlys Lesewelt: hier
Werner auf Werner Kastens: hier, hier, hier und hier
Resi Stenz in meinen Kommentaren: hier
Lea auf kommunikatz: hier und hier
Elvira vom Quilt-Traum: hier und hier
Sabine auf Wortgeflumselkritzelkram: hier, hier und hier
fraggle auf reisswolfblog: hier, hier, hier und hier
Puzzleblume auf Puzzle: hier, hier und hier
Carmen aus der Wortwabe: hier und hier
Gerhard auf Kopf und Gestalt: hier, hier und hier
Judith von Mutiger leben: hier und hier
Alice auf Make a Choice Alice: hier
Viola auf viola-et-cetera: hier
Meine (Christiane) auf Irgendwas ist immer: hier
Ela auf 365 Tage in Richtung 60: hier
Gerda von GERDA KAZAKOU: hier
Das andere Mädchen auf Das andere Mädchen: hier
Susanne auf books2cats: hier
Ellen auf nellindreams: hier
Bernd auf Red Skies over Paradise: hier
René auf Ein Blog von einem Freund. Von Humor. Und Spass. Aus Berlin. Im Ernst!: hier
Anna-Lena auf Meine literarische Visitenkarte: hier und hier
Ulli aus dem Café Weltenall: hier
Isabel auf Wortverzauberte: hier
Natalie im Fundevogelnest: hier
Andrea im Hummelweb: hier
Katharina auf Katha kritzelt: hier
René auf „Wer lesen kann, liest hier. Über Berlin“ – Der BerlinAutor: hier
Yvonne von umgeBUCHt: hier
Veronika auf vro jongliert: hier
Nina vom Bodenlosz-Archiv: hier

Wie immer: Vielen Dank an alle, die mitgeschrieben, mitgelesen, gelikt und kommentiert haben!

Die Wörter für die Textwochen 12/13 des Schreibjahres 2020 kommen von Elke H. Speidel und ihrem Blog Transworte auf Litera-Tour. Ihre Begriffe lauten:

Forsythien
lächerlich
erfrieren.

 

Weiterhin gilt der öde, blöde Etüden-Disclaimer: Die Headline für die Etüden heißt: 3 Begriffe in maximal 300 Wörtern.
Inhaltshinweise und die Überschrift zählen NICHT zum Text. Eure Beiträge verlinkt ihr bitte wie gewohnt hierhin und/oder postet den Link unten in einen Kommentar, damit eure Etüden auch ganz sicher von mir und von allen, die es interessiert, gelesen werden können. Wen ich nicht in den Kommentaren/Pings der Schreibeinladung finden kann (das ist hier), der kommt nicht auf die nächste Liste, ich merke mir nicht, was ich wann eventuell bei wem gelesen habe.
Die Illustrationen unterliegen nach wie vor meinem Copyright. Wie immer behalte ich mir vor, Kommentare zu moderieren, wenn nötig.

Noch Fragen zu den Etüden? Hier habe ich das Kleingedruckte zusammengetragen. Wenn was fehlt – ihr wisst schon.

Am 29. März 2020 legen wir eine Woche Extraetüden ein, die nächsten regulären Wörter gibt es am 5. April 2020. Habt weiterhin ein schönes Wochenende und bleibt/werdet gesund!

 

abc.etüden 2020 12+13 | 365tageasatzadayQuelle: Pixabay, bearbeitet von mir

 

abc.etüden 2020 12+13 | 365tageasatzadayQuelle: Pixabay, bearbeitet von mir

 

215 Kommentare zu “Schreibeinladung für die Textwochen 12.13.20 | Wortspende von Elke H. Speidel

  1. Pingback: ABC-Etüde – Gelobte Besserung – Make a Choice Alice

  2. Pingback: Gemeinhin und andere Worte – Kopf und Gestalt

  3. Pingback: SONNENOPFER – abc.etüden – Und sonst so?

  4. Pingback: olpo run

  5. Grüß Gott allesamt … Bin neu … ;-)

    Hab‘ von abc.etüden das erste Mal auf Nathalies fundevogelnest-Blog gelesen, dachte, es wäre eine Vorgabe zweier befreundeter BloggerInnen und damit hat sich’s, nun las ich bei Alice erneut davon und landete hier…

    Könnte mir schon gefallen. Liest sich nicht wie ein Wettbewerb mit 2. und 3. Gewinnern an, sondern wie ein Austausch partnerschaftlicher Schreibwut.

    Auf die (halb)Schnelle hab‘ ich einen Text verfaßt, der lt WP 296 Worte umfaßt, windoofs behauptet es wären 300, OpenOffice findet bei gleichem Text gar 302 – darf ich mich vertrauensvoll an erfahrene ZählprogrammInhaberInnen wenden ? Bei Bedarf sollten sich mindestens 2 redundante FüllWörtchen finden lassen, wie bei fast jedem Text; finden könnte ich natürlich (auch ;)) gleich, aber am perfekten Ergebnis will ich in (möglicher) Zukunft meine Zählweise orientieren, sollte der Schreibdurchfall wieder einmal nicht in den Griff zu kriegen sein… Maximal 10 Sätze – das würde mir auch gefallen, die kurzatmige Reduktion auf das Wesentliche, ohne daß ein 17Silber draus wird ;) …

    Meine WPseite war ursprünglich nicht für Textspielereien gedacht, daher werde ich (bald) die Startseite überarbeiten müssen, ich habe eine neue Kategorie abc.etüden eingeführt die noch nirgends verzeichnet ist, man soll die geballten 3 Worte-Dinger auch finden können von Null weg, wenn schon…

    Die ‚Vorstellung/Erläuterung‘ sozusagen war lang, dafür steht sie nur einmal hier, der Link zum Beitrag ist dafür umso kürzer: https://olponator.wordpress.com/2020/03/21/875/

    Guten Morgen ;) …

    Gefällt 1 Person

    • Guten Morgen! Schön, dass du uns gefunden hast, und auch hier: Willkommen bei den Etüdenverrückten! Du weißt, dass du mehrere Etüden zu den gleichen Wörtern schreiben kannst und sollst? 😁
      Ich habe deinen Text zum Durchzählen in Word geschmissen, Word behauptet, es seien 297 Wörter. Abweichungen beim Zählen kommen meiner Erfahrung nach dadurch zustande, dass die Programme einzeln stehende Zeichen (wie Gedankenstriche oder fehlerhaft abgetrennte Satzzeichen wie z. B. Klammern oder Anführungszeichen (stehen ohne Leerzeichen am Wort)) als Wort zählen. Ja, das ist nervig. 😩
      Und auch ja, die Etüden sind KEIN Wettbewerb. Hier kommt es nicht darauf an, den „schönsten“ Text zu schreiben (es bewertet eh keiner) oder wie wild herumzupöbeln und einen auf dicke Hose zu machen (du entschuldigst). Etüden sind Fingerübungen. Jeder und jede so gut, so ausgefeilt, wie er*sie kann oder mag. Und glaube mir, da wir alle schreiben, fällt das auf.
      Wenn du bei uns herumliest, wirst du feststellen, dass im Miteinander normalerweise keine*r mit der sprachlichen Brechstange unterwegs ist, und dasselbe erbitten wir von jedem*jeder Neueinsteiger*in.
      Du kannst dich gerne an den 10 Sätzen abarbeiten, wir haben lange genug bewiesen, dass es geht, ich zum Beispiel fand es aber entschieden netter, auch mal „Nein!“ als Satz bringen zu können. Aber beide Konzepte haben Vor- wie Nachteile.
      Und, oh, ich habe deinen Kurzlink ausgeschrieben, ich mache das hier immer, ich will, dass man sehen kann, wohin in die Tiefen des Internets eine*r verlinkt.
      Schön, dich kennenzulernen. 😀
      Liebe Grüße
      Christiane 😁☕🍪👍

      Gefällt 1 Person

      • Herzlichen Dank für den netten Empfang ;-!
        Ich habe diese Mehrfachteilnahmemöglichkeit zuvor schon gelesen und ihr auch bereits entsprochen 😉 …
        https://olponator.wordpress.com/2020/03/21/898/
        Keine Angst, ich bin kein Erbsenzähler und grammatikbesessener Besserwisser; mich interessieren Inhalte in Geschichten und wenn die stimmen sind mir Dativ und Akkusativ ziemlich egal – und m und n liegen halt mal recht eng beisammen, speziell bei Leppie-Tastaturen 😉 …
        Dicke Hose ? Nö, nicht ich. Hier sieht es nach Schreib-Aikido aus, da scheint eher geübt als gewonnen zu werden, wie du selbst auch schreibst…
        Anhand der Liste in diesem Beitrag habe ich bei ausreichend Lust und freien Hirn-Kapazitäten eine Menge nachzulesen.
        Ich freue mich auf die gute Gesellschaft von ‚Schreibenden‘ und je unauffälliger eine Beeinflussung des eigenen Stils stattfindet, umso lieber ist es mir.
        Textlinks original lassen: gelernt. Ich hab auch ein bißl Bammel vor den Kurzlinks…
        Also: Wünsche immer genügend Tinte in der virtuellen Feder ;-!
        Oder so halt … 😉

        Gefällt 1 Person

  6. Pingback: olpo run

  7. Pingback: Uneinsichtigkeit. | Red Skies over Paradise

  8. Pingback: abc.etüden: Unwägbarkeit | umgeBUCHt

  9. Pingback: „3 – olpo run

  10. Pingback: abc.etüden – 12/13-2020 Nr. 2 | books2cats

  11. Pingback: #4 – olpo run

  12. Pingback: Gespräche mit Rüdiger – Wert| abc.etüden – Katha kritzelt

  13. Pingback: ABC-Etüde – Ungelb – Make a Choice Alice

  14. Pingback: abc-Etüden … | wortgeflumselkritzelkram

  15. Pingback: For-sü-ti-äh! zur Schreibeinladung für die Textwochen 12.13.20 | puzzle ❀

  16. Pingback: Frühjahrsdurchsicht (ABC-Etüde) – Fundevogelnest

  17. Pingback: Urheberschaft oder Herkunft – Kopf und Gestalt

  18. Pingback: Die Virus-Wunderwaffe, abc.etüden – Und sonst so?

  19. Pingback: Farbtupfer, Mini-Etüde und dringender Appell – Hummelweb

  20. Pingback: Corona: Lourdes – abc.etüden | Irgendwas ist immer

  21. Pingback: Der Frühling schmollt | abc.etüden | Irgendwas ist immer

  22. Pingback: abc-Etüden … | wortgeflumselkritzelkram

  23. Pingback: abc-Etüde 12+13/2020 – Mögliche Gedanken einer Forsythie. | vro jongliert

  24. Pingback: ABC-Etüde – Alles wie immer – Make a Choice Alice

  25. Pingback: Goldglöckchenblüte | Das Bodenlosz-Archiv

Schreibe eine Antwort zu kopfundgestalt Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.