Vom Frühling

April

Das ist die Drossel, die da schlägt,
Der Frühling, der mein Herz bewegt;
Ich fühle, die sich hold bezeigen,
Die Geister aus der Erde steigen.
Das Leben fließet wie ein Traum –
Mir ist wie Blume, Blatt und Baum.

(Theodor Storm, April, aus: Gedichte (Ausgabe 1885), Erstes Buch, Online-Quelle)

Frühlingssegen

Der Schlehbusch am Wege
Schimmert in Blüthen,
An den Geländen
Des Thales entlang
Schreitet der Frühling
Mit segnenden Händen.
Über den Wiesen
Hängt Glockenklang,
Flüsternde Stimmchen
Erwachen im Dorn,
Und auf den Feldern,
Aus Schollen und Ritzen,
Lugt es hervor
Mit grünlichen Spitzen,
Das heilige Korn.

(Anna Ritter, Frühlingssegen, aus: Befreiung. 1. Auflage 1900, Online-Quelle)

Frühlings-Seufzer

Großer Gott, in dieser Pracht
Seh’ ich Deine Wunder-Macht
Mit vergnüg’ter Seelen an.
Es gereiche dir zu Ehren,
Daß ich sehen, daß ich hören,
Fühlen, schmecken, riechen, kann!

(Barthold Hinrich Brockes, Frühlings-Seufzer, aus: Irdisches Vergnügen in Gott, Zweyter Theil, 1739, Online-Quelle)

 

Frühlingserwachen | 365tageasatzaday
Quelle: ichmeinerselbst, anklicken macht groß!

 

Wie immer: Kommt gut in und durch die neue Woche und habt eine heitere und behütete Zeit!

 

24 Kommentare zu “Vom Frühling

  1. Dieses Jahr ist er zögerlich, kommt langsam in Gang, es explodiert nicht alles auf einmal, ich werde hier oben ungeduldig, weil ich endlich wieder Farben um mich haben möchte – und doch ist es ein ganz normaler April, was die Natur betrifft, wie aus früheren Zeiten. Das unerwünschte Pflänzchen C explodiert auch – kein Göttersegen, verführt nicht zu dichterischen Musenküssen.
    Dir wünsche ich auch eine behütete Zeit und grüße Dich herzlich in dien neue Woche, Karin

    Gefällt 1 Person

    • Wir sind gestern bei schönstem Sonnenschein durch die Lüneburger Heide spaziert, gegen Abend zog es zu, nachts hat es geregnet und jetzt ist es neblig. Aber es fühlt sich dennoch an, als ob es endlich wärmer würde. Die Vögel jedenfalls jedenfalls singen schon lange Wochen wie verrückt. 🐦
      Pass gut auf dich und den (Nicht-mehr?-) Waschbeckenschläfer auf! 😁🐈
      Morgenkaffeegrüße 😁🌫️☕🍩👍

      Gefällt 1 Person

      • Der Monsieur hat die Schlafhöhle vom Kratzbaum entdeckt, war er bisher seit 3 Jahren erst einmal drin; diesen Kratzbaum liebte er als kleiner Kater sehr, lag auf dem obersten Podest, dann verschmähte er ihn außer zum Kratzen ganz (vielleicht ist er mal nachts abgestürzt?), aber auch damals ging er nie in die Schlafhöhle – erst seit letzter Woche, verstehe einer die Kater! Ein anderer neuer Lieblingsort ist der Tisch im kleinen Wohnzimmer, dort bettet er seinen Kopf auf ein Buch . Das Waschbecken ist für mich jetzt frei – dafür benutzt er plötzlich wieder sein Klo im Bad, lag auch ein Jahr brach. Fressen ist auch so eine Sache: war letztes Jahr zum Fellwechsel aber ähnlich – ich beobachte ihn: Krallen und Zähne sind o.k. Verdauung auch und sein Fell glänzt.
        Dein Ausflug hat sicher gut getan – ich laufe ja auch oft, aber halt immer alleine.
        Lieber Gruß zu Dir, Karin

        Gefällt 2 Personen

        • Katzen! Aber stimmt, im Frühjahr bzw. Herbst ändert meiner auch öfter seine Gewohnheiten 😁🐈
          Ich bin froh, dass meine Begleiterin auch Bewegungshunger hat und wir uns gut verstehen. Mal sehen, was das Jahr so bringt. 😁
          Nachmittagskaffeegrüße 😁🐈🌼☕🍩👍

          Gefällt mir

  2. Und da suche ich mir einen Segen heraus, liebe Christiane, den Frühlingssegen von Anna Ritter, der mich am allermeisten anspricht und finde ihn ringsrum wunderschön und zu Herzen gehend . Das tut mir grad ziemlich gut.
    Ganz herzlich, Bruni, am Dienstagmorgen, bei Sonne und einem Tag, der endlich mehr Wärme verspricht ⭐

    Gefällt 1 Person

    • Ist der nicht toll, liebe Bruni? Fand ich auch, neu entdeckt und spontan gemocht. 😁
      Hier war es den ganzen Tag schön und ich habe fast keinen Fuß vor die Tür gesetzt – zu viel zu tun.
      Pass gut auf dich auf 😁
      Fast-schon-Abendgrüße 😁🌞☕🥨🧀👍

      Gefällt 1 Person

  3. Ja, ein wunderschöner Segen. Ich mochte ihn sofort, als ich ihn las.
    Zuviel zu tun? Klingt doch aber eigentlich gut, nicht wahr? Aber zum Rausgehen, Luft schnappen und neue Energie tanken, sollte es immer reichen!
    So ein fleißiges Bienchen wie Du, liebe Christiane, bin ich schon lange nicht mehr…
    Ganz herzlich, Bruni

    Gefällt 1 Person

  4. Mein Weg zur Arbeit führt durch einen großen Park, und da ist es so schön gerade! Deine Gedichte treffen es auf den Punkt. Selten habe ich den Frühling so herbeigesehnt, meist kommt er mir eher zu früh. Ich werde nie wieder meckern! (schreibt sie jetzt. Schaun wir mal. 😊)
    Abendgrüße mit Vogelgesang! 🌞😊

    Gefällt 1 Person

    • Stimmt, ich warte auch schon sehnsüchtig dieses Jahr, und ich glaube, das ist nicht nur c-bedingt. Und ja, ich freue mich zurzeit an Nachbars Kirschbaum und schleiche an dem hiesigen Flieder vorbei … ❤️
      Abendgrüße mit Vogelsang zurück, auch wenn ich glaube, dass eben mein Fellträger ausgeschimpft wurde 😁🐦🍷🥨👍

      Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite bzw. WordPress (Wordpress.com, Gravatar, Akismet) einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.