Lieder zum Oktober

Zwei Lieder habe ich heute herausgesucht. Meine beiden Lieder zum Oktober sind nicht wirklich heiter, obwohl der Herbst gerade mit Macht beginnt, ich die ersten Färbungen an den Bäumen bewundere und die Eichhörner mir im Akkord den Walnussbaum leerklauen … sollen sie!

Fast ohne Worte kommen U2 mit dem wunderschönen October aus.

 

Oktober | und die Bäume sind völlig entblößt | von allem, was sie tragen | was kümmert es mich

Oktober | und Königreiche steigen auf | und Königreiche vergehen | aber du endest nicht

(Meine Übersetzung, Originaltext hier.)

 

Traurig, herzergreifend und schlicht besingt Amy Winehouse den Verlust ihres Vogels Ava in October Song.

 

Heute flog mein Vogel weg | Weg, um ihren großen blauen Häher zu finden | Sternenlicht, bevor sie die Flucht ergriff | Ich sang „Lullaby of Birdland“ jede Nacht | Sang für meine Ava jede Nacht

Ava war der Morgen, jetzt ist sie fort | Wiedergeboren wie Sarah Vaughn | In der Zufluchtsstätte, die sie gefunden hat | Umgeben Vögel ihren süßen Klang | Und Ava fliegt im Paradies

Mit Schrecken erwachte ich in meinem Bett | mit stechenden Kopfschmerzen | Liebesvogel (die Übersetzung der amer. Bezeichnung für Wellensittich), mein wunderschöner Vogel | Gesprochen bis sie eines Tages nicht mehr gehört werden konnte | Sie hörte einfach auf zu singen

Ava war der Morgen, jetzt ist sie fort | Wiedergeboren wie Sarah Vaughn | In der Zufluchtsstätte, die sie gefunden hat | Umgeben Vögel ihren süßen Klang | Und Ava fliegt im Paradies.

(Meine Übersetzung, Originaltext hier.)

 

Euch wie immer einen strahlenden Oktobertag!

 

Lieder zum September

1 – 2 – 3 im Sauseschritt … ist der Septemberanfang vorbei. Die Grill-Aktivitäten bei den Nachbarn lassen deutlich nach, abends wird es schon wieder echt früh dunkel und der Weihnachtssüßkram ist in den Läden aufgetaucht. Was liegt also näher als eine kleine Auswahl September-Songs?

Meine erste Wahl ist gefühlt steinalt. Neil Diamond mit September Morn (1979). So sehr, wie ich das Teil mag, so sehr nervt mich das Pathos allerdings irgendwann, und irgendwann ist manchmal ziemlich fix … 😉

 

Wem ich genauso wenig entgehe, ist Greenday mit Wake me up when September ends (2004). Dieser Song ist aber definitiv nicht sehr easy, handelt er doch unter anderem vom Tod des Vaters des Sängers, Billie Joe Armstrong, der sich nach dessen Tod zu Beginn des Monats in sein Zimmer verzog und seine Mutter bat, ihn erst wieder zu wecken, wenn der September vorbei sei.

 

Will ich das so stehen lassen? Nein. Habe ich was Fröhliches? Ja.
Einen Klassiker der Gute-Laune-Musik, ohne sie zu diskreditieren, haben Earth, Wind & Fire mit September (1978) geschaffen, ein Lied, das extra für ein „Greatest Hits“-Album geschrieben wurde und entsprechend einschlug.

 

Habt ihr noch andere September-Musikfavoriten? Dann her damit!

 

Lieder zum August

Nicht, dass ihr denkt, ich ließe eine gute Gelegenheit aus …. Aber erstaunlicherweise sind die Titel für August, die ich finde, eher dünn gesät. Ich hätte angenommen, dass sich die Musikwelt vor Liedern über schwüle Augustnächte nicht retten kann, dem scheint aber nicht so zu sein. Was kennt ihr so an August-Liedern?

Trotzdem habe ich drei Perlen entdeckt, und ich hoffe, es ist für jede/n was dabei.

Ladies first! Julie London mit Time for August (aus Calendar Girl, 1956). Jawoll, der klassische Schmachtfetzen, jazzig angehaucht und vorgetragen mit einer rauchigen, „intimen“ Stimme … sooooo schön! Soooo schön ist übrigens auch das Cover mit den ganzen Pin-ups von Frau London, es hat Preise gewonnen, wie auch Frau London in den 50ern eine überaus bekannte und beliebte Sängerin war.

 

1977 kam A Period of Transition des irischen Singers/Songwriters Van Morrison heraus. Der letzte Song heißt Cold Wind in August (Originaltext), und natürlich (augustklischeegemäß) singt er eine Frau an, die er unbedingt haben muss.

 

Aller guten Dinge sind drei, aber die Story dazu ist nicht so schön. Am 7. August 1996 verschwand in Texas ein kleines 6-jähriges Mädchen auf dem Weg vom Briefkasten nach Hause, eine Strecke von 200 Metern. Später wurde sie ermordet aufgefunden. Und obwohl auch über das Fernsehen nach dem Mörder gesucht wurde, hat man ihn nicht gefunden.
Das Mädchen war die Tochter des Managers von Jon Bon Jovi, der diesen Schock in einem sehr berührenden Lied verarbeitete: August 7 4:15 (Originaltext, Information)

 

Wie dem auch sei, möge der August euch nur Gutes bringen! Und wenn ihr ein August-Lied für mich habt, freue ich mich, wieder eine Liste anzulegen!