Die Frau regt sich auf | abc.etüden

Sie öffnete die Tür und drehte sich noch einmal zu ihm um.

»Und du wagst es, mir zu sagen, ich müsse mal meine Ansprüche abspecken? Ich? Wer wollte denn unbedingt in diesen Yachtclub eintreten, und das, wo keiner von uns jemals wirklich gesegelt ist? Ich hör dich noch: ›Ja, Schatz, lass uns mehr repräsentieren, wir können uns das jetzt leisten, wir haben so hart dafür gearbeitet!‹
Weißt du, was die Wahrheit ist? Die lachen über uns, weil wir nicht dazugehören und niemals dazugehören werden, egal, wie vielen Bossen du in deiner Firma in den Arsch kriechst, um auf der Karriereleiter noch höher zu klettern! Für die sind wir Fake! Wir passen nicht zu diesen feinen Pinkels, die ohne Tutorial auf Instagram oder YouTube in einer Küche kein Ei gebraten bekommen. Ja, ich war shoppen, als du mir gesagt hast, ich solle mir was gönnen, ja, und? Aber ich glaube, deine Poolparty mit den, äh, Damen, die du letztens geschmissen hast, hat viel eher dafür gesorgt, dass unser Haushaltskonto jetzt so, äh, besenrein aussieht. Also denk mal darüber nach, wer von uns beiden einen verzerrten Blick auf die Realität hat!«

Sie knallte die Tür so heftig zu, dass die Kristallgläser in der Anrichte leise schepperten. Dann ging sie.

 

abc.etüden 2022 23+24 | 365tageasatzaday

Quelle: Pixabay, Bearbeitung von mir

 

Für die abc.etüden, Wochen 23/24.2022: 3 Begriffe, maximal 300 Wörter. Die Wortspende stammt dieses Mal von Anja mit ihrem Blog Annuschkas Northern Star. Sie lautet: Yachtclub, besenrein, abspecken.

Ja, ich weiß, dass echte Kristallgläser klingen und nicht scheppern. 😉


Ebenso möchte ich mich hiermit aber an der „Schreibübung“ in Myriades Impulswerkstatt beteiligen, die mir schon seit Anfang Mai im Kopf herumspukt, Stichwort „Erzeugung einer Atmosphäre“, Modus: Drama.
Vielen Dank, es hat sehr viel Spaß gemacht und stand ganz plötzlich vor mir.

 

Schreibeinladung für die Textwochen 23.24.22 | Wortspende von Annuschkas Northern Star

Wir biegen langsam, aber sicher auf die Zielgerade zur Sommerpause ein, liebe Etüdenfans, -schreiber*innen und -leser*innen, nach dieser Wortspende kommt noch eine, und dann haben die Etüden schon wieder erst mal Pause. Geht es euch auch so, dass gefühlt doch eigentlich vorletzte Woche erst Ostern war?

Das bringt aber die gleiche Frage mit sich wie jedes Jahr: Adventüden, ja oder nein? Wer jetzt seufzt und sagt: Lieber Himmel, ist es denn schon wieder so weit? Ja, ist es 😉
Wie immer möchte ich wissen: Wollte ihr Adventüden,t und wenn ja, schreibt ihr mit? Ich bitte tatsächlich um Absichtserklärungen in den Kommentaren, denn wenn nur 10 Leute mitschreiben wollen, müssten wir uns überlegen, wie wir das handhaben (jeder zwei?). Es war kein gutes Jahr bisher, stimmungsmäßig, und keiner kann sagen, wie das zweite Halbjahr wird: Was wollen wir machen? Ich bin dabei, wenn ihr dabei seid.

Okay, los gehts mit der Statistik. 21 Blogs haben 24 Etüden eingereicht, das ist für eine Extraetüdenwoche absolut okay. Die Liste führen Ulrike, Gerda und Kain mit jeweils 2 Etüden an, und der Schweizer Schreibenblog hat sich diesmal völlig bedeckt gehalten.

Vielen Dank wie immer an alle, die Lust hatten, mitzuschreiben und/oder mitzulesen, die gelikt und kommentiert haben! Vielen Dank speziell an Myriade und Puzzleblume, die Wortspenderinnen, dafür, dass sie mit durch die Blogs spaziert sind, und auch immer wieder meinen Extradank an jede*n, den*die ich in den teilnehmenden Blogs getroffen habe und der*die dort kommentiert/mitdiskutiert hat. 😀👍

Wie immer bitte ich euch, die Liste zu kontrollieren, ob jede eurer Etüden dort verzeichnet ist oder ob euch sonst was komisch vorkommt.
Ich trage gerne nach, wenn irgendwas nicht stimmt, und versichere wie jedes Mal, dass es keine böse Absicht ist 😀.

Disclaimer: Nach intensiver Diskussion bleibt das Setzen von Inhaltshinweisen (CN/Triggerwarnungen, z. B. in den Schlagwörtern) jedem teilnehmenden Blog freigestellt.

Junikaffee ☕ und Junikekse 🍪🍪 parat? Dann kommt hier die Liste!


Maren auf Ich lache mich gesund: hier
Corly in Corlys Lesewelt: hier
Charis auf Charis {ma}: hier
Kain Schreiber auf Gedankenflut: hier und hier
Olpo auf olpo run: hier
Ulrike auf Blaupause7: hier und hier
Puzzleblume auf Puzzle❀: hier
Heidi auf Erinnerungswerkstatt: hier
Alice auf Make a Choice Alice: hier
Ellen auf nellindreams: hier
Fraggle auf reisswolfblog: hier
Gerda von GERDA KAZAKOU: hier und hier
Lea auf kommunikatz: hier
Rika auf Rika liest: hier
Meine (Christiane) auf Irgendwas ist immer: hier
Myriade auf la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée: hier
Monika auf Allerlei Gedanken: hier
Natalie im Fundevogelnest: hier
Donka auf onlybatscanhang: hier
Katharina auf Katha kritzelt: hier
Judith auf Mutiger leben: hier


Die Wortspende für die Textwochen 23/24 des Jahres 2022 stammt von Anja mit ihrem Blog Annuschkas Northern Star. Sie lautet:

Yachtclub
besenrein
abspecken.


Wie immer, und heute ist keine Ausnahme, möchte ich euch den öden, blöden Etüden-Disclaimer ans Herz legen: Die Headline für die Etüden heißt: 3 Begriffe in maximal 300 Wörtern.

Eventuelle Inhaltshinweise (Triggerwarnungen) und die Überschrift zählen NICHT zum Text. Eure Beiträge verlinkt ihr bitte wie gewohnt hierhin und/oder postet den Link unten in einen Kommentar, damit eure Etüden auch ganz sicher von mir und von allen, die es interessiert, gelesen werden können. Wen ich nicht in den Kommentaren/Pings der zugehörigen Schreibeinladung finden kann (das ist hier), der kommt nicht auf die nächste Liste bzw. muss meckern, ich merke mir nicht, was ich wann eventuell bei wem gelesen habe.
Die Illustrationen unterliegen nach wie vor meinem Copyright und dürfen für die Etüden verwendet werden. Wie immer behalte ich mir vor, Kommentare zu moderieren, wenn nötig. Wer sich die Illustrationen herunterladen möchte, sollte sie vorher großklicken, danach kann man sie in der Regel downloaden und bei sich wieder hochladen.

Noch Fragen zu den Etüden? Hier habe ich das Kleingedruckte zusammengetragen. Wenn was fehlt – ihr wisst schon.

Die letzten regulären Wörter vor der Sommerpause gibt es am 19. Juni 2022.
Euch weiterhin ein gutes (Pfingst-)Wochenende, frohe Feiertage und wie immer Freude am Schreiben!

 

abc.etüden 2022 23+24 | 365tageasatzaday

Quelle: Pixabay, Bearbeitung von mir

 

abc.etüden 2022 23+24 | 365tageasatzaday

Quelle: Pixabay, Bearbeitung von mir

 

abc.etüden 2022 23+24 | 365tageasatzaday

Quelle: Pixabay (hier, hier), Bearbeitung von mir