Adventüden 2020 19-12 | 365tageasatzaday

19.12. – Nur ein Traum? | Adventüden

 

»Man nennt es Cabrio, Marie. Weil es oben kein Dach hat.«

Sie saßen in der Oberweißbacher Bergbahn und fuhren gemächlich nach oben. Es war Mitte Dezember und knackig kalt. Marie fröstelte es, obwohl ihre Lieblingskuscheldecke, die ihre Mama natürlich eingepackt hatte, genügend Wärme bot. Marie ließ die Blicke schweifen. Sie sah vor und hinter sich ein Lichtermeer aus Farben. Die Bergstation erstrahlte in hellem Glanz. Sie vernahm weihnachtliche Gesänge, die durch die vereinzelten Nebelschwaden nur leise erklangen. Und staunte Bauklötze über den riesigen hölzernen Weihnachtsmann, der an der Bergstation die Gäste begrüßte.
Ihre Mama lächelte sie glücklich an, als Marie in freudiger Erwartung ausstieg.

»Willkommen in der Werkstatt des Weihnachtsmanns.« Der Wichtel hüpfte aufgeregt um Marie herum. Sie schaute ihn fragend an. »Hier entstehen die Geschenke, die alle Kinder auf der Welt pünktlich zum Heiligabend unter ihrem Weihnachtsbaum liegen haben.«
Marie drehte sich einmal im Kreis und wurde der schier endlos erscheinenden Regale voller liebevoll eingepackter Weihnachtsgeschenke gewahr. Ihre Augen leuchteten.
»Natürlich ist auch deins dabei.« Der Wichtel schmunzelte geheimnisvoll. »Aber du musst noch warten. Der Weihnachtsmann bereitet gerade alles für die große Schlittenfahrt vor.«
Marie stand die Ungeduld ins Gesicht geschrieben.
»Komm! Setz dich ans wärmende Feuer und nimm dir einen Lebkuchen.« Der Wichtel schob Marie einen Teller hin. »Und hier ist unser Wunschpunsch.«
»Wunschpunsch?« Marie hatte davon noch nie etwas gehört.
»Nimm nur einen Schluck und du hast einen ganz besonderen Wunsch frei.«
Ohne zu zögern, sagte sie: »Ich will, dass Mama wieder gesund wird!« Eine Träne floss ihre Wange hinunter.

»Marie?« Papa hatte sie sanft geweckt. Er sah erleichtert aus. »Mama ist wach und will dich sehen.«
Marie sprang sofort auf, rannte aus dem Wartesaal der Krankenstation und enterte das Krankenzimmer. Sie legte sich zu Mama ins Bett und flüsterte ihr ins Ohr: »Der Wichtel hatte recht!«

Autor*in: Stepnwolf     Blog: Weltall. Erde. Mensch…und Ich.

 

Adventüden 2020 19-12 | 365tageasatzaday
Quelle: Pixabay, Bearbeitung von mir

 

Zum Thema Inhaltshinweise/CN/Triggerwarnungen in den Adventüden bitte hier lesen.

Nachdem viele Teilnehmer*innen und Leser*innen das Fetten der vorgegebenen Wörter als störend empfunden haben, wurde darauf verzichtet. In einem Text, der maximal 300 Wörter umfassen durfte, waren (mindestens) drei der folgenden fünfzehn Begriffe zu verwenden:

Etikett, Gin, Käsekuchen, Kuscheldecke, Lebkuchen, Lichtermeer, Märchenbuch, Minnesang, Nebelschwaden, Schlittenfahrt, Semmelknödel, Streicheleinheiten, Wichtel, Wunschpunsch, Zugvogel

Dieser Text erschien zuerst im Rahmen der Adventüden 2020, einem Projekt von »Irgendwas ist immer«.

 

61 Kommentare zu “19.12. – Nur ein Traum? | Adventüden

  1. Eine Weihnachtsgeschichte, die mich an meine eigenen Kinderträume erinnert. Ich weiß nicht, wie oft ich geträumt und/oder mir vorgestellt habe, ich würde, wenn ich einmal sterbe, ein kleines Engelchen sein und mit anderen kleinen Engelchen an einem langen Tisch sitzen und die Weihnachtsgeschenke für die Kinder basteln. (Von wegen Harfe! Zum Workaholic geboren.) Um den Tisch herum ging der Weihnachtsmann und achtete darauf, dass alles ordentlich gemacht wurde. – Und gleichzeitig stimmt die Geschichte mich traurig, denn es wird in diesem Jahr (wie auch in anderen Jahren, aber in diesem Jahr mehr) Kinder geben, die nicht zur kranken Mutter ins Bett krabbeln dürfen. – Das ist keine Kritik an der Geschichte. Sie spiegelt vielmehr all die Hoffnung, die wir gerade nötig haben.

    Gefällt 6 Personen

    • Interessante Träume hattest du, an so was erinnere ich mich gar nicht 🤔
      Ich war bei der Geschichte zuerst auch ambivalent, ob sie nicht (zu) kitschig ist – bedenke, dass alle Adventüden ausgangs des Sommers geschrieben wurden! Und dann dachte ich, nein, sie ist straight und klar in ihrer Aussage, jedem ist klar, was er da liest, und ja, sie atmet Zuversicht. Und je öfter ich sie gelesen habe, desto besser gefällt sie mir. 😁👍
      Danke für deine Erinnerungen 🌟
      Morgenkaffeegruß 😁🌥️☕🍩👍

      Gefällt 4 Personen

  2. Es gibt für Kinder wohl wenig Schlimmeres als eine kranke Mutter (hier steigen Erinnerungen auf). Wie schön, dass hier der Wichtel geholfen hat. Nicht immer und überall geht alles gut aus, aber das wissen wir ja.
    Herzliche Grüße
    Ulli ☕🍪🌟👍😊

    Gefällt 3 Personen

    • Wo die Mutter der Dreh- und Angelpunkt der Familie ist, ruft ihr Ausfallen entsetzliche Ängste hervor, zu Weihnachten um so mehr …
      In Adventüden dürfen Wunder geschehen, so einfach ist das. 🌟🧸🌠
      Morgenkaffeegruß zurück, ganz herzlich 😁🌥️☕🍩👍🎄

      Gefällt 2 Personen

  3. Eine echte Weihnachtsgeschichte. Doch schon ein bisschen kitschig, aber wann Kitsch, wenn nicht an Weihnachten?
    Mir hat sie gut gefallen
    Und im Traum fühlt man oft sehr gut, wie es den Liebsten wirklich geht. Als wenn die Seele da empfänglicher ist.
    Ich hatte mal ein ganz anderes Erlebnis, was aber auch für die Hellsichtigkeit der Träumenden (dann und wann zumindest) spricht. Ich habe es nie vergessen.

    Gefällt 2 Personen

    • Ich hatte einen nicht wegzudiskutierenden Wahrtraum, als ich mich in einer schwierigen Situation befand und in der darauffolgenden Nacht ein Ereignis träumte, das sich am Ort des eigentlichen Geschehens abspielte, während ich mehrere Stunden und mehrere Hundert Kilometer entfernt war. Ich erinnere mich, wie ich mich während des Träumens gefühlt habe, es war wie nichts, was ich kannte … 🤔🙂
      Danke, dass du auch das Wort Kitsch benutzt hast, der werte Herr Stepnwolf meint, seine Geschichten seien noch nie kitschig genannt worden 😁
      Herzlichen Nachmittagskaffeegruß 😁🎄🌠☕🍩👍

      Gefällt 1 Person

  4. Pssst: hörtjemandzu? Nee?
    ichmagweihnachtswundergeschichten, aber nur bis zum 26.12., nachmittags.
    Dann ist Schluss und bin ich wieder analytisch korrekt.
    (Zumal mir manche Tendenzen zum Übersinnlichen hin zu Ängsten erzeugenden rückwärtsgerichteten Wissenschaftsignorierungen in den letzten Jahren mächtig gegen den Strich gehen. Aber das nur am Rande.)
    Da fallen mir doch wieder die alten Filme aus meiner Kindheit ein (Wir sind keine Engel, Ist das Leben nicht schön). Ob ich die heute am Stück noch anschauen kann, hmmmm….
    Also: schöne Weihnachtswundergeschichte.
    Schöne Grüße zum 4. Advent!
    🎄☕🍩

    Gefällt 3 Personen

    • Weißt du, wer daran glauben will, dass … rückwärts Purzelbäume macht, wenn man nur … (bitte Beliebiges einfügen), der wird das tun, und wir ändern es nicht. Jetzt ist die Frage, ob man darauf mit „Nicht mein Zoo, nicht meine Affen“ reagieren sollte, aber manchmal wäre es echt besser 🤔😉
      Ich mag Weihnachtswunder auch. Zwischen dem 26.12. und der nächsten Vorweihnachtszeit lasse ich die Vorsilbe weg und mache einen auf cool. Wenn man Murphys Gesetz schon ständig berücksichtigen muss, darf man auch mit Wundern hantieren 😁🎄
      Auch dir morgen einen schönen 4. Advent! 🕯️🕯️🕯️🕯️
      Abendgrüße 😁🌟🍷👍

      Gefällt 1 Person

  5. Also ich mag diesen Kitsch und dieses Heile-Welt-Geschichten. Es ist ein bisschen wie in der Kindheit – und gerade zur Weihnachtszeit gefällt mir die Reise in diese vergangene Gefühlswelt sehr. Da bin ich unverbesserlich romantisch.
    Außerdem finde ich es gerade in der aktuellen Zeit schön, wenn man den Blick und die Aufmerksamkeit einfach auf etwas anderes lenken kann. So genieße ich auch manch kitschigen Film im Fernsehen …

    Gefällt 3 Personen

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite bzw. WordPress (Wordpress.com, Gravatar, Akismet) einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.