Vom Reisen und der Zeit

REISELIED

Wasser stürzt, uns zu verschlingen,
Rollt der Fels, uns zu erschlagen,
Kommen schon auf starken Schwingen
Vögel her, uns fortzutragen.

Aber unten liegt ein Land,
Früchte spiegelnd ohne Ende
In den alterslosen Seen.

Marmorstirn und Brunnenrand
Steigt aus blumigem Gelände,
Und die leichten Winde weh’n.

(Hugo von Hofmannsthal, Reiselied, aus: Gedichte, 1922, Erstdruck in Wiener Rundschau 1898, Online-Quelle)

Über den Bergen

Über den Bergen, weit zu wandern,
sagen die Leute, wohnt das Glück.
Ach und ich ging im Schwarme der andern,
kam mit verweinten Augen zurück.
Über den Bergen, weit, weit drüben,
sagen die Leute, wohnt das Glück …

(Carl Hermann Busse, Über den Bergen, aus: Gedichte, 1892, 4. erw. Auflage 1899, Online-Quelle)

ABEND

Einsam hinterm letzten Haus
geht die rote Sonne schlafen,
und in ernste Schlußoktaven
klingt des Tages Jubel aus.

Lose Lichter haschen spät
noch sich auf den Dächerkanten,
wenn die Nacht schon Diamanten
in die blauen Fernen sät.

(Rainer Maria Rilke, Abend, aus: Larenopfer, Erstdruck 1895, Online-Quelle)

Danke für den Fund des sehr frühen Rilke an Joachim Schlichting!

Morgen- und Abendopfer

Ein Tag, der sagt dem andern,
Mein Leben sei ein Wandern,
Zur großen Ewigkeit.
O Ewigkeit, so schöne,
Mein Herz an dich gewöhne,
Mein Heim ist nicht in dieser Zeit.

(Gerhard Tersteegen, Morgen- und Abendopfer (9. und letzte Strophe), Kirchenmusiker, aus: Geistliches Blumengärtlein, 1729, Online-Quelle)


Quelle: Pixabay

Wo auch immer ihr seid, im Urlaub oder zu Hause, ob ihr unter der Hitze leidet oder nicht: Kommt gut und heil in und durch die neue Woche!


Zum Thema Adventüden: 9 sind bisher bei mir eingetroffen und meine wächst auch schon kräftig. Wäre schön, wenn ihr langsam auch … Ich finde es echt entspannend, in der Hitze über Winter und Frost nachzudenken … 😉


19 Kommentare zu “Vom Reisen und der Zeit

  1. Über den Bergen von Herrn Busse gefällt mir sehr. Es berührt mich und ich spüre seine Wehmut .
    Ein früher Rilke? Ich stutzte beim Lesen, stockte, las noch einmal und dann erkannte ich ihn irgendwie doch – endlich…

    Wieder ging ein heißer Tag zu Ende, aber die Backofenhitze fehlte ihm. Das war gut!

    Liebe Grüße in die Nacht von Bruni an Dich

    Gefällt 1 Person

    • Das geht mir auch so, liebe Bruni, auch mich berührt der Busse sehr.
      Ja, der Rilke „erkennt“ sich diesmal nicht so leicht, „Larenopfer“ war seine erste Veröffentlichung, glaube ich, das ist noch nicht der typische Rilke-Sound … 🤔
      Bei uns war gestern noch kühl, aber jetzt soll es jeden Tag heißer werden. Ich bin nicht sonderlich vorfreudig. 😓
      Herzliche Morgenkaffeegrüße 🌞🌳☕🍪🌼👍

      Gefällt 1 Person

      • Larenopfer? Nie gehört, da muß ich auch mal auf die Suche gehen 🙂
        Vorfreudig auf die Hitze? Neee, ich auch nicht, eher unfreudig *g*
        Liebe Vormittagsgrüße von Bruni.
        PS Ab morgen werde ich vielleicht einige Tage im Blog pausieren müssen… Eine Grauer Star OP iiiiiiiii, muß aber sein 😦

        Gefällt 1 Person

      • „Larenopfer“ findet man online, liebe Bruni: zum Beispiel unter https://rilke.de/
        Grauer Star? Ich kenne zwei Leute, die das durchgestanden haben, unangenehm, weil Auge, aber kein großes Ding, sagte man mir. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass alles gut verläuft! 👍👍👍
        Vormittagskaffeegrüße 🌞🌳☕🍪🌼👍

        Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite bzw. WordPress (Wordpress.com, Gravatar, Akismet) einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..