Vom April

Amsel singt im Himmelssaal

Amsel singt im Himmelssaal.
Eine kahle Pappelspitze
Wählte sie sich aus zum Sitze
Für ihr Lied hoch überm Tal.
Wolken stiegen in den Raum,
Wie die Pferde ohne Zaum,
Jagen an dem Berg entlang,
Leidenschaftlich von Gebärde
Wie der frische Amselsang.

(Max Dauthendey, Amsel singt im Himmelssaal, aus: Lusamgärtlein, in: Gesammelte Gedichte und kleinere Versdichtungen, Albert Langen, München 1930, S. 234/235)

April

Das erste Grün der Saat, von Regen feucht,
Zieht weit sich hin an niedrer Hügel Flucht.
Zwei große Krähen flattern aufgescheucht
Zu braunem Dorngebüsch in grüner Schlucht.

Wie auf der stillen See ein Wölkchen steht,
So ruhn die Berge hinten in dem Blau,
Auf die ein feiner Regen niedergeht,
Wie Silberschleier, dünn und zitternd grau.

(Georg Heym, April, aus: Der ewige Tag, 1911, Online-Quelle)

Aus einem April

Wieder duftet der Wald.
Es heben die schwebenden Lerchen
mit sich den Himmel empor, der unseren Schultern schwer war;
zwar sah man noch durch die Aeste den Tag, wie er leer war, –
aber nach langen, regnenden Nachmittagen
kommen die goldübersonnten
neueren Stunden,
vor denen flüchtend an fernen Häuserfronten
alle die wunden
Fenster furchtsam mit Flügeln schlagen.

Dann wird es still. Sogar der Regen geht leiser
über der Steine ruhig dunkelnden Glanz.
Alle Geräusche ducken sich ganz
in die glänzenden Knospen der Reiser.

(Rainer Maria Rilke, Aus einem April, aus: Das Buch der Bilder, 1. Buch, Teil 1, 1906 Online-Quelle)

 

Blühende Milchsterne neben Narzissen | 365tageasatzaday
Quelle: ichmeinerselbst, Klicken macht groß

 

Vor drei Jahren erhielt ich von einer gewissen Blumenfee im Tausch ein paar austreibende Milchsterne in einem Töpfchen. Sie erblühten und verblühten zur Freude aller Beteiligten, der Fellträger fraß sie nicht und ich durfte die Zwiebelchen auspflanzen und sich selbst überlassen. 2019 habe ich darüber berichtet, dass sie überlebt hatten, vom letzten Jahr finde ich nur ein eiliges Handypic im Vorübergehen, aber am Samstag habe ich sie bei schönstem Wetter blühen sehen und mich total gefreut.

Euch wunderbare Rest-Ostern! Kommt gut in und durch die neue Woche und passt auf euch auf! 😀

 

37 Kommentare zu “Vom April

  1. Ok, jetzt bin ich aprilbereit. Und sehe die noch kahlen Baumspitzen in anderem Licht und auch die furchtsam schlagenden Flügelfenster… so schön! Vielleicht wage ich mich heute doch mal raus zu einen kurzen Gang… 🙂 Frohe Ostern!
    Liebe Grüße aus feinem Schneefall… 😁

    Gefällt 2 Personen

  2. Deine Freude über iese zarten weißen Blüten ist hier angekommen. Wir sitzen grad im trübsten Saharasand-Regengrau fest, da sind solche Aufheiterungen sehr willkommen.
    Rilke, mal wieder. Immer wieder. „Es heben die schwebenden Lerchen mit sich den Himmel empor“, für mich ist das einer der hellen blauen Junitage an der Ostsee, weniger April-Stimmung. Sehr April-aufbruchsfreudig ist hingegen Dauthendeys Amsellied.

    Gefällt 3 Personen

    • DIESER Rilke ist auf der Liste meiner Lieblinge, liebe Gerda, daher läufst du Gefahr, ihm öfter zu begegnen … 😉 Ich glaube, mich zu erinnern, dass du ihn beim letzten Mal schon sehr gelobt hast. 😁
      Dieser Dauthendey hat beim Vorbereiten gegen „Die Amseln haben Sonne getrunken“ gewonnen – das hebe ich mir auf, bis es hier wieder sonnig ist, denn wir haben gerade Regen und Schnee im Wechsel bei +2 °C. 🥶
      Ach, mir fehlt die Wärme …
      Herzliche Grüße südwärts! 😀

      Gefällt 3 Personen

  3. Liebe Christiane,
    ich danke dir sehr für die Aprilgedichte – heute habe ich mich gerade in alle drei verliebt. Den Rilke werde ich mir wohl mal aufhängen.
    Wenn ich zum Fenster rausschaue, sehe ich einen blühenden Baum, dahinter einen hellgrauweißen Himmel – und von irgendwo scheint ein Lichtstrahl auf die Szenerie. Kalt ist es auch – drinnen Wetter für mich.
    Hab noch einen feinen Feiertag.
    Grüße
    Judith

    Gefällt 2 Personen

    • Ich mag sie auch alle, liebe Judith, aber der Rilke steht auf meiner Liste meiner persönlichen Lieblingsgedichte. Kalt ist es hier auch: +2 °C, Regen, Schnee und ein wenig Sonne gemischt. Brrr. 😕
      Auch dir einen angenehmen Tag!
      Mittagskaffeegrüße 😀🌦️☕🥐👍

      Gefällt mir

  4. Eigentlich ein April wie er im Buche (in den Gedichten) steht:+ 25°, -2°, Sonne, Regen, Schnee hat es hier noch nicht und den knospenden Pflanzen und Bäumen tut er allemal gut. Das Wetter hilft doch auch mit dem Eingesperrtsein besser umzugehen – zumindest geht es mir so.
    Allerdings bringe ich meine frostempfindlichen Frühblüher heute Nacht ins Treppenhaus – auch Bewegung -:))
    Lieben Dank wieder für Deine Auswahl und ich bekam zu Ostern ein IT-Büchlein Rilke – Frühling, da wird demnächst auch bei mir
    etwas daraus auftauchen. Mit herzlichem Gruß aus der warmen Stube, Karin – Monsieur liegt ausnahmsweise mal auf der warmen Fensterbank

    Gefällt 3 Personen

    • Ja, das ist ein Punkt, bei dem Sauwetter schläft der Drang, in der Natur sein zu müssen, doch eher als bei +20 °C 😉
      Bin gespannt auf deine Rilke-Auswahl, ich glaube, ich habe diese Jahreszeiten-Büchlein mal durchgeblättert, aber hab selbst keins … Sag gern Bescheid, ob du es empfehlen würdest. 🤔😁
      Mein Gebieter inspiziert im Wechsel sein Fressen und seine Lagerstatt, vermutlich, bis es dunkel wird, und dann bin ich mal gespannt, wie lange er es draußen aushält 😉
      Gruß an euch! 😁🐈😾🌦️☕🥨👍

      Gefällt mir

  5. Schwierig, schwierig, hier eine Auswahl zu treffen, liebe Christiane. Ich habe mich durchgemogelt, dicht an Rilke vorbei und bin bei Georg Heym hängengeblieben wegen dieser Zeilen
    * … Auf die ein feiner Regen niedergeht,
    Wie Silberschleier, dünn und zitternd grau. *
    Der April raubt einem den vorletzten Nerv und ich hoffe, er hat sich demnächst ausgetobt und bringt uns mildes lindes Frühlingswetter. 🙂
    Liebe Grüße in die Nachosterwoche von Bruni

    Gefällt 1 Person

    • Da hast du recht, liebe Bruni, ich habe heute das Aprilwetter in vollen Zügen genossen, hast du vielleicht gelesen … 😉
      Der Heym war auch für mich eine Neuentdeckung, ich bin sehr angetan. Freut mich, dass er dich auch begeistert. 😁
      Linde Lüfte … laut Wettervorhersage nicht diese Woche 😕. Na ja.
      Abendgrüße zurück 😁🍷🌼🥨👍

      Gefällt 1 Person

  6. Oh, wie schön! Gleich zwomal Freude beim Nachlesen, liebe Christiane. Den 2019-ner Beitrag habe ich auch bisher nicht verpupilliert, danke für den Link.

    Meine Milchsternliebe ist nun ebenso hier im Zwostromland vererdet. Derzeit knote ich Blätterbündel, damit die Kraft zurück in die Zwiebel kommt. Nun denke ich lächelnd an Dich mit dabei~~~

    Rare Schreibgrüße durch die Dämmerung, Deine Käthe.

    Gefällt 1 Person

      • Wie famos! Selten sind meine Blogstunden geworden, aber sowas macht natürlich immense Freude. Scheißherzchenfreude kwasi!

        Unser Gästezimmer im alten Haus ist übrigens fertig restauriert, also falls mal und so und überhaupt…

        Lachgrüße retoure, die Deine

        Gefällt 1 Person

        • Vielen, vielen Dank. Ich denke schon lange auf einer Reise durchs Land herum, vom hohen Norden bis in den tiefsten Süden, es werden inzwischen immer mehr, mit denen ich zu gern (mal wieder bzw. überhaupt) einen Kaffee trinken möchte. Die plötzlich eingetretene Unmöglichkeit, dem Impuls nachzugeben, hat mir gezeigt, dass man nicht alles lange aufschieben sollte, es ist aktueller denn je.
          Ich melde mich, sei(d) herzlichst bedankt 😀 ❤

          Gefällt mir

        • Sehr gerne.
          Auch diese Zeiten sind bemessen, liebe Christiane. Das sehen wir als weitreichendste Auswirkung dieser Pandemie: Unsere Unmöglichkeiten. Also konzentrieren wir uns auf das, was möglich ist. Ich habe just Tickets für nächstes Jahr in Erfurt erworben. Die Freude darob kann mir keiner nehmen. Wie Rilke so schön schrub: „Wer widerruft Jubel?“

          Alles Liebe, die Deine

          Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite bzw. WordPress (Wordpress.com, Gravatar, Akismet) einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.