Schreibeinladung für die Textwochen 44.45.22 | Wortspende von Fundevogelnest

Ende Oktober schreiben wir, liebe Etüdenfans, -schreiber*innen und -leser*innen, die Zeit ist umgestellt und in vier Wochen starten die Adventüden, was bedeutet, diese Schreibeinladung und dann noch eine … und dann zählen wir auf Weihnachten runter.
Ich konnte den ersten Lebkuchen in den Läden nicht mehr widerstehen und warte ehrlich gesagt darauf, dass das Wetter so kalt und hässlich wird, wie man es dem November nachsagt, den wir ab übermorgen begrüßen dürfen. Aber was ist schon normal in diesem Jahr …

Ich glaube, ich beginne lieber mit der Statistik. Diese vermeldet 26 Blogmenschen, die 54 Etüden beigesteuert haben, dazu gehört eine von Jessy vom Schweizer Schreibenblog (sollten evtl. später noch welche von Gabriella freigeschaltet werden, ergänze ich nur noch die Links). Ich habe mich mit dem Billard schwerer getan als erwartet und bin sehr froh, dass euch mehr eingefallen ist als mir, so hat zum Beispiel Kain mal wieder eine mehrteilige Fortsetzungsgeschichte geliefert – sehr lesenswert.

Tatsächlich führt er mit Gerhard mit jeweils 6 Etüden die Liste an, gefolgt von Monika, der Wortspenderin, und Petra mit jeweils 5 Etüden und Gerda und Rika mit jeweils 3 Etüden. Sehr erfreulich, das alles, vielen Dank! 😉

Vielen Dank wie immer an alle, die Lust hatten, mitzuschreiben und/oder mitzulesen, die gelikt und kommentiert haben! Vielen Dank speziell an Monika für ihre Wortspende und auch immer wieder meinen Extradank an jede*n von euch, den*die ich in den teilnehmenden Blogs getroffen habe und der*die dort kommentiert/mitdiskutiert hat, speziell den wirklich unermüdlichen Werner. 😀👍

Wie immer bitte ich euch, die Liste zu kontrollieren, ob jede eurer Etüden dort verzeichnet ist oder ob euch sonst was komisch vorkommt. Ich trage gerne nach, wenn irgendwas nicht stimmt, und versichere wie jedes Mal, dass es keine böse Absicht ist. 😀

Disclaimer: Nach intensiver Diskussion bleibt das Setzen von Inhaltshinweisen (CN/Triggerwarnungen, z. B. in den Schlagwörtern) jedem teilnehmenden Blog freigestellt.

Bereit für die erste Etüdenliste zur Winterzeit? Hier kommt sie!


Corly in Corlys Lesewelt: hier
Puzzleblume auf Puzzleblume: hier und hier
Heidi auf Erinnerungswerkstatt: hier
Gerhard auf Kopf und Gestalt: hier, hier, hier, hier, hier und hier
Monika auf Allerlei Gedanken: hier, hier, hier, hier und hier
Petra auf Petra schreibt: hier, hier, hier, hier und hier
Maren auf Ich lache mich gesund: hier
Jessy auf Schreibenblog: hier
Werner auf Werner Kastens: hier und hier
Tanja auf Stachelbeermond: hier
Kain Schreiber auf Gedankenflut: hier, hier, hier, hier, hier und hier
Gerda von GERDA KAZAKOU: hier, hier und hier
Judith auf Mutiger leben: hier und hier
Ulrike auf Blaupause7: hier
Trina auf Trinas Welt: hier
Olpo auf olpo run: hier und hier
Natalie im Fundevogelnest: hier
Anna-Lena auf Meine literarische Visitenkarte: hier und hier
Ellen auf nellindreams: hier und hier
Meine (Christiane) auf Irgendwas ist immer: hier
Myriade auf la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée: hier
Katharina auf Katha kritzelt: hier
Rika auf Rika liest: hier, hier und hier
Alice auf Make a Choice Alice: hier
Fraggle auf reisswolfblog: hier
Nina vom Bodenlosz-Archiv: hier


Die Wortspende für die Textwochen 44/45 des Jahres 2022 stammt von Natalie mit ihrem Blog Fundevogelnest. Sie lautet:

Schildkröte
großzügig
flehen.


Zum vorletzten Mal in diesem Jahr weise ich darauf hin, dass der obligatorische Etüden-Disclaimer gilt: 3 Begriffe in maximal 300 Wörtern.
Eventuelle Inhaltshinweise (Triggerwarnungen) und die Überschrift zählen NICHT zum Text. Eure Beiträge verlinkt ihr bitte wie gewohnt hierhin und/oder postet den Link unten in einen Kommentar, damit eure Etüden auch ganz sicher von mir und von allen, die es interessiert, gelesen werden können. Wen ich nicht in den Kommentaren/Pings der zugehörigen Schreibeinladung finden kann (das ist diese hier), der kommt (höchstwahrscheinlich) nicht auf die nächste Liste bzw. muss meckern, ich merke mir nicht, was ich wann eventuell bei wem gelesen habe.
Die Illustrationen unterliegen nach wie vor meinem Copyright. Wie immer behalte ich mir vor, Kommentare zu moderieren, wenn nötig. Wer sich die Illustrationen herunterladen möchte, sollte sie vorher großklicken, danach kann man sie in der Regel downloaden und bei sich wieder hochladen.

Noch Fragen zu den Etüden? Hier habe ich das Kleingedruckte zusammengetragen. Wenn euch was auffällt – ihr wisst ja.

Die letzten regulären Wörter für dieses Jahr gibt es am 13. November 2022. Ja, auch diesen Herbst spiele ich KEINE Extraetüden aus. Grund: So gewinnen noch zwei weitere Wortspender jeweils 2 Wochen Zeit für ihre Wörter, denn danach (letzter Novembersonntag = 1. Advent) beginnen bereits die Adventüden …

 

abc.etüden 2022 44+45 | 365tageasatzaday

Quelle: Pixabay, Bearbeitung von mir

 

abc.etüden 2022 44+45 | 365tageasatzaday

Quelle: Pixabay, Bearbeitung von mir

 

abc.etüden 2022 44+45 | 365tageasatzaday

Quelle: Pixabay, Bearbeitung von mir

 

119 Kommentare zu “Schreibeinladung für die Textwochen 44.45.22 | Wortspende von Fundevogelnest

  1. Pingback: DIE ALTE LEHRERIN -

  2. Pingback: #abcEtüde 44.45.22: Leidige Diskussion | www.mutigerleben.de

  3. Pingback: Aufklärung VII abcEtüde 44.45.22 #7 – Gedankenflut

  4. Pingback: Mein Schicksal – Allerlei Gedanken

  5. Pingback: ABC-Etüde 44/45 – 2022 – Blood, Tears, Gold & Minds

  6. Pingback: Aktionismus – abcEtüden 44.45.22 #8 – Gedankenflut

  7. Pingback: ABC-Etüden Schreibwoche 44.45.22 – The dream of the blue turtles | nellindreams

  8. Pingback: ABC-ETÜDE WOCHEN 44+45 -

  9. Pingback: abc.Etüden KW 44/45 V – reisswolfblog

  10. Guten Morgen,
    So hatte ich mich gefreut: Auf 10 Tage ohne Lohnarbeit auf ruhige Morgenstunden mit meinem Garten und euren Geschichten zu meinen Wörtern.
    Stattdessen kämpfe ich um das Recht des Fundevogels in seinem Nest zu verbleiben, statt der schreibenden Schildkröte muss ich die kämpfende Löwinnenmutter geben.
    In mir ist so viel Wut und Verzweiflung, dass ich keinen meiner derzeitigen Texte veröffentlichen werde und auch die Wertschätzung eurer gelingt mir nur am Rande. Es tut mir leid, aber ich habe mir das nicht ausgesucht.
    Ich bin zuversichtlich auf einen guten Ausgang, aber er wird Kräfte kosten.
    Eure und Ihre Frau Fundevogel

    Gefällt 1 Person

  11. Pingback: ABC-Etüde 44/45-2022 | Verbalkanone

  12. Pingback: Der Tore sind acht – Kopf und Gestalt

  13. Pingback: Im Porzellanladen – Allerlei Gedanken

  14. Pingback: Nachts kommt die Angst | abc.etüden | Irgendwas ist immer

  15. Pingback: Kein Wort! – Kopf und Gestalt

  16. Pingback: Fakt oder Fake? – Allerlei Gedanken

  17. Pingback: #abcEtüde 44.45.22: Kann das sein? | www.mutigerleben.de

  18. Pingback: [Etüde] Wiedersehen 3 – Rika liest

  19. Pingback: Hibernation | Das Bodenlosz-Archiv

  20. Pingback: ABC-Etüde – Hansi – Make a Choice Alice

  21. Pingback: Schreibeinladung für die Textwochen 46.47.22 | Wortspende von blaupause7 | Irgendwas ist immer

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite bzw. WordPress (Wordpress.com, Gravatar, Akismet) einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..