Von Liedern im November

Im Blätterfallen

Da nun die Blätter fallen,
Oh weh, wie fahl,
Fühl ich, wie alt ich worden bin.
Das macht mir Qual.

Die Sonne scheint. Ach, Sonne,
Wie bist du kalt.
Einst war der Herbst mir auch ein Lied.
Jetzt bin ich alt.

(Otto Julius Bierbaum, Im Blätterfallen, aus: Irrgarten der Liebe. Berlin/Leipzig 1901, Online-Quelle)

Bin heut im erstarrten Garten gewesen

Bin heut im erstarrten Garten gewesen,
Wo ich in deinem Auge einst Lieder gelesen;
Wo die Biene den Tropfen Seligkeit sog
Und wie ein Stückchen Himmel der Schmetterling flog.

Wo der Mond aufstieg wie der Liebe Lob,
Wie ein Herz, das sich von der Erde hob,
Und wo jetzt die Wurzeln der Blumen verwesen,
Hab’ ich in toten Blättern noch Lieder gelesen.

(Max Dauthendey, Bin heut im erstarrten Garten gewesen, aus: Der brennende Kalender (November), 1905, in: Gesammelte Gedichte und kleinere Versdichtungen, Albert Langen, München 1930, S. 220)

[Mein Leben ist nicht diese steile Stunde]

Mein Leben ist nicht diese steile Stunde,
darin du mich so eilen siehst.
Ich bin ein Baum vor meinem Hintergrunde,
ich bin nur einer meiner vielen Munde
und jener, welcher sich am frühsten schließt.
Ich bin die Ruhe zwischen zweien Tönen,
die sich nur schlecht aneinander gewöhnen:
denn der Ton Tod will sich erhöhn –

Aber im dunklen Intervall versöhnen
sich beide zitternd.
Und das Lied bleibt schön.

(Rainer Maria Rilke, Mein Leben ist nicht diese steile Stunde, aus: Das Buch vom mönchischen Leben, in: Das Stundenbuch, 1899, Online-Quelle)

 

Quelle: Pixabay

 

Kommt gut und heil durch die neue Woche!

 

32 Kommentare zu “Von Liedern im November

    • Du kennst meine Standardantwort, ich gebe sie jeden Montag und meine sie immer so: Freut mich, wenn dich etwas davon berührt. Ich finde sie nicht hoffnungslos, und ich habe lange gesucht, bis sich das dritte Gedicht eingestellt hatte …
      Dir einen guten Tag (ohne Kaffee, uähh 🥱), komm gut in die neue Woche!
      Morgenkaffeegrüße 😁🌥️🍁☕🍩🍂👍

      Gefällt 1 Person

  1. über sieben brücken gehen

    brücke 1
    hör wasser
    riech wein
    sprech erde
    trink blind zeit
    wachs unter wut
    aber sing mir
    dein geheimnis

    brücke 2
    warte ohne dach
    lauf so durch tür
    du bist wunder

    brücke 3
    weh
    dein schimmer
    war nur zauber süß
    geschenk
    schmerz wird sein
    arm gesicht
    vergessen

    brücke 4
    warte ohne dach
    lauf so durch tür
    wir sind wunder

    brücke 5
    am meer
    war mein
    gebrüll
    ein vogel

    brücke 6
    nimm wurzel schimmer
    erstes kindgeheimnis
    lacht blind

    brücke 7
    frier nie zeit ein
    jetzt hat würde

    Gefällt 3 Personen

  2. Max Dauthendeys erstarrter Garten ist für mich das beste und allerschönste der drei heutigen von Dir vorgestellen Gedichte, liebe Christiane.
    Zu Stolpern gibt es aber bei Rilke nichts, alles passt. Es ist einfach seine Art zu schreiben, man muß sich darauf einlassen.

    Doch heute mag ich den Dauthendey einfach lieber, er berührt mich total.

    Liebe Abendgrüße von Bruni an Dich

    Gefällt 1 Person

  3. Danke dir, liebe Christiane. Eine schöne Auswahl hast du da. Ich bewundere sehr, wie du immer wieder neue, tolle – mir oft unbekannte – Gedichte präsentierst.
    Ich mag den Dauthendey und den Rilke. Beim Rilke-Gedicht ist mir wieder aufgefallen, dass ich inzwischen meist schon bei der zweiten Zeile weiß: das ist Rilke.
    Und die Aussage von Dauthendey: „Hab ich in toten Blättern noch Liedern gelesen“ berührt mich sehr. Mir ging es neulich so, dass ich Blätter gesammelt habe und darüber nachgedacht habe, was die wohl – an den verschiedenen Orten – in diesem Jahr erlebt haben.
    Hab eine feine Woche,
    Judith

    Gefällt 1 Person

    • Dauthendey wird aus vielerlei (oft formalen) Gründen oft geschmäht. Okay, ich kann das nachvollziehen, aber was die Aussagen seiner Texte angeht, muss er sich nicht hinter den Großen verstecken, finde ich. Freut mich, dass du ihn magst! 😁🧡
      Vormittagskaffeegrüße 😁⛅🍁☕🍪🍂👍

      Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite bzw. WordPress (Wordpress.com, Gravatar, Akismet) einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.