Schreibeinladung für die Textwochen 01.02.22 | Wortspende von Ludwig Zeidler

Da wären wir also wieder, liebe Etüdenfans, -schreiber*innen und -leser*innen, und willkommen im neuen Jahr 2022! Wem ich es bisher noch nicht gewünscht habe: Möge es ein gutes neues Jahr werden, möge es sich uns gewogen zeigen – es gibt genug, was zu tun (und zu lassen) wäre 😉

Wie im letzten Jahr möchte ich mit einem kurzen Fazit zu den Adventüden 2021 beginnen, dazu gehört vor allem die Statistik – jetzt nach dem dritten Mal finde ich sie langsam interessant. Die Top-5-Etüden mit den meisten Aufrufen waren:


11.12. Monster-Weihnachten

02.12. Ein ganz besonderes Lachen

16.12. Stille Nacht

13.12. Ein unerwartetes Treffen im Park

03.12. Die unergründliche Welt der Mathematik


Screenshot Statistik Adventüden2021 | 365tageasatzaday
Quelle: Blogstatistik, 01.01.2022, 10:23 Uhr

Herzlichen Glückwunsch, Myriade, Maren, Kain, Judith und Doro! 😀
Ich freue mich, dass zwei der ernsteren Etüden es fast bis ganz nach vorn geschafft haben. Ich freue mich über die zwei heiteren Etüden, die so weit nach vorn gekommen sind. Ich freue mich über die eine Etüde mit dem magisch-mystischen Einschlag unter den Top 5.

Oh, und ich freue mich, dass Fräulein Honigohr nicht nur die Weihnachtsfeier gut überstanden hat (hier lesen), sondern auch einem lebendigen Schneemann eine neue Heimat beschert hat (hier lesen). 😉

Der Vollständigkeit halber möchte ich noch auf meinen Senf zu den Adventüden aus den letzten Jahren verweisen (2021, 2020), wo ich mir noch ausführlicher zu diesem und jenem um die Adventüden Gedanken gemacht habe. Ich bin immer noch knochenerweichend müde (neulich las ich in einem Kommentar: „mentales Delirium“, aber echt, so muss sich das anfühlen, das KANN nicht nur das Wetter sein), für mich hätte die Zeit zwischen den Jahren gerne noch eine Woche länger sein dürfen.

Okay, ready? Ready. Wie fast immer zu Anfang einer neuen „Saison“ stammen die Wörter aus der Feder des Etüdenerfinders, der oft genug verblüffende Wörter und irritierende Kombinationen vorschlägt, die erst mal mich zu neuen Illustrationen animieren müssen und euch dann hoffentlich begeistern … Ich habe übrigens noch keine neuen Wortspender gezogen und angeschrieben, das passiert die kommende Woche.

Die Wörter für die Textwochen 01/02 des Jahres 2022 stiftete Ludwig Zeidler. Sie lauten:

Hoffnungsschimmer
unverzeihlich
nähen.

 

Zum ersten Mal in diesem neuen Jahr darf ich euch den öden, blöden Etüden-Disclaimer ans Herz legen: Die Headline für die Etüden heißt: 3 Begriffe in maximal 300 Wörtern.
Eventuelle Inhaltshinweise (Triggerwarnungen) und die Überschrift zählen NICHT zum Text. Eure Beiträge verlinkt ihr bitte wie gewohnt hierhin und/oder postet den Link unten in einen Kommentar, damit eure Etüden auch ganz sicher von mir und von allen, die es interessiert, gelesen werden können. Wen ich nicht in den Kommentaren/Pings der zugehörigen Schreibeinladung finden kann (das ist hier), der kommt nicht auf die nächste Liste bzw. muss meckern, ich merke mir nicht, was ich wann eventuell bei wem gelesen habe.
Die Illustrationen unterliegen nach wie vor meinem Copyright und dürfen für die Etüden verwendet werden. Wie immer behalte ich mir vor, Kommentare zu moderieren, wenn nötig. Wer sich die Illustrationen herunterladen möchte, sollte sie vorher großklicken, danach kann man sie in der Regel downloaden und bei sich wieder hochladen.

Noch Fragen zu den Etüden? Hier habe ich das Kleingedruckte zusammengetragen. Wenn was fehlt – ihr wisst schon.

Die nächsten regulären Wörter gibt es am 16. Januar 2022. Habt weiterhin einen guten Start ins neue Jahr und ergiebige Einfälle!

 

abc.etüden 2022 01+02 | 365tageasatzaday
Quelle: Pixabay, Bearbeitung von mir

 

abc.etüden 2022 01+02 | 365tageasatzaday
Quelle: Pixabay, Bearbeitung von mir

 

abc.etüden 2022 01+02 | 365tageasatzaday
Quelle: Pixabay, Bearbeitung von mir

 

239 Kommentare zu “Schreibeinladung für die Textwochen 01.02.22 | Wortspende von Ludwig Zeidler

  1. Pingback: Die Essensfrage | abc.etüden | Irgendwas ist immer

  2. Pingback: Das Vorstellungsgespräch – Allerlei Gedanken

  3. Pingback: Das Prinzessinnenkleid – Ich lache mich gesund

  4. Zurück aus einer langen Rauhnachtspause etwas verspätet ein Frohes Neues Jahr!!! Meine erste Etüde ist dann auch von dieser Pause inspiriert: https://ichlachemichgesund.blog/2022/01/07/das-prinzessinnenkleid/
    Ich habe gerade gesehen, wie viele Etüden und auch noch einige Adventüden ich verpasst habe, da muss ich ja noch Einiges nachholen … ;-). Und dann habe ich auch noch erfreut zur Kenntnis genommen, dass meine Adventüde so oft aufgerufen wurde. Also, das Jahr fängt definitiv gut an :-).
    Herzlichen Gruß
    Maren

    Gefällt 2 Personen

  5. Pingback: Schiffchen ahoi! bewimpelte Kata-Strophen (abc-etüde) | GERDA KAZAKOU

  6. Pingback: ABC-Etüden Schreibwoche 01.02.22 « Wortman

  7. Pingback: Schichtende – 01.02.22 #1 – Gedankenflut

  8. Pingback: Insurrektion – olpo run

  9. Pingback: ABC-Etüden 2022 – Wochen 1&2 : Etüde 2 – Hausbesuch | Blaupause7

  10. Pingback: Endlos albern – Schreibeinladung TW 01.02.22 | puzzle ❀

  11. Pingback: Der Abschied | abc.etüden – Katha kritzelt

  12. Pingback: ABC-Etüden 2022 – Wochen 1&2 : Etüde 3 – Der Bär | Blaupause7

  13. Pingback: abc.etüden: Elfchen – Erinnerungswerkstatt

  14. Pingback: ABC-Etüden 2022 – Wochen 1&2 : Etüde 4 – Neulich, auf youtube … | Blaupause7

  15. Pingback: abc-Etüde, und zugenäht – wortverdreher

  16. Pingback: Beringung – Ich lache mich gesund

  17. Pingback: ABC-Etüde – Das dritte Kleid – Make a Choice Alice

  18. Pingback: Nur ein Zungenschlag – Allerlei Gedanken

  19. Pingback: ABC-Etüden Schreibwoche 01/02.22 – Unverzeihlich | nellindreams

  20. Pingback: Schreibeinladung für die Textwochen 01.02.22 | Wortspende von Ludwig Zeidler  | Meine literarische Visitenkarte

  21. Pingback: ABC-Etüden Schreibwoche 01/02.22 – Der Stoff des Lebens | nellindreams

  22. Pingback: Eine kleine Decke (ABC-Etüde) – Fundevogelnest

  23. Pingback: ABC-Etüden Schreibwoche – 01.02.22 – Orderly Creative Creations

    • Hab dich eben schon bei dir bejubelt, daher halte ich es hier kurz: Willkommen bei Etüden! Schau dich um, misch dich ein, hab Spaß! Bin neugierig, ob du auch ohne Blut kannst. 😉
      Nachmittagskaffeegrüße 😁☁️☕🍪👍

      Gefällt mir

  24. Pingback: Notizen einer Ungeimpften (abc-etüde in Prosa) | GERDA KAZAKOU

  25. Pingback: abc-etüden – wortgeflumselkritzelkram

  26. Pingback: abc-Etüde, und zugenäht (Teil 2) – wortverdreher

  27. Auch ich habe mich an die erste ABC-Etüde im neuen Jahr gemacht und wünsche allen viel Spaß beim Schreiben und Lesen im neuen Jahr:

    Silvesterball

    Fröstelnd trat sie von einem Fuß auf den anderen. Sie war viel zu früh dran und hatte den Weg, den sie zu Fuß zurückgelegt hatte, um sich die Fahrtkosten zu sparen, falsch eingeschätzt und zu spät kommen wollte sie auf keinen Fall. Die dünnen Nylonstrümpfe, der wertvolle Schatz ihrer Mutter, den sie ihr für diesen besonderen Anlass überlassen hatte, hatten der Kälte nicht viel entgegenzusetzen und auch ihr abgewetzter Wintermantel hatte schon bessere Zeiten gesehen.
    Aber das Abendkleid war wunderbar geworden. Nächtelang hatte sie nach langen Arbeitstagen noch genäht. Für den blauschimmernden Stoff waren nahezu ihre kompletten Ersparnisse draufgegangen, aber sie war glücklich und fühlte sich großartig. Sie war aufgeregt und voller Vorfreude.
    Die Einladung von Emil zum Silvesterball auszuschlagen, wäre unverzeihlich gewesen und selbst in ihrem Sonntagskleid wäre sie als Aschenputtel aufgefallen. Verträumt drehte sie sich im Kreis und blickte an sich herab. Das Kleid würde beim Tanzen herrlich schwingen. Den Schnitt hatte sie großartig hinbekommen. Selbst ihre Mutter hatte gestaunt, als sie es ihr stolz vorgeführt hatte. Das Talent zu schneidern hatte sie von ihrer Großmutter geerbt. Aber Stoffe waren teuer und schwer zu bekommen und nach den vielen Stunden, die sie täglich bei den diversen Zugehplätzen und Putzstellen verbrachte, war sie abends oft auch einfach zu müde.
    Aber vielleicht könnte sie sich ja durch Auftragsarbeiten im neuen Jahr etwas dazuverdienen. Sie träumte davon, die Abendschule zu besuchen, den Abschluss nachzuholen. Es schmerzte sie, dass sie nach dem Tod des Vaters von der Schule hatte abgehen müssen, um Geld zu verdienen.
    „Du siehst wunderschön aus, meine Königin der Nacht. Komm wir gehen ins Warme! Lass uns tanzen!“, Emil war von hinten an sie herangetreten. Vielleicht hielt das neue Jahr ja doch den einen oder anderen Hoffnungsschimmer für sie bereit.

    Gefällt 4 Personen

    • Ach, das wünsche ich ihr aber, dass sie in ihrem schicken Kleid vom Aschenputtel zur Prinzessin wird, wenigstens für ihren Emil, und dass das Leben es gut mit ihr und ihren Plänen (und Träumen und Wünschen) meinen wird! 😁🧡👍
      Zauberhaft, deine Einstiegsetüde für das neue Etüdenjahr, vielen herzlichen Dank, liebe Barbara! Sehr schön, sehr, sehr schön! 🧡🧡 Bitte gern mehr davon!
      Abendgrüße! 😁☁️✨🍷🍪👍

      Gefällt 1 Person

  28. Danke, liebe Christiane! Dein euphorisches Lob freut mich sehr. 🙂 Mir hat es Freude gemacht, sie zu schreiben. Danke für die Organisation der Etüden und die lieben Worte… ich hoffe, dass ich in diesem Etüdenjahr noch so manches beisteuern kann. Am Sonntag gibt es ja schon wieder neue Worte und die nächste Inspiration… ich freu mich drauf. Herzliche Abendgrüße in den Norden, Barbara ✨🍷🍪

    Gefällt mir

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite bzw. WordPress (Wordpress.com, Gravatar, Akismet) einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.