Zeigt her eure Wörter!

Jawollja, ihr Lieben, dies ist der Aufruf für das Etüdensommerpausenintermezzo 2018, das ab Woche 31 lostoben (ich mag das Wort) soll.

Ich hätte gern von euch ein Wort. Ein Substantiv/Hauptwort. Eins. In die Kommentare, bitte. Keine weiteren Vorgaben, ich vertraue auf euch.

Wer mehr als eins abgibt, kommt trotzdem nur mit einem in den Topf, und das suche ich dann gern aus. Annahmeschluss ist am 24.07.2018 um 20:00 Uhr CEST. Zu gewinnen gibt es … nichts, und ich sage NICHT, dass ich alle Wortspenden berücksichtigen kann und werde.

Was daraus werden soll, erfahrt ihr am 29. Juli 2018 zur gewohnten Zeit, denn dann ist Etüdensommerpausenintermezzoschreibaufgabenausgabe!

 

Wort gesucht | 365tageasatzadayQuelle: Pixabay

 

Werbeanzeigen

Aufruf! Ostermontag ist Balladentag!

Liebe Glockenfans, liebe Erlkönige, liebe Reiter-über-den-Bodensee, liebe Birnen-im-Havelland-Genießer, liebe Taucher nach dem Ring des Polykrates, liebe Kranich-Ibykus-Bewunderer,
hallo ihr alle, die sich jetzt fragen, wovon spricht sie zum  Teufel denn da jetzt eigentlich?

Es ist wieder Balladentag! Nein, nicht heute: Ostermontag! Ich hatte beim letzten Mal versprochen, ihn anzukündigen, dies geschieht hiermit. Und wer nicht weiß, um was es geht, kann es hier, hier und hier nachlesen.

Also: Ostermontag ist Balladentag! Lasst mal eure Hasen und Häschen beiseite, kramt in euren Bücherregalen oder im Netz nach Balladen und füllt am Ostermontag eure Blogs mit Balladen, mit wilden, romantischen, mystischen, traurigen oder einfach euren Lieblingsballaden.

Dies Bild hier kann gern genutzt werden, muss aber nicht. Und über Links zu mir freue ich mich selbstverständlich auch. Wir lesen uns … seid ihr dabei?

 

Blog goes Ballade | 365tageasatzadayQuelle: Bild Pixabay, Bearbeitung von mir