02.12. – Schöne Bescherung | Adventüden

Guten Morgen, Sternenglanz, die Welt sagt Hallo!«

Sechs Uhr morgens, nach endlosem Gefriemel mit dem Schlüssel im Schloss (ein Wunder, dass er den Schlüssel diesmal nicht abgebrochen hat), kommt er zur Tür hereingewankt, reißt enthusiastisch die Arme in die Höhe und dabei den gerade erst aufgehängten Adventskalender zu Boden, dann folgt das Unvermeidliche: der Sturz!

Planlos tastet er noch nach seinem Taschentuch, dann wird es zappenduster.

Sternenglanz … hallo? Diese Art von Liebeserklärung kann er sich sonst wohin stecken. Doch wohl eher sternhagelvoll oder sturzbetrunken, da hat wohl einer mehr als nur die Hefe … eben das übliche Dezemberdilemma. Ihre Freundinnen können ein Lied davon singen.

Nur gut, dass sie nicht schon am Vorabend die gut gefüllten Gebäckdosen für die Firmenfeier im Flur aufgestellt hat, das hätte eine schöne Schweinerei gegeben, und die ganze Arbeit wäre für die Katz. Aber sei’s drum. Den Teufel wird sie tun und sich wie eine Klischeegattin mit dem Nudelholz auf ihn stürzen. Nein, seine Bescherung wird er im halb nüchternen, halb verkaterten Zustand erleben, den Herr Tunichtgut übrigens sich selbst zuzuschreiben hat.

Egal, ob ein kleines Teufelchen seinen Kopf voller Begeisterung mit einer Laubsäge bearbeitet, gleich nach dem Eintopf (mit einer Extraportion Kreuzkümmel) wird sie die Bombe platzen lassen. Da kann er über den Kulturschock noch so jammern, dass früher mehr Lametta war: Für den Weihnachtsputz ist dieses Jahr er zuständig. Und zwar gleich nach dem Essen.

Wozu aufgesparter Resturlaub doch gut ist. Und wer weiß, vielleicht verzichtet er im nächsten Jahr darauf, sich auf dem Weihnachtsmarkt sinnlos die Kante zu geben.


Autor*in: Ulrike                    Blog: Blaupause7


Adventüden 2022 02-12 | 365tageasatzaday

Quelle: Pixabay, Bearbeitung von mir

Zum Thema Inhaltshinweise/CN/Triggerwarnungen in den Adventüden bitte hier lesen.

Nachdem viele Teilnehmer*innen und Leser*innen das Fetten der vorgegebenen Wörter als störend empfunden haben, wurde darauf verzichtet. In einem Text, der maximal 300 Wörter umfassen durfte, waren (mindestens) drei der folgenden fünfzehn Begriffe zu verwenden:

Adventskalender, Dezemberdilemma, Eintopf, Gebäckdose, Hefe, Lametta, Laubsäge, Liebeserklärung, Kreuzkümmel, Kulturschock, Sternenglanz, Sturz, Taschentuch, Tunichtgut, Weihnachtsputz.

Dieser Text erschien zuerst im Rahmen der Adventüden 2022, einem Projekt von »Irgendwas ist immer«.

 

Werbung

46 Kommentare zu “02.12. – Schöne Bescherung | Adventüden

  1. Guten Morgen, zeitnah tauche ich in ein frühmorgendliches Realleben – ein Blick in die Stuben von Herrn Tunichtgut und der Klischeegattin, köstlich köstlich – und mit einer Bescherung. Die Art von Bescherung kenne ich auch noch als drohende Ankündigung. Ganz leise frag ich mich, wo er die Nacht geblieben ist, die Weihnachtsmärkte haben zumindest hier nach 10 die Bordsteine hochgeklappt. Aber das ist zum Glück nicht mein Problem – hach Nudelholz, wie bildhaft schön. LG Doro

    Gefällt 3 Personen

    • Das habe ich mich auch gefragt, vor allem bin ich nicht sicher, ob das Schuldbewusstsein die Kopfschmerzen überwiegen wird 😉
      Ich vermute, dass sie das kennt und es noch andere Gelegenheiten gibt, zu denen er abstürzt … erinnerst du dich an meine Vatertagsetüde? 😎
      Vormittagskaffeegrüße, trüb ☁️🕯️☕🍪👍

      Like

  2. So einen Sturz habe ich auch bei meinem Liebsten zu vermelden, aber im stocknüchternen Zustand, Mias Leine hatte sich um seine Beine verwickelt und er stürzte ohne sich abstützen zu können voll auf’s Pflaster. Sieht jetzt aus wie von mir mit dem Nudelholz bearbeitet -:)) Aber zum Glück ist nur der Anblick schrecklich – könnte zum Weihnachtsmannclown reichen – er hat ein Riesenglück gehabt. Und ich liebe ihn trotzdem und weiter -:))

    Gefällt 3 Personen

    • Au! Was für ein Glück, dass scheinbar nichts Schlimmeres passiert ist!!! Dann kann er sich ja jetzt von dir bekuscheln lassen, wenn die Vierpföter das erlauben … 😉
      Ganz herzliche Vormittagskaffeegrüße ☁️🕯️☕🍪👍

      Gefällt 1 Person

      • Die Vierpföter sind sehr großzügig, aber mit dem Kuscheln muß ich warten, es tut alles noch sehr weh, Hand und Schulter verstaucht, Nase, Stirn. Augen noch blutunterlaufen – in den nächsten Tagen wird er eine schillernde Persönlichkeit. Zum Glück trägt er es mit Galgenhumor – es hätte auch schlimmer ausgehen können.
        Ich wünsche einen schönen Abend, Karin

        Gefällt 1 Person

      • Puh. Könnt ihr vorbeugend irgendwas unternehmen? Wie verhindert man so etwas? Ich habe auch immer Angst, über den Fellträger zu stolpern, und du wirst es auch kennen … 🤔
        Schönen Abend euch! ☁️🍷🍪👍

        Like

    • Wie der Weihnachtsputz ausgeht: In der Fantasie macht sich die Dame des Hauses vom Acker und lässt ihn walten.

      In der Realität war ich damals die mit dem Kater und habe an Weihnachten die restliche Sippschaft runtergeputzt, weil ich an dem Tag auch noch arbeiten war und nichts gemacht war, als ich nach Hause kam.

      Gefruchtet hat es dann in soweit, dass im nächsten Jahr es solche Exzesse nicht mehr gab und ich sogar mit Kaffee bewirtet wurde, als ich nach Hause kam und den geschmückten Baum bewundern durfte.

      Gefällt 4 Personen

  3. Sie hat ihn weggeschickt, damit er ihr beim Backen nicht im Wege steht. Soweit kommt mir das bekannt vor. Na, und wenn er sich dann EINMAL im Jahr die Kante gibt: so what! Und dafür soll er dann Frondienst in der Küche versehen? Das sind ja Mittelalter-Methoden! Und wo ist bitte IHR Versprechen, ihn im nächsten Jahr in der Backzeit nicht als Aussätzigen zu verstossen???

    Gefällt 2 Personen

  4. Hat dies auf Blaupause7 rebloggt und kommentierte:
    Ich gebe zu, mittlerweile bin ich Fan von Adventskalendern, darum habe ich mir dieses Jahr nicht nur gleich vier gekauft, sondern schreibe auch noch an vier Adventskalendern mit: der erste ist die 24teilige Sammlung von Adventüden, bei der mein Beitrag bereits am zweiten Tag erscheint – die anderen drei gibt es auf Wattpad (24 Türchen, 24 Wohnungen, der Last-Minute-Community-Adventskalender).

    Doch nun zu Türchen #2 bei den Adventüden:

    Gefällt 1 Person

  5. Pingback: Weihnachtspause | Irgendwas ist immer

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite bzw. WordPress (Wordpress.com, Gravatar, Akismet) einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..