Adventüden 2020 02-12 | 365tageasatzaday

02.12. – Gin und Käsekuchen – Ein Loblied auf den Käsekuchen | Adventüden

 

Gin und Käsekuchen

Auf dem Etikett
Steht es fett:
Gin soll man versuchen
Zu einem Käsekuchen.
Danach unter die Kuscheldecke,
Denn der Wind pfeift um die Ecke.
Treibt weiße Flocken vor sich her,
So kalt war es schon lang nicht mehr.

Ich träum vor mich hin
Nach weiterem Gin,
Von Schlittenfahrt und Gänsebraten,
Lebkuchen verschiedener Arten,
Von Wichteln und der Wichtelei,
Gin für mich ist auch dabei.
Durchs Fenster seh ich das Lichtermeer,
In der Tat, es weihnachtet sehr.

Noch ein Glas? Kann ja nicht schaden!
Was sind denn das für Nebelschwaden?
Seh ich Geister und Gespenster
Draußen vor dem großen Fenster?
Der Geist der Weihnacht, ist er hier?
Will er etwa auch zu mir?
Ich zieh den Vorhang schnell mal zu
Dann lässt der Geist mich wohl in Ruh.

Mir wird schon etwas blümerant,
Der Gin kommt besser in den Schrank.
Vom Käsekuchen noch ein Stück,
Dann auf das Sofa schnell zurück.
Ein Nickerchen werd ich mir gönnen,
Würd den Winter gern verpennen.
Um mit Gin und Käsekuchen
Ostereier dann zu suchen.

Autor*in: Elvira     Blog: Quilt-Traum

 

Ein Loblied auf den Käsekuchen

Käsekuchen mag ich schon immer. Woher die Affinität zu ihm kommt, weiß ich nicht mehr. Jedenfalls ist er mir immer lieber als Apfelkuchen oder Streuselkuchen, die in unserer Region stark beliebt sind.

Das Etikett »Käskuchen« mag für viele Kuchen gelten, etwa auch für den flachen Mattekuchen oder »Ploatsch« (ich hoffe, ich habe ihn phonetisch gut wiedergegeben). Letzteren bekommt man oft in riesigen Schnitten, sodass man Kuchenteller getrost dafür vergessen kann.

Es gibt sicher auch Käsekuchen mit Alkohol, aber ob man Gin dazu nehmen kann? Jedenfalls habe ich manchmal auch etwas Weinbrand hinzugenommen, wenn ich ihn selbst gebacken habe.

Krümelig trockenen Käskuchen mag ich dagegen nicht, er stopft so schnell. Am liebsten ist mir eine richtig saftige Variante.

Jedenfalls ist es schön, dass solche Rezepte für mich nie aus der Mode kommen oder irgendwann nicht mehr schmecken. Das kann ich getrost für meinen Käsekuchen behaupten.

Autor*in: Gerhard     Blog: Kopf und Gestalt

 

Adventüden 2020 02-12 | 365tageasatzaday
Quelle: Pixabay, Bearbeitung von mir

 

Zum Thema Inhaltshinweise/CN/Triggerwarnungen in den Adventüden bitte hier lesen.

Nachdem viele Teilnehmer*innen und Leser*innen das Fetten der vorgegebenen Wörter als störend empfunden haben, wurde darauf verzichtet. In einem Text, der maximal 300 Wörter umfassen durfte, waren (mindestens) drei der folgenden fünfzehn Begriffe zu verwenden:

Etikett, Gin, Käsekuchen, Kuscheldecke, Lebkuchen, Lichtermeer, Märchenbuch, Minnesang, Nebelschwaden, Schlittenfahrt, Semmelknödel, Streicheleinheiten, Wichtel, Wunschpunsch, Zugvogel

Diese Texte erschienen zuerst im Rahmen der Adventüden 2020, einem Projekt von »Irgendwas ist immer«. Dies ist die einzige Doppelbelegung eines Türchens, danke euch beiden herzlich für die Erlaubnis!