Das Schöne vom Tag

Seid ihr schon mal von einer Tasse angeschrien worden?
„Kauf mich, ich bin deine neue Lieblingstasse, du hast mich gesucht, jawohl, mich?“
So geschehen am Samstag auf dem Keramikmarkt in Oldenburg, wo es wirklich SEHR VIELE Tassen gab. In allen Formen, Beschaffenheiten und Größen.

Ich habe es ihr nicht leicht gemacht. Dreimal bin ich an dem Stand herumgeschlichen, bevor ich mich ergeben habe. Es brauchte eine gewisse Zeit der Annäherung.

Ich finde sie echt schräg und ziemlich geil. Ich mag, dass sie so zerknautscht aussieht und nicht glatt und eben ist. (Ihr, die ihr euch auskennt: Ist das gerade modern, das Zerknautschte?) Sie hat Charakter. Sie hat nicht das, was ich eine gefällige Becherform nennen würde, und ich bin überzeugt, dass alle Unperfektheiten als gewollt und damit als künstlerischer Ausdruck anzusehen sind.

Nun denn. Willkommen in meinem Haushalt, Tasse.

 

Tasse Paul Karl | 365tageasatzaday

Keramikermeister/Designer: Paul Karl, www.paul-karl.de
Bilder und Bearbeitung: ichmeinerselbst

 

Wer das als Werbung ansieht, dem ist nicht zu helfen, ich nenne so was Information, ich hab mich in die Tasse verguckt.