Homeoffice | abc.etüden

Sie sitzt am Computer und arbeitet, Stunde um Stunde. Der Kaffeepott ist dauerleer, ihr Hirn raucht und wird bald anfangen zu knistern und aufzuflammen, sie spürt den beginnenden Kopfschmerz. Aber sie beißt sich durch. Unverdrossen? Na ja, nicht so wirklich. Mehr so »muss ja«.

Neben ihr fällt etwas auf den Boden. Sie riskiert einen Blick. Ihre WANDERSCHUHE?!?

Sie fährt herum. »Katze?«

Der liegt auf der Couch und macht nicht mal ein Auge auf.

Hm.

Im Augenwinkel sieht sie eine Bewegung. »Zeig dich«, flüstert sie und traut sich fast nicht, noch mal hinzuschielen.

Es ist riesengroß und braunzottelig und ähnelt einem freundlichen Hund.

»Wer bist du denn?«, fragt sie streng und ein bisschen entgeistert.

»Ich bin dein schlechtes Gewissen«, sagt das Zotteltier. »Um diese Jahreszeit auch deine guten Vorsätze. Ich wollte dich zum Spielen abholen.«

»Zum Spielen. Kann es sein, dass du vierzig Jahre zu spät bist? Noch länger?«

»Du machst es mir aber nicht leicht. Ich hätte Tagträume vom Wanderurlaub in den Dolomiten im Angebot. Harzer Hexenstieg. Hamburger Grüner Ring. Klettergärten. Leichtfüßig dahineilen wie ein Rehlein. Denn wenn du nicht bald wieder in die Puschen kommst und mehr tust, sind deine Beinmuskeln Wackelpudding, wenn du auch nur auf einen Deich willst!«

»Ich kann das Zeug nicht ausstehen«, brummt sie. »Außerdem bin ich eh nicht schwindelfrei.«

»Harte Nuss, was? Du hast den ganzen Tag gearbeitet«, säuselt das Zotteltier. »Du hast Hunger. Draußen ist ausnahmsweise Sonne. In einer halben Stunde schließt deine Lieblings-Pommesbude. Jetzt ist der optimale Zeitpunkt, diese verdammten Schuhe anzuziehen, rauszugehen, deinen Magen glücklich zu machen und dich ein bisschen zu bewegen.«

Sie gibt schlagartig klein bei. Es ist schließlich wahr.

»Erklär mir mal jemand, warum die Sache mit dem Essen immer funktioniert«, resigniert ihr neuer Freund.

Er verschwindet, als sie draußen sind. Schade eigentlich, denkt sie und läuft los.

 

abc.etüden 2022 03+04 | 365tageasatzaday

Quelle: Pixabay, Bearbeitung von mir

 

Für die abc.etüden, Wochen 03/04.2022: 3 Begriffe, maximal 300 Wörter. Die Wortspende stammt dieses Mal von Tanja mit ihrem Blog Stachelbeermond. Sie lautet: Wackelpudding, unverdrossen, knistern.

Ich denke ja, dass das Zotteltier ein Verwandter von Tanjas Schweinehund sein muss. Vielleicht weitläufig.

Relativ nah am wirklichen Leben. Auf jeden Fall hatte ich diese Woche zu wenig freie Zeit. Tja, dieses ewige Bedürfnis nach Nahrung und Kleidung … 😉

 

86 Kommentare zu “Homeoffice | abc.etüden

  1. Ich hatte zwar keine Arbeit als Ausrede, aber dieses Wetter verlockte auch nicht eine Sekunde zum Rausgehen bzw. 3 Minuten zum Lidl -:))) das Essen! Gestern war es endlich mal heller und ich lief wieder am Main,heute stürmt es schon wieder.
    Wir träumen von schöneren Tagen und so lange sollen diese Viecher, die uns ein schlechtes Gewissen einreden wollen, bitte stillhalten.
    Dir ein zufriedenes Wochende auf der Couch wünschend, denn Ihr sollt ja Sturm bekommen, Karin

    Gefällt 5 Personen

    • Ja, es windet und stürmt schon seit zwei Tagen zunehmend, für heute Nacht und morgen ist richtiger Sturm angesagt sowie eine (schwere) Sturmflut. Die Vorhersagemarke des BSH liegt für den Pegel, wo ich immer Deichtreten gehe, zwischen „Sturmflut“ und „schwerer Sturmflut“. 😏
      Nun ist das nicht ungewöhnlich, aber ein Anlass für Aufmerksamkeit ist es doch.
      Hier ist in der Nacht auch wieder der Regen eingetroffen, der Fellträger war nicht so richtig amused, als er reinkam 🐅. Nichts, was einen vor die Tür lockt heute, zumindest bis jetzt.
      Morgenkaffeegrüße 😁🌧️☕🍪👍

      Gefällt 5 Personen

    • Gestern waren es weniger die Pommes als die Tatsache, dass es wirklich schön 🌤️ war – und dass ich wusste, dass es heute regnen wird und dass es morgen noch nicht sicher ist, inwieweit es wieder aufreißt. 🤔😉
      Abgesehen davon mag ich das Zotteltier und seine Geschenke 🧡.
      Und vor dem PC 🖥️ sitze ich noch genug.
      Morgenkaffeegrüße mit Regen 😁🌧️☕🍪👍

      Gefällt 1 Person

  2. Tja, es gibt nicht nur gute und aktive Tage, liebe Christiane. Es gibt auch die anderen, die tranigen, tüdeligen, die Rumhängtage und die, an denen man einfach nicht will, egal was.
    Ein Zottelbärenschweinehund? Klingt wirklich ein bissel wie Tanjas Schweinehund. *g* Ich glaube, sie hat nichts dagegen, ihn manchmal auszuleihen, dann hat sie halt schweinehundfrei 🙂
    Ist es immer noch stürmig bei Euch? Gestern am Nachmittag habe ich draußen wieder die ersten Schritte gemacht und am späten Abend kam die Nachricht, daß der PCR-Test negativ ist.
    DAS war wie eine Befreiung … von Ängsten, die im Geheimen doch noch irgendwo rumlungerten…

    Liebe Grüße in Deinen abend von Bruni

    Gefällt 2 Personen

  3. Pingback: Schreibeinladung für die Textwoche 05.22 | Extraetüden | Irgendwas ist immer

  4. Das MUSS ein Verwandter des Schweinehunds gewesen sein! Aber ich bekomme nichts aus ihm raus, meiner guckt gerade Zeichentrickserien und ist unabkömmlich. Er behauptet, das sei aus rein kulturellen Weiterbildungsgründen. Er kichert mir allerdings zuviel dabei.
    Und ich wette, der Zottelhundbär war auf dem Spaziergang bei dir, immerhin ging es zu einer Pommesbude. Du hast dich vielleicht einfach noch nicht an den Spezialblick gewöhnt, der ihn sichtbar macht. 😁

    Gefällt 1 Person

  5. Liebe Christiane,
    danke dir. Das , was du da beschreibst, kenne ich auch…
    Hier scheint heute die Sonne – im Gegensatz zu den letzten Tagen, da hat sie sich nur an zwei Tagen für jeweils ca. zwei Stunden gezeigt. Es war frostig kalt, auch tagsüber um die 0° – und für Freiburg ist das schon viel, normalerweise ist es da wärmer als am Bodensee.
    Da ich aber eh in die Arbeit eingebunden war, war es nicht so schlimm – und das schlechte Gewissen hat sich fünf Tage frei genommen.
    Sonnige Sonntagsgrüße
    Judith

    Gefällt 1 Person

  6. Pingback: Dein Schweinehund besucht einen Freund | Stachelbeermond

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite bzw. WordPress (Wordpress.com, Gravatar, Akismet) einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..