Zwischen den Jahren

Wünschelrute

Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort,
Und die Welt hebt an zu singen,
Triffst du nur das Zauberwort.

(Joseph von Eichendorff, Wünschelrute, erschienen 1838 im Deutschen Musenalmanach, aus: Gesammelte Werke. Band 1: Gedichte, Nachlese, Die Feier, 1962, Artikel Wikipedia, Online-Quelle)

Regen weit und breit

Da draußen regnet es weit und breit.
Es regnet graugraue Verlassenheit.
Es plaudern tausend flüsternde Zungen.
Es regnet tausend Erinnerungen.
Der Regen Geschichten ums Fenster rauscht.
Die Seele gern dem Regen lauscht.

Der Regen hält dich im Haus gefangen.
Die Seele ist hinter ihm hergegangen.
Die Insichgekehrte ist still erwacht,
Im Regen sie weiteste Wege macht.
Du sitzt mit stummem Gesicht am Fenster,
Empfängst den Besuch der Regengespenster.

(Max Dauthendey, Regen weit und breit, aus: Gesammelte Werke, Bd. 2 „Aus fernen Ländern“, S. 588/589, Albert Langen, München 1925)

Die Nicht-Gewesenen.

Über ein Glück, das du flüchtig besessen,
Tröstet Erinnern, tröstet Vergessen,
Tröstet die alles heilende Zeit.
Aber die Träume, die nie errung’nen,
Nie vergeß’nen und nie bezwung’nen,
Nimmer verläßt dich ihr sehnendes Leid.

(Isolde Kurz, Die Nicht-Gewesenen., aus: Gedichte, 1888, Online-Quelle)

Aus tausend Quellen quillt die Nacht

Aus tausend Quellen quillt die Nacht
Und übernimmt den Himmel unsrer Träume.
Da ist ein Licht noch – dort noch Bäume,
Dann nichts mehr. Sintflut. Nur noch Nacht.

Aus Ozeanen ohne Licht erheben sich Gedanken,
Wie Meerestiere schwimmen unsre Träume
Mit schweren Flossen durch die Finsternis der Räume
Und kreisen um die Hoffnungsschiffe, die versanken.

(Guido Zernatto, Aus tausend Quellen quillt die Nacht, entstanden 1942 in New York, aus: Die Sonnenuhr, Gesamtausgabe 1961, Online-Quelle)

 

Quelle: Pixabay

 

Ausnahmsweise gibt es zwischen den Jahren mal Lieblingsgedichte. Manche werdet ihr vielleicht kennen, andere nicht.

Genießt die hoffentlich ruhigen Tage und rutscht gut rüber, falls wir uns vorher nicht mehr lesen sollten!

 

44 Kommentare zu “Zwischen den Jahren

  1. Guten Morgen, liebe Christiane ☕🍪
    Auch hier grauer Himmel, Regen, nur auf den Höhen schneit es. Da helfen nur bunte Gedanken und genau die wünsche ich dir, gegen die Schwermut.
    Komm auch du gut von hier nach da!
    Liebe Grüße
    Ulli

    Gefällt 3 Personen

    • Freut mich, dass du sie auch magst, liebe Karin! Wie gesagt, Lieblingsgedichte, kein Anspruch auf irgendwas, reines Gefühl 😍
      Hier nieselt es, aber die Sonne schielt über den Horizont. Der Fellträger kam mit mit feuchtem Fell rein und war missgelaunt. Ich gehe müßig und freue mich, dass das sein darf. 😁
      Alles Liebe zurück 😁☁️🎶🪔☕🍪👍

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Christiane,
    danke dir für diese Lieblingsgedichte.
    Mich zieht heute der Herr Dauthendey an – auch, weil es bei uns heute genau so ist, wie im Gedicht beschrieben. Als ich vorhin zum letzten Mal aus dem Fenster geschaut habe, gab es zwei Leuchtpunkte im Grau und Regen: einen gelben und einen neongrünen – es waren Regenumhänge von Spazierenden…
    Und die Frau Kurz hat auch was – sie ist mir gänzlich neu, ich glaube aber, das kann nicht so bleiben.
    Hab es fein, Christiane, heute und an allen Tagen zwischen den Jahren und dann komm gut hinüber.
    Regennasse Grüße
    Judith

    Gefällt 2 Personen

    • Dank diesem Dauthendey-Regengedicht bin ich auf den Autor überhaupt erst verstärkt aufmerksam geworden, liebe Judith, und ich bin sehr stolz auf die bibliographischen Angaben, die ich mitliefern kann, da im Internet sehr viele Gedichtseiten voneinander abschreiben und dieses Gedicht nicht aus einem seiner Gedichtbände stammt.
      Das Gedicht von Isolde Kurz kenne ich hingegen schon, seit ich Teenager war, aber ich muss gestehen, dass ich auch nichts sonst von ihr kenne … 🤔
      Nun ist die Quellenlage online gut, wenn du dich einlesen willst, und vielleicht lässt sich das eine oder andere auch noch bestellen, wenn du dich entschieden hast, ob sie dir liegt 😀.
      Hier ist es auch grau, und ich versuche das Zwischen-den-Jahren-Gefühl noch ein wenig zu konservieren … 😉
      Auch dir einen guten Rutsch, falls wir uns vorher nicht mehr lesen! 😁
      Mittagskaffeegruß 🙋‍♀️☁️🎶🪔☕🍪👍

      Gefällt mir

  3. Schöne Auswahl einige deiner Lieblinge. Susi fasst mal zusammen:
    Die Frau Christiane singt im Regen, während es tausend Quellen regnet. In den Hoffnungsschiffen sammeln sich Regengespenster und erzählen stumme Geschichten vom Zauberwort.
    Und weil mich das 4te spontan zum Nochmallesen auffordert, only for you, my picture of the day, du hattest es dieser Tage erwähnt und nun war die Wolkenlücke nach Tagen da:

    Gefällt 1 Person

    • Das Bild: Boah!!! Das hast jetzt wirklich du deiner selbst gemacht und den Vollmond da eingezeichnet? Ich wusste gar nicht, dass man die Monde ohne Sternwartenausrüstung überhaupt sieht 🤔😉
      Der Zernatto ist auch neu auf meiner ewigen Lieblingsgedichteliste, das möchte ich mal anmerken, ich überprüfe noch, ob es noch mehr gibt, die mich so abholen. 😁 Die Zusammenfassung von Susi ist sehr kreativ, aber im Regen würde ich durchaus singen, besonders, wenn es aus tausend Quellen Zauberworte träumt …
      Abendgrüße aus dem wilden Norden, ich hoffe, es geht dir gut 😁🍷🍪🪔✨

      Gefällt 1 Person

      • Merkwürdig… ich dachte ich hätte geantwortet….
        klar, selbst gemacht mit Kamera und viel Tele und rausvergrößert. Die 4 Monde sind recht leicht zu sehen, für das Foto musste ich die Bereiche etwas aufhellen, damit sie eindeutig erkennbar werden. Die Vollmondgröße ist geschätzt, das schwankt ja auch, kommt aber so hin.
        Hier alles im grünen Bereich….
        Beste Grüße in den Norden, auch durch den Hausarrest hindurch… (der mich im Winter aber nicht die Bohne stört)
        😷

        Gefällt 1 Person

        • Neee, die Ambitionen, im Winter rauszugehen, lassen bei mir schon mit dem Einbruch der Dunkelheit stark nach. Wird im Sommer anders werden, aber dann ist das hoffentlich kein Thema mehr.
          Schön, dich gelesen zu haben, und danke, ich bewundere das Foto sehr! 👍
          Morgenkaffeegruß 😁☁️☕🍪👍🎶

          Gefällt 1 Person

  4. Gottseidank gibt es für mich nicht „Die Nicht-Gewesenen“.
    Meine Mutter erzählte mir, daß sie ein Mann in ihren jungen Jahren heftig begehrt hatte. Der sagte ihr als alter Mann, wie schön es für ihn gewesen wäre, wenn es geklappt hätte.
    So etwas liest man ja auch des öfteren in der Literatur.

    Gefällt 1 Person

  5. ach, wie wunderschön, liebe Christiane,
    die Lieblingsgedichte, die gleich mit einem mir sehr bekannten beginnen, mit Eichendorffs Worten, die man im Schlaf noch hersagen konnte, bis sie dann das Weite suchten, aber kommen sie mir irgendwo entgegen, dann bin ich gleich wieder Feuer und Flamme.
    Und dann Herr Dauthendeys Regen weit und breit
    Wie toll fängt er die trübe Regenstimmung ein und läßt sie nicht mehr aus, nimmt Dich mit auf seiner trübseligen Reise durch Zimmer, die von Regengespenstern flüstern.
    Und Du bist in dieser Stimmung total gefangen und genießt sie geradezu. Wieso das gelingen kann, ist mir ein Rätsel. Er kanns halt.
    Eine wundervolle Auswahl – alle vier – aber gegen den Dauthendey kommt heute bei mir keiner an.

    Liebe Abendgrüße von Bruni an Dich

    Gefällt 1 Person

  6. Das Regengedicht ist ganz wunderbar, aber heute wird es mit sehr knappem Abstand geschlagen von der Wünschelrute. Das ist ja wie für mich geschrieben! Das könnte glatt ein Motto für das nächste Jahr werden… vielen Dank! 🙂
    Falls wir uns nicht mehr schreiben, alles Gute für 2021!
    Mittagsgrüße am letzten Tag des Jahres… 🙂

    Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite bzw. WordPress (Wordpress.com, Gravatar, Akismet) einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.