07.12. – Ein besonderer Adventskalender | Adventüden

Bei meiner Cousine und mir ist es Tradition, dass wir uns vor Weihnachten gegenseitig einen Adventskalender schenken. Dabei ist zwischen »nur schnell gekauft« und »kreativ selbst gemacht« alles erlaubt. Und so hatte ich mir dieses Jahr im Vorfeld überlegt, ihr einen aus Holz selbst zu machen. Dazu hatte ich mir im Baumarkt Holz sowie eine Laubsäge besorgt. Und dann legte ich daheim fleißig los.

Schon bald hatte ich den Adventskalender fertig. Doch bei der Betrachtung des Kalenders stellte ich fest, dass dieser relativ klein geraten war und sich hinter den jeweiligen Türchen wenig Platz verbarg. Ein richtiges Dezemberdilemma! Was nun?

Während ich mich suchend und überlegend in meiner Küche umsah, fiel mein Blick auf ein Beutelchen Kreuzkümmel. Gewürze. Gewürze! Wie wäre es mit einigen kleinen Tütchen Gewürzen? Diese würden hinter die Türchen passen und meine Cousine auch erfreuen, da sie gerne kocht und backt!
Beruhigt machte ich mich ans Verzieren des Adventskalenders, wobei ich unter anderem Lametta verwendete.


Autor*in: Heidi                    Blog: Erinnerungswerkstatt


Adventüden 2022 07-12 | 365tageasatzaday

Quelle: Pixabay, Bearbeitung von mir

Zum Thema Inhaltshinweise/CN/Triggerwarnungen in den Adventüden bitte hier lesen.

Nachdem viele Teilnehmer*innen und Leser*innen das Fetten der vorgegebenen Wörter als störend empfunden haben, wurde darauf verzichtet. In einem Text, der maximal 300 Wörter umfassen durfte, waren (mindestens) drei der folgenden fünfzehn Begriffe zu verwenden:

Adventskalender, Dezemberdilemma, Eintopf, Gebäckdose, Hefe, Lametta, Laubsäge, Liebeserklärung, Kreuzkümmel, Kulturschock, Sternenglanz, Sturz, Taschentuch, Tunichtgut, Weihnachtsputz.

Dieser Text erschien zuerst im Rahmen der Adventüden 2022, einem Projekt von »Irgendwas ist immer«.

 

Werbung

35 Kommentare zu “07.12. – Ein besonderer Adventskalender | Adventüden

  1. Mitten drin im Arbeitsprozess befinde ich hier. Genau dieses Überlegungen – Step by Step und etwas Geniales fällt einem immer auf den letzten Drücker ein. Solche Vorbereitung ergeben immer ganz viel Spiel, Spaß, Spannung und Zufriedenheit. Gewürze sind eine ganz wunderbare Kalenderfüllung – jeweils mit einem kleinen Rezept dazu bekommt das Ganze eine sehr persönliche Note. Ich bin auch ein leidenschaftlicher AdventskalenderBastler – für andere – und es macht sehr glücklich, also zuerst einmal mich. Seit ich an diesem wundervollen Adventüden-Adventskalender teilnehme, habe ich auch täglich mein „Türchen“ zum Öffnen. Dankeschön dafür. LG Doro

    Gefällt 5 Personen

    • Danke schön für die Würdigung und die Ergänzung dieser besonderen Adventüde, liebe Doro! (Besonders: der Stil.) Ich würde mich auch über einen Adventskalender freuen, der seltene Gewürze und das dazu passende Rezept enthält. Gute Idee! 🧡👍
      Herzliche Morgenkaffeegrüße ☁️🕯️🕯️☕🍪👍

      Gefällt 6 Personen

      • Guten Morgen in die Gewürze-Runde, das ist wirklich eine gute Idee mit den kleinen Tütchen gefüllt mit Gewürzen. Ich habe mal welche verschenkt (und nicht selbst gemacht). Da gibt es verschiedene Anbieter sehe ich gerade, den von „Zauber der Gewürze“ finde ich besonders gelungen.
        Feurige-pikante Grüße 😉 Petra

        Gefällt 1 Person

  2. Wäre ich handwerklich begabt, würde ich nächstes Jahr diese Idee aufnehmen 🙂 . Und ich streue sie gerne in meiner Verwandtschaft und unter meinen Freunden, wer weiss, vielleicht werde ich auch mal so überrascht.

    Danke vielmals Heidi für diesen tollen Einfall und Text.

    Gefällt 3 Personen

  3. Schön geschrieben 🙂
    Dazu fällt mir eine Weihnacht ein, zu der wir meiner älteren Schwester ein Paket Gewürze geschenkt hatten. Gut verpackt, damit das Aroma bleibt haben wir es unter den Baum gestellt. Der Jüngste (damals etwa 5 J.) öffnete voller Neugier das Paket; er dachte wohl, es sei etwas für ihn 😉 Meine Schwester hat in windeseile Tupper- und andere Dosen geholt und alles schnell umgefüllt *lach* 🙂

    Gefällt 2 Personen

  4. Selbstgemacht ist reizvoll, da findet man schnell etwas, was in zu kleinem Rahmen dennoch passt.

    Die Partnerin meines Freunds macht einen Kunst-Kalender eigens für 3,4 Freunde.
    Gerne hätte ich auch einen, weil sie eine starke Ader fürs Künstlerische hat.

    Gefällt 3 Personen

    • Ich seh schon, das ist wieder so ein Problem, zuzugeben, dass man gern selbst auch in der Reihe der Beschenkten wäre, ohne darum zu bitten 🤔. Ich hoffe, dass ich mich irre … und du dich schon auf den Kalender freuen kannst 😉
      Vormittagskaffeegrüße ☁️🕯️🕯️☕🍪👍

      Gefällt 2 Personen

      • Wie schön, dass es dir nicht mal auffällt, dass man „Freund“ und „Freundin“ durchaus unterschiedlich verstehen kann 😉
        Töpfern ist absolut nicht mein Thema, ich sehe nur die Ergebnisse gern 😀

        Like

      • Ok, ok, ok. Dann schreibe ich nächstens: Die Partnerin meines KUMPELS. Ein Freund von mir kann er ja nicht sein, zumal er ja eine Partnerin hat. Dreiecksverhältnisse kenne ich nicht.

        Aber zurück zum heißgeliebten Töpfern:

        Wie ist denn der Satz aufzufassen
        „Natürlich Töpfern“
        Wie könnte man ihn deutlicher ausführen?
        Darum ging es mir. 😉

        Gefällt 1 Person

      • Und mir ging es darum, dass du geschrieben hattest: „… Kunst-Kalender eigens für 3,4 Freunde.“ Wenn du da schon gesagt hättest, dass diese Freunde ausschließlich Freundinnen sind, hätte ich mir die Nachfrage gespart.
        Ich weiß nicht, was mit „Natürlich töpfern“ gemeint sein könnte, kannst du es dir nicht zusammenreimen, du hattest das Buch schließlich in der Hand? 😉

        Gefällt 1 Person

      • Dass diese Freunde von der Künstlerin Freundinnen waren, fiel mir erst später ein, da war mein Satz schon an Dich weggeschickt.
        Diese Künstlerin hat sicher auch männliche Freunde.

        Noch was zum Töpfern:
        Ich bin eigentlich kein Töpfer, sondern ein Plastiker. Als Töpfer sah ich mich nie.
        Ich bin auch kein Künstler, obwohl manchmal meine Sachen durch einige Menschen als Kunst bezeichnet werden, nicht nur hier auf WordPress sondern auch „draussen“.

        Der Buchtitel kann verstanden werden als:
        „Auf natürliche Weise töpfern“
        „Selbstverständlich töpfern, jawohl!
        „Beim Töpfern die Natur als Vorlage wählen“.
        usw.
        Also, mir ging es darum, daß Sprache i.d.R. ungenau ist/sein muß. Wenn Du aber sagst: Sprache = Mathematik, dann muß ich mal darüber nachdenken.

        Gefällt 1 Person

      • Sorry, ich war gestern Abend müde von der Arbeit.
        Sprache ist das, was wir daraus machen, oder? Oft ist sie ungenau, oft reicht das, wenn/weil der*die andere weiß, was gemeint ist. Wenn der*die andere das aber nicht wissen kann, dann ist es besser, sich so präzise wie möglich auszudrücken, um Missverständnissen vorzubeugen, die sonst Zeit und Nerven kosten …
        Wobei auch die Philosophie sich meist sehr präzise ausdrückt.
        Danke für die Begriffsdifferenzierung zum Thema Töpfern/Plastik. Was „Kunst“ angeht, ist mir wichtig, wie du dich siehst.
        Morgenkaffeegrüße 🕯️🕯️☕🍪👍

        Gefällt 1 Person

  5. Ich denke von mir immer, ich bin für so etwas total unbegabt. Wenn ich dann aber doch etwas versuche, wird es oft ganz charmant in meiner Unbeholfenheit. Und die genialen Ideen entstehen, wie oben schon geschrieben wurde, oft aus der Not heraus 😊

    Gefällt 2 Personen

    • Aber ist es nicht wirklich so, dass es um die Aufmerksamkeit geht, die man dem anderen schenkt? Den Wunsch, dem anderen eine Freude zu machen? Wenn man nur schenkt, weil man muss (= sich verpflichtet fühlt), ist doch alles Mist, egal ob selbst gebastelt oder gekauft … 🤔
      Ich jedenfalls möchte keine Verlegenheitsgeschenke mehr.
      Mittagskaffeegrüße ☁️🕯️🕯️☕🍪👍

      Gefällt 3 Personen

      • Ich mag Kerzen, brenne meist aber trotzdem Teelichter ab, die in unterschiedlichen Gefäßen arrangiert sind. Trotzdem kann ich speziell nach Festtagen eine Kerzenhandlung aufmachen, und das, obwohl ich es sage, dass ich keine möchte … 😉
        Gut gemeint, klar, keine Frage … 😏

        Like

  6. Pingback: Weihnachtspause | Irgendwas ist immer

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite bzw. WordPress (Wordpress.com, Gravatar, Akismet) einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..