Lerne die Regeln

Lerne die Regeln, damit du sie richtig brechen kannst.

((Nicht der) Dalai Lama)

Ich kenne diesen Ausspruch in diversen Varianten, von denen die kürzeste „Lerne die Regeln und breche sie“ ist. Meine spontane Gegenfrage war, ob man Regeln denn auch falsch brechen könne, was mit dem Hinweis auf den Dalai Lama (oh!) abgetan wurde.

Nun reizt so was meinen Widerspruchsgeist, ich begab mich also in die Suchmaschine. Aha. Angeblich gehört dieser Satz zu den 18 Lebensregeln seiner Heiligkeit (hier ist eine Quelle, wo gleich auch noch die englische Übersetzung dabei ist: Learn the rules so you know how to break them properly.). Ich dachte mir, dass auf meiner Suche nach dem „richtig“ die englische Übersetzung vielleicht hilfreicher wäre, und fand „properly“ und „effectively“. Hm. Und dann geriet ich auf einen (englischsprachige) Blog, der mich freundlich aufklärte, dass die „18 Lebensregeln des Dalai Lama“ mitnichten von ihm stammen, sondern einem Buch (H. Jackson Brown, Jr., Life’s Little Instruction Book: 511 Suggestions, Observations, and Reminders on How to Live a Happy and Rewarding Life) entnommen wurden.

Na fein. Das befriedigt meine Spürnase (das Thema „Zuschreibungen“ ist endlos), mehr aber auch nicht. Ferner erfuhr ich: „Gemeint ist: Nur wer den Sinn der Regeln kennt, erkennt, wann die sture Befolgung dem Sinn zuwiderläuft, und sie zu brechen sind.“ (Quelle)

Nur wer etwas beherrscht, sollte sich demnach über die dem „Etwas“ unterliegenden Regeln hinwegsetzen? Das macht Sinn, zu wissen, warum etwas falsch ist, wenn man etwas (falsch) macht, hat Vorteile. Zu wissen, dass es überhaupt Regeln gibt (mir scheint oft das Wissen darüber generell abhanden gekommen zu sein) auch.

Warum also das ganze Gerede? Ganz einfach. Dieser Blog heißt: „Jeden Tag ein Zitat, ein Gedanke oder ein Bild“, richtig? Ich habe die Regel gemacht, ich kann sie brechen. Aus meinem 365-Tage-Projekt wird ein 365+2-Tage-Projekt, denn ich bin die nächsten zwei Tage nicht online und heute nicht mehr lange.

Gehabt euch wohl, habt ein schnuckeliges langes Wochenende! 😀

 

Fischen verboten – 365tageasatzadayQuelle: Pixabay