Lieder zum September

1 – 2 – 3 im Sauseschritt … ist der Septemberanfang vorbei. Die Grill-Aktivitäten bei den Nachbarn lassen deutlich nach, abends wird es schon wieder echt früh dunkel und der Weihnachtssüßkram ist in den Läden aufgetaucht. Was liegt also näher als eine kleine Auswahl September-Songs?

Meine erste Wahl ist gefühlt steinalt. Neil Diamond mit September Morn (1979). So sehr, wie ich das Teil mag, so sehr nervt mich das Pathos allerdings irgendwann, und irgendwann ist manchmal ziemlich fix … ;-)

 

Wem ich genauso wenig entgehe, ist Greenday mit Wake me up when September ends (2004). Dieser Song ist aber definitiv nicht sehr easy, handelt er doch unter anderem vom Tod des Vaters des Sängers, Billie Joe Armstrong, der sich nach dessen Tod zu Beginn des Monats in sein Zimmer verzog und seine Mutter bat, ihn erst wieder zu wecken, wenn der September vorbei sei.

 

Will ich das so stehen lassen? Nein. Habe ich was Fröhliches? Ja.
Einen Klassiker der Gute-Laune-Musik, ohne sie zu diskreditieren, haben Earth, Wind & Fire mit September (1978) geschaffen, ein Lied, das extra für ein „Greatest Hits“-Album geschrieben wurde und entsprechend einschlug.

 

Habt ihr noch andere September-Musikfavoriten? Dann her damit!

 

Werbeanzeigen